Berichtet von Euern „Hortfunden“

  • Hallo,

    hier meine zwei Hortfunde.

    Die vielen Fliegerhorst Ludwigslust Ausweismarken lagen in einen großen und breitem Fenster Drahtglashaufen.

    Ich hatte damals noch kein Suchgerät und paar Sucher gelegentlich begleitet. Der eine meinte, dort da kannst

    du kratzen da liegt sicher auch was interessantes (oder dekoratives). Es wurden vielleicht 110 davon gefunden. Da liegt sicher

    heute noch ein Ausweismarke. Die gabs in gelb grün und rot, gelb am meisten. Andere kannten den Drahtglashaufen

    zuvor schon, empfanden die Chips aber als langweilig. Das war vor ca. 20 Jahren, wo man noch Helme die den Baumtest

    nicht bestanden noch liegen lies und Bodenfundorden und Koppelschlösser noch 10 bis 30 DM kosteten. Ab diesen

    Fund wurden auch Flugplätze / Flugzeugteile interessant.

    In all den letzten Jahren, tauchte nur einmal solch eine Ludwigslust Marke - als nicht Bodenfund auf. Meine verkaufte

    ich für 40 DM das Stück und somit kaufte ich mir mein erstes Suchgerät für 79 DM (Suchtiefe ca. 14cm :huh: ja :))

    welches Monate später, kurz nach der letzten SS Falli Erkennungsmarke wegen etwas nässe kaputt ging.

    Von den SS Fallschirmmarken 600 fand ich am ersten Tag drei, nächstem acht, dritten Tag nur noch zwei (eine davon

    von ein Kumpel, der mich vergessen hat). Die beiden halben Marken lagen dort auch an einer Stelle, wohl von gefallenden.

    Auf der einen steht A. Abt. der W SS , A wohl für Arbeitsabteilung oder Artillerie.

    Dort lagen leider wirklich nur ;(;):saint: die EKM verstreut rum und die Stelle lag so tief im Wald, wo man eigentlich nur Musketenkugeln

    oder alte Knöpfe erwartet. Das muss der Aufklärungstrupp gewesen sein, von dem mal was in einer kleinen privaten

    Auflage (ehr etwas dickeres Heft, Titel weis ich nicht mehr) stand - 10 km vor uns Schwerin, 30 km hinter uns

    die Russen, wir lösen uns auf.

    Die erste Falli EKM lag mitten auf dem Weg, und das war anders gesehen eigentlich die letzte oder ersten EKM von

    der gesamten Fundfläche.

    So schnell geht mal also an EKM vorbei. Mein innerer Aku war an dem Tag schon erschöpft und es wurde schon dunkel.

    Ich ging da schon in zügigen Schritten Richtung Fahrzeug zu und hielt mein Suchgerät nur noch mehr lustlos noch an.

    Die SS EKM sind alle verkauft, außer die Heimatbezogen WH und LW EKM usw hab ich noch.


    m.f.G. Marko

    :rolleyes::rolleyes:hat den wirklich keiner was für mich von der 12.Inf.Div. , Ausrüstung mit Truppenstempel , Dokument e , Effekten ... :rolleyes:8|8|:)

    Reservistika Erkennungsmarke u.s.w.

    Dateien

    • 600EKM,735a.JPG

      (845,37 kB, 118 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • x,5ssEKMfehlen,HJuLuftschutz -.jpg

      (6,89 kB, 824 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • e18.jpg

      (135,44 kB, 54 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 30251.jpg

      (63,9 kB, 103 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1130568.JPG

      (760,35 kB, 109 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Suche WH:12.Inf.Div.,I.R.27,48,89,A.R.12,48,Div.Einh.Nr.12,StuG.Kp.1012,Kav.Rgt.14
    LW:Schwerin,Güstrow,I./162Immelm.,III./152Hindenb.,II./LG1,Fl.Ausb.Rgt.22,72,Flak Abt.31-Rgt.61
    RW:I.R.5,6,A.R.2, Kraftf.Abt.2

  • starker fund einer sehr sehr seltenen einheit:thumbup:

    gruß

  • ....hier unsere Helmraupe, 30 Stahlhelme , Einer im Anderen. Hier der erste Zeil der Raupe. Über 3 Stunden Arbeit in knüppelhartem Boden.

    Lg Sani

  • Und dann gab's noch so vor ca. 20 Jahren unweit von Torgau den am Ufer der Elbe liegenden Lastenkahn welcher mehrere hunderttausend Kriegsmarineknöpfe aus Glas geladen hatte und durch Fliegerbeschuss in Brand gerat und dort strandete. Ich denke, da waren damals auch viele dort und haben hunderte KM Knöpfe geholt. Ich habe mir um die 2000 Stück geholt. Warum ? Keine Ahnung 8)

    Bei strenger Pflicht, getreu und schlicht ! Gruss, Achtmal33