Fernglas D.R.P.

  • Hallo Zusammen,

    habe dieses Fernglas bekommen aber habe von Optik keine Ahnung, drum würde ich mich freuen wenn mir hier jemand helfen könnte und mir zum Fernglas und zum Wert was sagen könnte. Es ist gestempelt D.R.P. und es ist im Tragegurt L.B.A . eingeprägt. Die Sicht ist klar und es hat rechts eine Skalierung wenn man durchsieht.

    20210911_145802.jpg20210911_150019.jpg20210911_145825.jpg20210911_150548.jpg

  • ...bei aller Vorsicht, da hab kein gutes Gefühl !

    Sieht stark nach einer Bastelarbeit zum Nachteil des Sammlers aus .


    AD

    Hallo Alpdruck,

    Danke für Deine Antwort aber was meinst Du mit Bastelarbeit? Ist das Fernglas aus irgendwelchen Teilen zusammengebastelt oder wie meinst Du das🙂?

  • Deine Frage ist natürlich berechtigt und nur der Begriff "Bastelarbeit" ist auch wirklich zu ungenau.


    Ich sage es mal so:

    Das dargestellte Fernglas will mMm etwas zeigen, was es nicht ist:

    A. Die aufgebrachte Farbe ist mMn nicht zeitgenössisch .

    B. Das D.R.P. ist idR ein Indiz für zivile Vorkriegsmodelle von Hensoldt. Echte Militärmodelle haben das eigentlich nicht !

    C. Das Glas könnte evtl auch eine direkte Nachkriegsproduktion 46-47 sein. (Bitte messe die Höhe des Glases von der Tischkante bis zu den Okularen. Militärversion 22,5cm...Nachkriegsversion 20,5cm)


    AD

  • AD jetzt haste mich etwas schlauer gemacht und ich weiß jetzt wie Du es meinst besten Dank👍🙂.


    Das die Farbe nicht Werksmäßig draufgekommen ist würde ich auch sagen man sieht an manchen Stellen das grau wie es vorher war. Gut ich sage mal so da mich außer Uniformen auch Stahlhelme interessiern wundert mich das mit der farblichen Umgestaltung jetzt nicht besonders das wurde ja bei Helmen in der Truppe auch gerne gemacht. Vielleicht hat dem Herrn der das Fernglas trug das grau nicht gefallen und er hat es im Felde in Sandbraun tarnen lassen ist alles möglich.

    Ich habe mal grob nachgemessen es ist 22cm hoch.


    Gruß

    Uwe