M35 von der Feuerwehr

  • Nabend Männer,


    Ich habe vor einiger Zeit bei einem Tausch diesen Helm erhalten, der von seinem Vorbesitzer von seiner roten Feuerwehrfarbe befreit wurde.....

    Jetzt sitzt die Farbe noch in den Narben der unterschiedlichen Farbschichten und ich wollte nicht mit irgendwelcher Verdünnung an die Sache ran gehen, um den Originallack nicht noch weiter zu schädigen!

    Ich hatte in einem Thema schonmal gelesen das Kratzen, wenn richtig gemacht viel schonender ist nur wie macht man das am besten richtig? :P

    Und ich wollte fragen, ob ihr z.b oben auf dem Helm auch die apfelgrüne Farbe ganz unten seht oder ob ich mir das einbilde?


    Vielen dank für eurer Hilfe und Antworten


    Gruß

    Gixxer

    Dateien

    • IMG_1494.jpeg

      (847,34 kB, 36 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1493.jpeg

      (970,57 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1496.jpeg

      (629,42 kB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1498.jpeg

      (707,96 kB, 29 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1500.jpeg

      (614,65 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1502.jpeg

      (781,97 kB, 29 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Persönlich & auch andere hatten gute Erfahrungen mit Backoffenreiniger.



    Einfach mal an einer Stelle ausprobieren.

    Das bleibt dir überlassen. .....

    Grüße

    SUCHE ZUM ANKAUF,immer gute LUFTWAFFEN STÜCKE ! <3 "NUR UNBEFUMMELT & ORIGINALE :!:

    BESONDERS "TISCH DEKO'S MIT ADLER / FLUGZEUGE :!:

    WHAATSAPP 015257331434 "Nur Schriftlich "keine Anrufe8o" :!:

  • Lösemittel wird aber auch den bereits freigelegten Originallack angreifen. In diesem Falle würde ich auch zu einer mechanischen Entfernung der Lackreste mittels Skalpell raten.

    :!:Suche Segelflugzeugführerabzeichen aus meiner Familie:!:


    Hier der Link zum Stück:

    Segelflugzeugführerabzeichen meines Großonkels


    Wer mir Hinweise zum Verbleib des Abzeichens liefern kann, wird belohnt.


    Alle von mir gezeigten Gegenstände dienen gemäß § 86a III StGB der staatsbürgerlichen Aufklärung,
    der Forschung, der Lehre und der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens.