MIMO - Handelt es sich um eine Dienstuhr?

  • Interessnt. Auch Deine Mimo fällt in den Nummernkreis der D xxx H gelisteten Mimo Uhren.

    Ansonsten schwarzes Zifferblatt, dezentrale Sekundenanzeige bei 6. Uhr, Stoßssicherung und typische Werkhalterung durch queren Bügel.

    Das heisst es gab offensichtlich Lieferungen, die nicht von der Wehrmacht vereinnahmt wurden. Ich gehe ja davon aus, daß die Bodennummern bereits von den verschiedenen Herstellern angebracht wurden.

    MfG

    Oculus

  • Ich halte diese Uhr für eine Dienstuhr des Heeres! Die Auflage war so gering, dass man private Uhren fast ausschließen darf.

    Außerdem war die Kennung bei dieser Uhr wirklich nur hauchdünn, fast wie eingeritzt, eingeschlagen. Untersuche einmal die Stellen vor und nach der Nummer genau auf Reste eines D.H.

    Möglicherweise hat man auch diese Uhr bei der Kennung vergessen! Aufgrund der sehr dünnen Kennung, entgegen der Nummer selber, darf man annehmen, dass man die Kennung damals nachträglich noch angebracht hat.

    Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.


    Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.


    Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.


    Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.

  • Vielen lieben Dank für die sehr hilfreichen Informationen.

    Hast du den Deckel nochmals genau untersucht?

    Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.


    Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.


    Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.


    Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.

  • Hallo Fridspeed,

    ich habe den Deckel mit einer Uhrmacherlupe 5X untersucht und keine Gravur erkennen können.

    Der Deckel ist gleichmäßig abgedreht, sodass ich an den Drehspuren auch keine Unregelmäßigkeiten erkennen kann.

    MfG

    georgka

    Ich gehe in diesem Falle davon aus, dass man die Kennung vergessen hat.

    Wieso? Weil mir diese Variante des Werkes AS 1130 mit dieser Klobenanordnung und Stoßsicherung vom zivilen Markt aus Vorkriegsproduktion nicht bekannt ist. Ich habe als Ersatzwerk lange nach solcher einer Variante erfolglos gesucht. Es gibt diese Variante ohne Stoßsicherung und selten aus Nachkriegsfertigung. Die hier verbaute Vorkriegsfertigung des Werkes gab es nach m. A. nur auf Sonderbestellung.


    Nachfolgend noch als Beispiel wie die Kennung ausgesehen hätte:


    IMG_20220114_171153.jpg


    Kaum zu erkennen und dennoch original bei einem Teil der Uhren von MIMO.

    Dateien

    Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.


    Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.


    Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.


    Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.

  • Also handelt es sich bei dieser Uhr um ein eher seltenes Belegstück der dienstlich gelieferten Uhren.

    Genau, die verbaute Werkvariante des AS 1130 (mit gebogenen Kloben) wurde selten verbaut und ist mir bisher nur bei 2 Herstellern bekannt geworden.

    Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.


    Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.


    Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.


    Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.