Luftwaffe Fallschirmjäger Darstellung

  • Guten Abend,


    Nach langer Zeit habe ich meine Fallschirmjäger Darstellung nun so weit, dass ich sie mal vorstellen kann. Ziel war es, einen Fallschirmjäger der Invasionsfront ab Mitte 1944 darzustellen.

    Genug der vielen Worte, nun seht euch gerne meine Bilder zur Thematik an. Ich bin auf eure Meinungen und natürlich auch auf eure Verbesserungsvorschläge gespannt. Fragen werden gerne beantwortet und auch weitere Bilder können nachgereicht werden, sofern Interesse besteht.


    Zur Ausrüstung:


    Fliegerbluse: schöne Reproduktion vom Panther-Shop, originaler Gefreitenwinkel sowie Schwingen, Schulterklappen aus Originalstoff und Brustadler von Elsenau


    Feldmütze: M43 von Elsenau, originales Wolltuch. Mit der Mütze bin ich absolut zufrieden, näher ans Original wird man kaum kommen.


    Stahlhelm: M38 Reproduktion von War Hats aus England, Futter sowie Kinnriemen stammen von FJ Werke aus den USA. Die Losnummern der Glocke haben mir nicht gefallen, daher habe ich sie verspachtelt und neue gestempelt. Sonst ist die Glockenform aber sehr gut getroffen. Lackiert habe ich die Glocke selbst. Die Schrauben werden noch durch welche aus Aluminium ersetzt.


    Knochensack: wirklich tolle Reproduktion aus den USA von FJ Werke, drittes Modell aus grünmeliertem Stoff, welcher im Splitter-b Muster bedruckt wurde. Nach der Umstellung auf Splittertarn wurden die Restbestände an grünmeliertem Stoff einfach bedruckt. Dies war zwar nicht die Regel, jedoch gibt es heute einige originale Knochensäcke und Jacken der Felddivision aus diesem Stoff. Für mich ein interessantes Detail.


    Hose: Reproduktion von Nestof. Wirklich zufrieden bin ich nicht, ich suche noch nach einem guten Hersteller. Auf der Facebook Seite von Elsenau ist eine sehr ansehnliche Hose zu sehen, allerdings brauche ich erstmal eine M43 von ihm für ein anderes Projekt.


    Schuhe: Schnürschuhe von Nestof, diese und auch Knobelbecher sind gerade in der letzten Kriegsphase recht häufig unter den Fallschirmjägern verbreitet, gerade unter dem Nachschub ohne Sprungerfahrung. Schnürschuhe wurden oft auch ohne Gamaschen getragen. In ferner Zukunft werde ich mir sicherlich Springerstiefel zulegen, davor werden allerdings Schaftstiefel bei Berger bestellt.


    Brotbeutel: original, der Inhalt stammt aus diversen Quellen. Verlag Kopf macht schöne Sachen und auch reenect.shop aus Russland. Teilweise sind auch originale Sachen mit bei, wie der z. B. der Esbit Kocher oder das Feuerzeug etc.


    Feldflasche: original mit umgearbeitetem repro Becher


    Kochgeschirr: original (MN44)


    Y Riemen: von fredericci aus Polen. Ich habe lange nach einem Modell der Luftwaffe gesucht, allerdings habe ich nur die billigen Repros aus Indien gefunden. Kennt jemand gute Alternativen?


    Koppel, Spatentasche und Riemen: von Marek Tunega (Facebook). Ein recht neuer Hersteller, ich bin mit dem Kundenservice und der Qualität absolut zufrieden. Sehr zu empfehlen.


    Rucksack und Mp40 Magazintasche: von Nastaro, ebenfalls ein sehr netter Kontakt, der sogar Sonderwünsche umsetzt. Er gibt sich wirklich Mühe, sehr zu empfehlen.


    Gasmaskentasche: Reproduktion von Fj Werke mit originaler Maske.


