Ordensspange heute geholt

  • Mein Beispiel zeigt zwar ein 57er RK aber das wurde genau so gefertigt und behandelt wie die Stücke aus dem Krieg.

    Da gibt es keinen Unterschied

    Schwere See stärkt die Arme unserer Ruderer

    und der Sturm bringt uns schneller an das Ziel.

    Edda

  • Bei den Ritterkreuzen war ein spezielles Frosting über der Silbernen Zarge.

    Wo das Frosting schlecht aufgetragen wurde ist die Zarge angelaufen was wie schwarze Farbe aussehen kann.

    Das Frosting diente als Schutz gegen das Anlaufen des Silber. Fehlt es läuft die Zarge an.

    Auch langes Tragen,anfassen trägt die Beschichtung ab ( Frosting) so das Stücke die nicht mehr unberührt sind,schwarz werden.

    Auch EK 2 wurden so behandelt ( Frosting) . Ob das bei allen EK2 der Fall war kann ich nicht sagen.

    Und dennoch gibt es genug RKs die auch schwarze Farbe auf der Zarke haben und damit meine ich nicht das die Zarke angelaufen ist.Das Thema hatten wir schon mehrmals und in einen dieser Themen habe ich einige Beispiele gezeigt aber seit den letzten Wartungsarbeiten hier im MFF funktioniert bei mir am Handy die Suchfunktion nicht mehr wie gewohnt und viele Themen der letzten Jahre fehlen bei einer Suche so das ich das Thema auch nicht mehr finde sonst hätte ich es mal verlinkt.......

    Gruß

    Deutsch sein heißt gut sein,Treu sein und echt,kämpfen für Freiheit,Wahrheit und Recht

  • Es ist absolut keine Farbe sondern angelaufen weil der Schutzlack an den Stellen fehlt

    Das hat auch rein gar nichts mit meiner Aussage zu tun,ich denke wir wissen alle was Farbe und was Patina ist!

    Deutsch sein heißt gut sein,Treu sein und echt,kämpfen für Freiheit,Wahrheit und Recht

  • Bei den Ritterkreuzen war ein spezielles Frosting über der Silbernen Zarge.

    Wo das Frosting schlecht aufgetragen wurde ist die Zarge angelaufen was wie schwarze Farbe aussehen kann.

    Das Frosting diente als Schutz gegen das Anlaufen des Silber. Fehlt es läuft die Zarge an.

    Auch langes Tragen,anfassen trägt die Beschichtung ab ( Frosting) so das Stücke die nicht mehr unberührt sind,schwarz werden.

    Auch EK 2 wurden so behandelt ( Frosting) . Ob das bei allen EK2 der Fall war kann ich nicht sagen.

    Hallo,


    prima mit den richtigen Begriffen erklärt - Danke. Und so meine ich wird es in der Masse der EK 2 auch sein,beim RK soweiso und auch das EK 2 im Post 17 halte ich nicht für übermalt sondern der o.g. Erklärung geschuldet. Hingegen wie schon erwähnt, bei einteiligen Stücken ein übermalen für mich eher mal möglich.



    Gruß Sammler32

  • Das ist Quatsch,die wurden mit eine Schablone Lackiert und wenn diese nicht richtig anlag hat die Zarge genau so Farbe abbekommen wie der Kern selber.Ihr macht ja gerade als ob dies nicht bekannt ist.Ich verstehe es nicht was solche falschen Mutmaßungen sollen!

    Deutsch sein heißt gut sein,Treu sein und echt,kämpfen für Freiheit,Wahrheit und Recht

  • Das ist Quatsch,die wurden mit eine Schablone Lackiert und wenn diese nicht richtig anlag hat die Zarge genau so Farbe abbekommen wie der Kern selber.Ihr macht ja gerade als ob dies nicht bekannt ist.Ich verstehe es nicht was solche falschen Mutmaßungen sollen!

    Hallo,


    schön locker durch die Hose atmen.... Mir ist deine Erklärung von gestern in dieser Art so nicht geläufig, schon garnicht bei Ritterkreuzen. Lese ich was, was ich nicht kenne oder anderes in Erinnerun habe, erwähne ich das in Form von meinen Infos und von Fragen. Zugleich muss ich bei einteiligen Stücken ja nicht recht haben. Bei EK 2 wie im Post 17 und bei Ritterkreuzen ( S&L ) ist mir das so wie vorhin erklärt aber eher geläufig.



