Das sieht man auch nicht jeden Tag

  • Eigendlich ein ganz normaler Wehrdienstausweis, nach der Maueröffnung noch zum Gefreiten befördert und die einzige eingetragene Auszeichnung ist der KMO.

    Kann jemand was zur Verwendungsnummer sagen?


    Die Einheit ist die Bewegliche Fla-Raketentechnische Basis 5 - Reinholt Pretzsch

    Dateien

    • DSC03850.JPG

      (454,83 kB, 61 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC03851.JPG

      (298,63 kB, 48 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC03852.JPG

      (253,05 kB, 70 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Sammelschwerpunkt Alliierte Berlin
    The Royal Highland Regiment - The Black Watch

  • Hallo,


    immer schön ein Stück Geschichte zu sehen. Aber zu diesem Zeitpunkt existierte die DDR ja noch. Daher hat man die normalen Verwaltungabläufe erst mal fortgesetzt. Findet man auch bei Nachlässen der Wehrmacht. Manche Auszeichnungen wurden auch nach dem 8. Mai 1945 verliehen. Zur Nummer kann ich nichts sagen.


    Gruß Rudel

    (http://www.rbwk.de)
    Suche: Reichsberufswettkampf: Grundsätzlich alles, was nicht 08/15 ist! Ebenso: Plaketten / Auszeichnungen zum Handwerker Wettkampf 1938 und 1939

  • Hallo , klärt mich doch bitte mal auf .....hat er dann , wenn er erst 88 eingezogen wurde , den KMO 1984 als Zivilist bekommen und wurde die Auszeichnung dann in den Ausweis eingetragen ? Danke für eine Antwort . Gruß , fritze1

  • Hallo , klärt mich doch bitte mal auf .....hat er dann , wenn er erst 88 eingezogen wurde , den KMO 1984 als Zivilist bekommen und wurde die Auszeichnung dann in den Ausweis eingetragen ? Danke für eine Antwort . Gruß , fritze1

    Sieht so aus!

    Sammelschwerpunkt Alliierte Berlin
    The Royal Highland Regiment - The Black Watch

  • Hallo,


    immer schön ein Stück Geschichte zu sehen. Aber zu diesem Zeitpunkt existierte die DDR ja noch. Daher hat man die normalen Verwaltungabläufe erst mal fortgesetzt. Findet man auch bei Nachlässen der Wehrmacht. Manche Auszeichnungen wurden auch nach dem 8. Mai 1945 verliehen. Zur Nummer kann ich nichts sagen.


    Gruß Rudel

    Hallo,


    da ist alles wie es sein soll. Da zudem die Mauer erst mit dem 9.11. fiel, verlief hier alles ganz normal und die Beförderung war vor der Maueröffnung. Da er als Kollektivangehöriger vorher als Zivilist den KMO bekam, ist die Eintragung dort auch korrekt.



    Gruß Sammler32

  • Ja, sorry, hast recht.

    Bin irgendwie mit dem 3.10. durcheinandergekommen.

    Sollte mal wieder etwas ausschlafen.

    Sammelschwerpunkt Alliierte Berlin
    The Royal Highland Regiment - The Black Watch

  • Da hat der Genosse Gefreiter aber sehr dick aufgetragen. Sein Betrieb hat den KMO bekommen.

    Da hat der Schreibstubengenosse bestimmt salutiert und diesen Blödsinn in den Ausweis eingetragen.

    Hallo,


    ob der Spießschreiber da salutiert hat oder das alles Rotz ist kann ich nicht sagen. Ich habe solch Eintrag noch nie gesehen. Wäre er aber mit einer solchen Auszeichnung versehen, dann gehörte die da in diese Textzeile eben rein.



    Gruß Sammler32

  • Der hat mal einen KMO gesehen - aber nie einen verliehen bekommen. Es gab beim KMO keine Kollektivverleihungen in dem Sinne, dass jedes Kollektivmitglied eine Orden bekommen hat. Gab es nur beim VVO und beim Banner der Arbeit.

  • Hallo,


    ist mir jetzt nicht neu aber als Angehöriger ist er ja ein Teil des Kollektives und absprechen er hätte nie was mit einem KMO zutun gehabt kann man auch nicht. Ich denke aber 1990 mit den vielen Lockerungen und dem Durcheinander hat er sich das einfach eintragen lassen, da es sowieso keiner mehr geprüft hat.



    Gruß Sammler32

  • Also Genossen ;)


    Hier haben sich zwei ein Spaß gemacht , wenn diese Auszeichnung eine Einrichtung bekommen hat dann wurden diese Urkunden an jene Genossen oder Zivilangestellten ausgehändigt und nichts anderes und das ist Fakt .


    Hier mal Bilder. Generalleutnant Gestewitz steht von euch aus links hinter Armeegeneral Hoffmann .


    Wünsche euch noch ein schönen Abend;)