Jagdtiger von Takom 1:35

  • Hallo,

    wie kürzlich im einem anderen Thema versprochen möchte ich auch mal was von mir zeigen. Es handelt sich um den Jagdtiger aus der Takom Blitz Serie. Aus dem Bausatz lassen sich die frühe, sowie auch die späte Ausführung bauen. Ich hab mich hier für das spätere Baulos entschieden. Gebaut wurde aus der Schachtel heraus ohne weitere Zurüstsets. Lackiert wurde mit Acrylfarbe von Ammo of Mig. Da ich zeitlich sehr eingeschränkt bin und wenn ich dann mal Zeit habe nicht immer die Lust finde, hat sich der Bau über ein Jahr hingezogen. Mit dem Ergebnis bin ich aber recht zufrieden, was mir aber noch nicht gefällt, sind die Hautpartien der Figuren, da hoffe ich bei meinem aktuellen Projekt auf bessere Ergebnisse. Allerdings möchte ich noch erwähnen, dass das jetzt erst mein zweites Modell in Dreifarbtarung ist, dass dritte in diesem Maßstab überhaupt. Die Bilder musste ich heute morgen leider mit dem Smartphone machen, da beide Digitalkameras hinüber sind.


    Hier mal noch ein Link zur Historie des Jagdtigers......


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Jagdpanzer_VI_Jagdtiger


    Gruss, Lars

    Dateien

    Suche folgende Urkunde zum EK2 1939.....Wachtmeister "Johann Rychwald" 2./Geb.Art.Reg.661

  • Hallo,


    Das ist wirklich ein schönes Modell geworden. Man merkt gar nicht, dass es erst dein drittes in diesem Maßstab ist...Und zum Glück bist du auch ein Vertreter der geringen Lackschäden, das werte ich als sehr positiv!!!


    Die Szenerie ist auch sehr gut geworden und die Mauer wirkt sehr real...

    Figuren sind generell ein schweres Thema und Hautpartien im besonderen, aber wie du richtig erkannt hast, Übung macht den Meister!! Die Uniformen finde ich persönlich schon sehr gut! Da muß ich erst rankommen...


    Noch zum Modell. Es handelt sich doch dabei um den 2in1: http://www.panzer-modell.de/ausgepackt/archiv/takom/8008.htm ?

    Ich frag nur, weil ich das mit den Kanonen gelesen hab, die ja nur projektiert wurden. Da müsste man in Ersatz investieren, genau wie bei den MGs...

    Dennoch finde ich die Blitz Serie als neue Alternative zu Tamiya Modellen für Anfänger (vor allem auch preislich) sehr gelungen ...


    Gruß Christoph

  • Hallo Christoph,

    erst einmal vielen Dank für dein positives Feedback, dass freut mich wirklich sehr. :)

    Noch zum Modell. Es handelt sich doch dabei um den 2in1: http://www.panzer-modell.de/ausgepackt/archiv/takom/8008.htm ?

    Da scheint es wohl zwei unterschiedliche 2 in1 Bausätze zu geben, bei meinem handelt es sich um diesen hier.....


    http://www.panzer-modell.de/ausgepackt/archiv/takom/8001.htm


    Die Mauer ist aus Resin und stammt von Vallejo, ich wusste bis Dato auch gar nicht das die überhaupt so etwas im Sortiment haben. Die Figuren, von Dragon sind ja schon etwas oldschool und waren eigentlich für den Panzer IV gedacht.....machen sich aber auch bei den schweren Panzerjägern ganz gut wie ich finde.

    Dennoch finde ich die Blitz Serie als neue Alternative zu Tamiya Modellen für Anfänger (vor allem auch preislich) sehr gelungen

    Vom Preis/Leistungsverhältnis finde ich das auch sehr gelungen, der Bau ging auch echt entspannt von der Hand, bis auf die Frontpanzerung der Kasematte.....da war die Passgenauigkeit so überzeugend, dass ich beim einpassen dachte das gleich alles auseinander brechen würde. Und ein zweigeteiltes Geschützrohr muss heutzutage ja eigentlich auch nicht mehr sein, was aber sehr positiv ist, sind die beiliegenden Montagehilfen für die Ketten, dass ist schon eine feine Sache.


    Gruss, Lars

    Suche folgende Urkunde zum EK2 1939.....Wachtmeister "Johann Rychwald" 2./Geb.Art.Reg.661

  • Hallo,


    Tatsächlich hat Takom seine Blitz-Serie erweitert, in dem sie Varianten von bestehenden Bausätzen hinzugefügt haben (war grade auf deren HP)... gut finde ich die Bausätze aus denen man je entweder ein StuG oder eine StuH früh/spät bauen kann... Sowas habe ich schon lange in 1:35 vermisst, zumal es ja bei den Wargame-Maßstäben gang und gebe ist...

    Dragon Figuren sind immer noch sehr gut für Spritzguß, auch wenn andere Marken nachziehen. Und die Auswahl an verschiedenen Sets ist einfach einmalig.

    Ja, alle Bausätze haben Vor- und Nachteile. Aber das Preis/Leistungsverhältnis ist bei den Blitz-Serie Modellen doch besser als zB bei Tamiya. Dort kostet der Jagdtiger rund 60€ und er hat auch ein zweiteiliges Rohr.


    Gruß Christoph

  • Hallo,


    Tatsächlich hat Takom seine Blitz-Serie erweitert, in dem sie Varianten von bestehenden Bausätzen hinzugefügt haben (war grade auf deren HP)... gut finde ich die Bausätze aus denen man je entweder ein StuG oder eine StuH früh/spät bauen kann... Sowas habe ich schon lange in 1:35 vermisst,

    Hallo Christoph,

    bezüglich der Hersteller und Variantenvielfalt hat sich das in den letzten Jahren echt positiv entwickelt, wenn ich da an meine Kindheit zurückdenke......da gab es bei uns im Spielwarenladen nur ein paar Bausätze von Tamiya und Italeri. Wobei, auf ein Modell von Tamiya hätte ich auch mal wieder Bock. Wenn ich mit meinem aktuellen Projekt fertig bin ist aber erstmal der Panzer IV Ausf. F von Border an der Reihe, der hängt hier schon einige Wochen auf Warteposition. ^^ Da freue ich mich schon drauf, der Inhalt schaut sehr vielversprechend aus.

    Und die Auswahl an verschiedenen Sets ist einfach einmalig.

    Das stimmt, da gibt es echt schöne Sachen. Die Figuren von Master Box und Miniart finde ich auch sehr gelungen. Für mein aktuelles Dio habe ich mir mal zwei Figuren aus Resin gegönnt.....die kosten zwar ordentlich, aber qualitativ ist das schon eine ganz andere Hausnummer.....da hänge ich dir mal ein Bild von meinem aktuellen Projekt mit an.


    Gruss, Lars

    Dateien

    Suche folgende Urkunde zum EK2 1939.....Wachtmeister "Johann Rychwald" 2./Geb.Art.Reg.661

  • Hallo,


    Ja, MiniArt sind momentan auch meine Favoriten, bei Masterbox sind mir die Details irgendwie zu weich (ZB Auszeichnungen).

    Ich bin nicht so der Fan davon, Figuren verschiedener Hersteller zu mixen, da es leider sichtbare Unterschide in der Gestaltung von Details gibt. So sind zB Ritterkreuze von MB größer als jene von Miniart...

    Über Resinfiguren kann ich noch nicht soviel sagen. Ich habe erst eine halbe als Kommandanten in meinen Hetzer gesetzt, der war von Verlinden, glaub ich...

    Ich habe beide Border Models Panzer IV Ausf. F , den F1 mit Vorpanzer und den F2 early G.. Ich bin mir aber sicher, dass man aus dem F1-Bausatz auch den F2/early G und eventuell den G middle bauen kann, da in dem Bausatz viele Extrateile, alle nötigen Rohrlängen und sogar die Schürzen vorhanden sind.


    Dein Foto macht jetzt schon viel Lust auf mehr! Die Uniform mit dem Tarnmuster gefällt mir und das Gesicht ist dir auch gelungen!


    Gruß Christoph

  • Hallo Christoph,

    schön das dir meine Figur zusagt, die Bemalung der Tarnuniform empfinde ich als sehr anstrengend.....ne halbe Stunde pinseln und dann bin ich auch wirklich fix und alle. Die gezeigte ist von Alpine Miniatures. Über die Unterschiede bezüglich der Details bei den verschiedenen Herstellern habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht, bzw. auch noch gar nicht bewusst drauf geachtet, dass werde ich in Zukunft mal beobachten.


    Mit dem F1 von Border möchte ich gerne ein kleines Afrika Diorama bauen, dass wird dann auch wieder ein etwas längeres Projekt. Der F1 soll dann noch ein kleines Anhängsel bekommen und der von Tamiya neu aufgelegte Horch KFZ 15 muss auch noch mit drauf.....liegt alles schon in meiner Bastelbude bereit. :)


    Gruss, Lars

    Suche folgende Urkunde zum EK2 1939.....Wachtmeister "Johann Rychwald" 2./Geb.Art.Reg.661

  • Hallo,


    Wow, da hast du ja jede Menge zu tun, mit deinen künftigen Projekten. Wo hast du den Platz für all die Dioramen?