    Gruß Sammler32

  • Was heißt hier locker durch die Hose atmen?Ich schreibe was was bekannt ist und dann kommt so ein Quatsch,ihr macht ja gerade so als ob ihr und gerade du der sich mit der Materie mal befasst hat noch nie etwas davon gehört hat das die schwarze Farbe auch an der Zarke und gerade bei neuwertigen Stücken zu finden ist und das bei EK2,EK1 und RKs!

    Unglaublich als ob man nicht zwischen Farbe und Patina unterscheiden kann.

    Deutsch sein heißt gut sein,Treu sein und echt,kämpfen für Freiheit,Wahrheit und Recht

  • Was heißt hier locker durch die Hose atmen?Ich schreibe was was bekannt ist und dann kommt so ein Quatsch,ihr macht ja gerade so als ob ihr und gerade du der sich mit der Materie mal befasst hat noch nie etwas davon gehört hat das die schwarze Farbe auch an der Zarke und gerade bei neuwertigen Stücken zu finden ist und das bei EK2,EK1 und RKs!

    Unglaublich als ob man nicht zwischen Farbe und Patina unterscheiden kann.

    Hallo,


    es ist eben kein Quatsch und mit deiner Ausdrucksweise ist man in einer offenen Diskussion nie gut beraten.Die Erklärung im Post 18 ist doch bekannt und so in einschlägiger Fachliteratur nachlesbar. Wenn dann deine Infos noch dazu kommen, dann sind das mehrere Möglichkeiten wo man aber doch dann nicht eine unter dem Motto " Quatsch/Mutmaßungen.... " ausschließen kann. Du wirst sicherlich Ritterkreuze zeigen die werkseitig deutlich übermalt sind, dann sage ich Danke, wieder was gelernt und genau daher hatte ich mein Beitrag geschrieben. Man kann nicht alles wissen, es falsch verstanden haben oder mit den Jahren entscheidene Details vergessen haben. Daher gibt es doch Foren um dann nachzufragen.



    Gruß Sammler32

  • Sehr schade das ich das Thema nicht finden kann da bei meiner Suche im MFF die Jahre zwischen März 2022 und März 2015 fehlen....

    Anbei Bilder von zwei RKs wo Farbe an den Zargen ist und keine Patina.Einfach mal weiter denken,hier wird geschrieben das es das nicht gibt andere lesen es und ab sofort ist jedes originale EK2,EK1 und RK mit Farbe an der Zarke nachlackiert.Das kann doch nicht sein!

  • Wenn man aber etwas nicht weiß sollte man sich mit gewissen Aussagen zurückhalten!

    In dem von mir besagten Thema was ich leider nicht finden kann da die Jahre in der Suche fehlen wurden einige Stücke mit reichlich Farbe auf den Zargen gezeigt.Aber gut wir lassen das und ich bin hier raus.

    Deutsch sein heißt gut sein,Treu sein und echt,kämpfen für Freiheit,Wahrheit und Recht

  • Sehr schade das ich das Thema nicht finden kann da bei meiner Suche im MFF die Jahre zwischen März 2022 und März 2015 fehlen....

    Anbei Bilder von zwei RKs wo Farbe an den Zargen ist und keine Patina.Einfach mal weiter denken,hier wird geschrieben das es das nicht gibt andere lesen es und ab sofort ist jedes originale EK2,EK1 und RK mit Farbe an der Zarke nachlackiert.Das kann doch nicht sein!

    Hallo,


    wer hat wo geschrieben das es das nicht gibt ? Post 14 steht, auf Ritterkreuze bezogen, dass mir das so nicht geläufig ist und daher meine Nachfrage. Ist aus meiner Sicht ein Unterschied und auch der Sinn bei Nachfragen in einem Forum, wenn Lücken aufgeklärt/geschlossen und Fehler beseitigt werden können.




    Gruß Sammler32

  • Ich meine das der Eisenkern nicht mit einer Schablone am Ende der Fertigstellung lackiert wurde.

    Das habe ich noch nie gehört und gesehen auf Abbildungen.