    DSC_1409.jpgDSC_1408.jpgDSC_1399.jpgDSC_1402.jpgDSC_1401.jpgDSC_1407.jpgDSC_1406.jpgDSC_1405.jpgDSC_1411.jpg_20220722_205530.jpg_20220722_205159.jpg_20220722_205456.jpg_20220722_205238.jpg_20220722_205331.jpg_20220722_205128.jpg_20220722_205754.jpg_20220722_205059.jpg_20220722_205420.jpg_20220722_205853.jpgDSC_1425.jpgDSC_1415.jpgDSC_1414.jpgDSC_1419.jpgDSC_1418.jpgDSC_1416.jpgDSC_1423.jpgDSC_1422.jpgDSC_1421.jpgDSC_1420.jpgDSC_1426.jpg

  • Prima Vorstellung Deiner Darstellung !

    Leider kann ich die Fotos gerade nur auf dem Handy gerade sehen. Wenn ich wieder zuhause bin muß ich mir das nochmal mal in Ruhe ansehen. Schreibe dann bestimmt noch was dazu. Danke schon mal für Deine ausführliche Vorstellung.


    Beste Grüße

    KEINERLEI VERSAND ÜBER HERMES !
    SUCHE:
    Alles zum ARI 77
    Schirmmütze Offizier Ari

  • Hallo

    Habe mir jetzt ehrlich gesagt ne fertig Bekleidete Puppe Gedacht hier zu Sehen...

    Z.b. in den Seilen des Fallschirms hängend... 😁


    Das ich hier Reenactment Sehe und von wo was Stammte, ist aber auch Nett. Danke fürs Zeigen und die Quellen...

    Gruss
    ELISE


    http://kriegstribut.de/andacht.htm



    Ich verweise auf § 86 und 86a StGB. Die gezeigten Bilder dienen zur wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung !!!

  • Sehr gut, hochpreisiges Zeug, mehr geht nicht. Doe MP Taschen dürften aus echtem Stoff sein so wie ich das sehe. Den Herstller kenne ich noch nicht....

  • Sehr gut, hochpreisiges Zeug, mehr geht nicht. Doe MP Taschen dürften aus echtem Stoff sein so wie ich das sehe. Den Herstller kenne ich noch nicht....

    Vielen Dank für die Rückmeldung. Der Stoff ist nicht original, im Grunde ist er aber identisch. Zwar nicht ganz billig (110€ für das Paar inklusive Sonderwunsch (Fertigung nach einem original Exemplar)) , der Preis ist für mich aber in Ordnung, wenn man bedenkt, dass die Taschen auf Bestellung vom Betreiber persönlich genäht werden. Für echte Handarbeit bin ich eben bereit etwas mehr auszugeben, zumal der Service herausragend ist.

  • Ja, sehr interessant. Danke für die ausführliche Vorstellung.

    Die Schwingen einfach so auf dem Kragen , gabs das so , ohne Spiegel???

    LG Fetti

    ...and I heard a voice in the midst of the four beasts
    and I looked and behold, a pale horse
    and his name that sat on him was Death

    and Hell followed with him.





    Suche immer schöne Trägerfotos mit seltenen Auszeichnungen
    auch 6x9

  • Natürlich sind bei meiner Darstellung auch hochpreisige Stücke dabei, ich bin allerdings der Meinung, dass sowas absolut nicht notwendig ist. Für die Hälfte an Geld hätte man bestimmt auch eine Darstellung zusammentragen können, die nicht weniger historisch korrekt ist. Originalstücke weisen ja ebenfalls eine recht große Varianz auf, von daher sind gewisse Abweichungen von "textbook" Stücken durchaus angebracht.

    Nun bin ich über das Sammeln zum Reenactment gekommen und daher achte ich sehr auf Details.

    Auch, weil ich mir keinen originalen Knochensack oder Fallschirmjägerhelm leisten kann, habe ich mich für die detailreichen Sammleranfertigungen entschieden.