    Eine Afrika-Szene schwebt mir auch schon länger vor, aber momentan ist leider kein Platz...


    Tarnmuster zu malen finde ich sehr schwer, da verstehe ich, dass du nach kurzer Zeit keinen Geist mehr für hast. Ich hab mal irgendwo im Netz was gefunden, da gibt es Decals für die Tarnmuster. Die muß man nur passend ausschneiden und dann den Figuren "anziehen". Ich hab mir mal so einen Bogen für das Zeltbahnmuster besorgt. Leider stimmen die Farben so überhaupt nicht mit dem Original überein, weshalb ich die Idee ja prinzipiell gut finde, nur mit der Umsetzung halt nicht. Und ich kenne leider keinen Grafiker, der mir die Dinger neu machen könnte...


    Bin schon sehr gespannt auf weitere Fotos von deiner Arbeit.. der Panzer IV im Hintergrund wäre mir schon einen genaueren Blick wert..


    Gruß Christoph

  • Hallo Christoph,

    Bin schon sehr gespannt auf weitere Fotos von deiner Arbeit.. der Panzer IV im Hintergrund wäre mir schon einen genaueren Blick wert..

    Das ist der oldschool Bausatz der Ausf.H von Italeri.....den gab es von meiner Frau letztes Jahr zu Weihnachten.....der hat mich schon einiges an Nerven gekostet, Passgenauigkeit muss zur damaligen Zeit noch ein absolutes Fremdwort gewesen sein. ^^ Aber wenn das Dio komplett ist, dann werde ich es gerne mal

    vorstellen.

    Wow, da hast du ja jede Menge zu tun, mit deinen künftigen Projekten. Wo hast du den Platz für all die Dioramen?

    Da habe ich ja glücklicherweise mein Sammlerzimmer und noch den ein oder anderen Stellplatz zur Verfügung.


    Die Geschichte mit den Decals für Tarnbekleidung stelle ich mir schon ganz schön knifflig vor, ob man die tatsächlich so aufgebracht bekommt das man ein ansehnliches Ergebnis erzielt.....kann ich mir gar nicht so wirklich vorstellen.


    Gruss, Lars

    Suche folgende Urkunde zum EK2 1939.....Wachtmeister "Johann Rychwald" 2./Geb.Art.Reg.661

  • Hallo Lars


    Der andere Bausatz ist ein wenig 'what if' ... Zitat : Takom liefert hier einen Spritzgussbausatz auf ganz hohem Niveau. Kein Verzug, saubere, klare, sehr scharfe Details, keinerlei Auswerferstellen, sehr filigrane und hochfein detaillierte Bauteile und schöne Oberflächenstrukturen. Der Jagdtiger kann in einer von zwei Versionen gebaut werden. Entweder mit der 128mm PaK oder der kleineren 88mm Pak. Aber es ist Vorsicht geboten. Die Version mit der 128mm PaK, L66, gab es nicht. Es handelt sich hierbei um eine What if Version. Die Jagdtiger mit der 128mm Pak hatten im Original eine L55 Kanone. Hier könnte der Modellbauer schnell aufs Glatteis gelangen und ungewollt einen Panzer bauen den es so nicht gab… Lediglich auf der ersten Seite der Bauanleitung findet sich ein kleiner Hinweis darauf dass die Version mit der PaK L66 wohl mal geplant, aber nie verwirklicht wurde.


    Somit hast du den Richtigen gewählt. Ja - und schaut gut aus !


    Schöne Grüsse

    Roland

  • Hallo,

    Das ist der oldschool Bausatz der Ausf.H von Italeri.....den gab es von meiner Frau letztes Jahr zu Weihnachten.....der hat mich schon einiges an Nerven gekostet

    Ja, diese Geschenke sind, glaub ich, die Probleme eines jeden Modellbauers. Die besseren Hälften meinen es ja gut und die Geste zählt, aber man kann sich über die Bausätze dennoch nicht richtig freuen... :|

    (Das ist das gleiche, wenn wir sie mit Schmuck, Schuhen, Handtaschen etc. beglücken... ^^ )


    Gruß Christoph

  • Vielen Dank Roland.

    (Das ist das gleiche, wenn wir sie mit Schmuck, Schuhen, Handtaschen etc. beglücken... ^^ )


    Gruß Christoph

    Das ist es.....oder Parfum. :P


    Gruss, Lars

    Suche folgende Urkunde zum EK2 1939.....Wachtmeister "Johann Rychwald" 2./Geb.Art.Reg.661