    Das Kern wurde vor dem Zusammenbau lackiert was ja auch Sinn macht. Es war ein Massenprodukt und da hat man nicht rumgefummelt und jedes EK mit Schablone lackiert.

    Darum wurde die Zarge vermutlich auch weichgelötet und so verschlossen um die Schwarze Lackierung nicht wieder zu zerstören.Sonst hätte man die Zarge auch hartlöten können was aber eben nicht gemacht wurde.

    Das ist jedenfalls mein Wissensstand.

    Die Zargen sind auch oft unsauber gearbeitet so das es aussieht als ob Farbe zwischen Eisenkern und Zarge ist.

    Das liegt eher dran das die angelaufenen Zarge nicht ganz plan am Eisenkern aufliegt.

    Soweit mein Wissen.

    Schwere See stärkt die Arme unserer Ruderer

    und der Sturm bringt uns schneller an das Ziel.

    Edda

  • Bleiben wir ein bisschen bei den Fakten und den Wahrscheinlichkeiten.

    Mindestens 99% aller EKs und RKs wurden NICHT "nachlackiert" oder im zusammengebauten Zustand geschwärzt, sondern ein bereits fertig geschwärzter Kern in die Zargen eingebaut. Von Schablonen habe ich noch nichts gehört und hätte dazu gerne mal eine Quelle oder einen Bildnachweis.

    Nachlackierungen mag es gegeben haben, aber ganz sicher nur solche, welche minimalst auf die Zarge übergreifen, wie in Post 29 und sicher nicht wie in Post 17.

  • Ich kann bei diesen Diskussionen auch nur mein Wissen nach über 30 Jahren sammeln wiedergeben und was mir als alter Handwerker bekannt ist.

    Das muss nicht für jedes EK gelten und ist sicher auch nicht in Stein gemeißelt.

    In dieser Diskussion denke ich aber das ich es richtig beschrieben habe.

    Den Unterschied zu Farbe ( gibt es sicher auch) und die Täuschung durch Patina welche als Farbe aussehen KANN.

    Schwere See stärkt die Arme unserer Ruderer

    und der Sturm bringt uns schneller an das Ziel.

    Edda

  • Eins noch,ich habe zur Zeit nur noch ein EK1 1914 mit reichlich Farbe auf der Zarge und das es Frabe ist kann man denke ich spädestens an der Stelle sehen wo sie abgeplatzt ist.

    Dateien

    Deutsch sein heißt gut sein,Treu sein und echt,kämpfen für Freiheit,Wahrheit und Recht

  • Guten Morgen

    Um mal wieder zum eigentlichen Thema zu kommen, das EK an der Spange halte ich auch für nachlackiert. Konzentrieren wir uns doch mal darauf.

    Die beiden Anschlussmedaillen halte ich für Kopien, anhand dem rückseitigen Schriftbild und einigen Details der Vorderseite. Den Rest der einzelnen Orden müsste man sich im Detail anschauen.

    Die Spange an sich, ist kompletter Murks, schon rein vom Aufbau und der Qualität, die Rückseite gibt dem Stück dann den Rest.

    Warten wir einfach auf bessere Bilder....


    Gruß vom StuGIII

    Suche:

    Bulgarische Orden

    Ordensspangen der Wehrmacht

    Polizeidienstauszeichnung 8 Jahre in Schachtel

    Polizeidienstauszeichnung 18 Jahre im Etui

    Einzelspange Luftschutz-Ehrenzeichen

    Einzelspange DRK - Volkspflege

  • Frank Thater beschreibt in seinen Büchern zum EK1 die Arbeitsschritte bei der Fertigung des EK1, dabei auch den Schritt der "Nachlackierung" des Kerns im zusammengesetzten Zustand mit Hilfe von Schablonen.

    Diese Lackauskragungen, hoch auf den inneren Zargenrand, habe ich schon bei vielen EK's beobachtet und das ist definitiv keine Patina gewesen, sondern immer erhabener Lack.


    Gruß,

    Guido

    Suche ZWEITEILIGE FLIEGERKOMBIS und PILOTENAUSRÜSTUNG in sehr gutem, getragenen, bis neuwertigem Zustand. Wer etwas anzubieten hat, IMMER HER DAMIT 😉 !

    Einmal editiert, zuletzt von 219-Uhu ()