    Und wenn man die 350 $ für das Fj Werke Produkt mit den Kosten für einen originalen Knochensack vergleicht, dann war der Preis für mich vertretbar.

    So muss eben jeder selbst entscheiden und für sich den besten Kompromiss finden, ich kann beide Seiten gut nachvollziehen.

  • Ja, sehr interessant. Danke für die ausführliche Vorstellung.

    Die Schwingen einfach so auf dem Kragen , gabs das so , ohne Spiegel???

    LG Fetti

    Laut dem Buch "Deutsche Fallschirmjäger - Uniformierung und Ausrüstung 1936-1945" wurden die gelben Kragenspiegel ab Oktober 1944 nicht mehr hergestellt und die Schwingen direkt an den Kragen gesteckt. Im Buch sind auch einige Originale abgebildet. Teilweise wurde die gelbe Auflage aber auch schon vor dem o. g. Datum entfernt.

  • Ah ok!

    Das wusste ich nicht.

    Wieder was gelernt, Dankeschön

    LG Fetti

    ...and I heard a voice in the midst of the four beasts
    and I looked and behold, a pale horse
    and his name that sat on him was Death

    and Hell followed with him.





    Suche immer schöne Trägerfotos mit seltenen Auszeichnungen
    auch 6x9

  • Natürlich sind bei meiner Darstellung auch hochpreisige Stücke dabei, ich bin allerdings der Meinung, dass sowas absolut nicht notwendig ist. Für die Hälfte an Geld hätte man bestimmt auch eine Darstellung zusammentragen können, die nicht weniger historisch korrekt ist. Originalstücke weisen ja ebenfalls eine recht große Varianz auf, von daher sind gewisse Abweichungen von "textbook" Stücken durchaus angebracht.

    Nun bin ich über das Sammeln zum Reenactment gekommen und daher achte ich sehr auf Details.

    Auch, weil ich mir keinen originalen Knochensack oder Fallschirmjägerhelm leisten kann, habe ich mich für die detailreichen Sammleranfertigungen entschieden.

    Und wenn man die 350 $ für das Fj Werke Produkt mit den Kosten für einen originalen Knochensack vergleicht, dann war der Preis für mich vertretbar.

    So muss eben jeder selbst entscheiden und für sich den besten Kompromiss finden, ich kann beide Seiten gut nachvollziehen.

    Ich sehe das eben nicht so, dass man für die Hälfe der Kohle die gleiche Qualutät hinbekommen hätte. Vieles davon ist so teuer weil es von Detail Nerds in Kleinserie mit dem korrekten Material und Details gerfertigt wurde.....das kostet halt

  • Ich sehe das eben nicht so, dass man für die Hälfe der Kohle die gleiche Qualutät hinbekommen hätte. Vieles davon ist so teuer weil es von Detail Nerds in Kleinserie mit dem korrekten Material und Details gerfertigt wurde.....das kostet halt

    Naja, es kommt eben darauf an, was man will. Eine historisch korrekte Darstellung geht auch mit Standart Repros, eine Bluse von Nestof mit guten Effekten und originalen Knöpfen zum Beispiel macht auch was her, nur eben einen Sammler wird man damit nicht überzeugen können.

    Trotzdem kann die Darstellung in der Gesamtheit überzeugen, was die historische Korrektheit angeht. Das ist halt eine Frage der Philosophie. Ein Sammler findet da sicherlich eine andere Antwort, als ein Reenector.

    Ich wollte damit sagen, dass beides seine Daseinsberechtigung besitzt und man auch vergleichsweise "günstig" in das Hobby einsteigen kann.

    Und nur, weil jemand ausschließlich die teuersten Sachen kauft, muss die Darstellung nicht zwangsläufig gut sein.

    Für die Hälfte der Kohle bekommt man natürlich nicht die gleiche Qualität, da muss man natürlich Abstriche machen.

    Im Grunde kann ich deinem Beitrag aber zustimmen.


    Vielen Dank für die Beteiligung👍

    Lg