Beiträge von reibert

    hey roli! lass a paar bgs helme über;)

    mfg lir2

    Mich´l, tuat´ ma echt lad´, i konnt´s oba nit loss´n, mir nit doch nu amol so Anen zuazulegen ! ...


    A schöner, geschleppter, Helm welcher wohl, während seiner "Dienstzeit", amol überorbeitet wuad´n ist.


    Der Helm weist den, charakteristischen, "Rauhtarnbewurf" auf welcher wohl, (später mal), über die Glocke in deren, "ursprünglichem", Zustand "geworfen" wurde.

    Das Futter jedoch erscheint mir sehr, sehr, "dünn", wenn ich es mit meinen anderen BGS -Helmen vergleich´....


    Das Futter ist mit einem Tintenstempel gemarkt mit 53-57


    Die Glocke / Kalotte ist mit der Größe 64 gestempelt.


    Der Hersteller des Helmes, (wie soll´s, eigentlich, fast, sonst sein ... ), 8| : Linnemann & Schnetzer


    Michl, hobe für den "Peppi" knappe Euro 70,-- (inkl. vers. Vers.) berappt, wölches a nit mehr "schmol" ist ...

    Dennoch war´s mir dieser Bundesgrenzschutz -Helm wert !


    Der nächste aus einer Auktion wird, gonz siha, da Deine sein ! ;)


    Gruaß´,

    da Roli




    Dateien

    • 133.jpg

      (553,16 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 132.jpg

      (550,77 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 135.jpg

      (497,38 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 131.jpg

      (578,45 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 136.jpg

      (528,52 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 139.jpg

      (489,71 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 137.jpg

      (621,57 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 138.jpg

      (314,18 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 134.jpg

      (329,52 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 141.jpg

      (360,24 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 140.jpg

      (311,05 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ein sehr interessantes Thema, vielen Dank.

    Du hast dort im Eröffnungsbeitrag recht, die modernen Knitterfreien werden nicht stark beachtet. Ich bin mal gespannt, ob sich das in Zukunft noch ändert.

    Gerade bei den personifizierten mit Trägernachweis kann ich mir durchaus vorstellen, dass sie mal gesammelt werden. ...

    Manuel, was für Dich der Gefechtshelm der Bundeswehr ist, ist, (für mich), der PASGT , ( "PASGET" )

    PASGT ("PASGET")


    Der K-POT hat´s mir einfach angetan !



    P.S.:

    Wenn Du mal in meine Themen schaust wirst Du noch so einige, weitere, "morderne" Kampf,- u. Einsatzhelme finden, z.B.:

    HELMET COMBAT VEHICLE CREWMAN MODEL DH-132A

    Servus !


    Hab´ grad´ diesen Beitrag gelesen:

    Magnettest EK1 EK2


    Hab´ hier ein EK Zwo vorliegen, welches nicht magnetisch ist.


    Handelt sich´s hier um ein Original, und, wenn ja, von welchem Hersteller, oder, handelt sich´s hier um eine plumpe Fälschung ?


    Abmessung: ca. 43,8 mm


    Danke, und, Gruß,

    R.

    Dateien

    • 134.jpg

      (335,67 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 135.jpg

      (248,75 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 137.jpg

      (416,96 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 142.jpg

      (235,37 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 136.jpg

      (210,8 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 133.jpg

      (362,86 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 131.jpg

      (340,19 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 132.jpg

      (237,05 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 138.jpg

      (226,72 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 139.jpg

      (430,76 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 140.jpg

      (220,4 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 141.jpg

      (121,62 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Schade, daß sich nur drei Kollegen an dieser Diskussion beteiligen, (einer davon wurde gesperrt ...) ! ...

    Hier Detail´s der Stempelungen, welche das Original von der "Sammleranfertigung" ( ... X/:evil:?(:rolleyes: ) unterscheiden !





    Dateien

    • 131.jpg

      (420,93 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 132.jpg

      (453,39 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 139.jpg

      (574,76 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 138.jpg

      (321,91 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 134.jpg

      (211,85 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 141.jpg

      (209,94 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 142.jpg

      (244,53 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 135.jpg

      (128,39 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hier ein, originales, "zeitgenössisches", „Sturmòwka“, (Sturmmesser), (verballhornt, für das nóż szturmowy wzór 1955 )


    Die Seriennummer, eingeschlagen auf der Klinge, lautet: B 14185

    die Seriennummer, eingeschlagen auf der Scheide, lautet: B 13933


    Messer und Scheide stammen wohl aus dem selben Fertigungsblock wurden wohl aber, entweder, bei der, (nach der Fertigung durchgeführten "Montage"), ("Zusammenführung" von Messer und Scheide), in der Fabrik selbst, oder, später mal während der "Dienstzeit" des Kampfmesser´s in der, jeweiligen, Einheit selbst, (beim Reinigen auf der Stube, oder, auf der Waffenkammer, ...), mal "vertauscht" ! ...


    Immer wieder kann man auch beobachten daß die Scheide dieses, polnischen, Kampfmesser´s WZ.55. mit einer Koppeltrageschlaufe für das, polnische, Bajonett M1947 ausgestattet ist.

    So auch zu sehen bei diesem, hier von mir vorgestellten, Kampfmesser !


    Der Feststellriemen für das, polnische, Bajonett M1947 ist "höher" angesetzt, (an der Koppeltrageschlaufe vernäht), als der Feststellriemen für das "wz.55." und greift nicht wirklich gut um den Griff des "wz.55." im Gegensatz über den, (wesentlich schlankeren), Griff des Bajonett´s M1947 !


    Kann ja durchaus sein daß polnische Soldaten beschädigte, abgenutzte, Tragevorrichtungen für das Kampfmesser "wz.55." mit einer Tragevorrichtung für das Bajonett "M1947" "ersetzt",/ausgetauscht, haben, trotzdem paßt die Koppeltragevorrichtung für das Bajonett nicht wirklich gut über den Griff des Kampfmesser´s ! ...















    Dateien

    • 143.jpg

      (196,25 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 144.jpg

      (181,43 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 145.jpg

      (232,31 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 146.jpg

      (247,77 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 147.jpg

      (301,82 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 148.jpg

      (303,16 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 149.jpg

      (269,64 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Zum Nóż szturmowy Wojska Polskiego wz. 55 ,aka, "wz.55." ,muß man aber auch bemerken daß es, mittlerweile, schon "nachgebaut", und, als "Original" feilgeboten wird ! :cursing::thumbdown:


    Hier heißt´s strikt:

    Auf Detail´s achten !!!!!

    Das Nóż szturmowy Wojska Polskiego wz. 55 ist, heutzutage, noch immer leicht zu beschaffen, aber, es wird, (mittlerweile), schon ein wenig teurer ...


    Für das Exemplar, welches ich gleich mal hier im Beitrag zeigen möchte hab´ ich, die Tage, Euro 84,50 inkl. vers. Versand bei einer Internetversteigerung berappen müssen ...

    Man kriegt das wz.55. aber auch noch günstiger, man muß nur Geduld haben !  ;)


    Das KM2000 hab´ ich aus Frankreich ersteigert und hab´ es für Euro 53,50 inkl. vers. Versand erstehen können.

    Aber auch das Kampfmesser Zwotausend steigt, (mittlerweile), ein wenig im Preis ! ...


    Bajonette der NVA der, ehem., DDR sollten, überhaupt, nicht mehr als Euro 25,-- kosten dürfen, die tauchen alle Nase lang auf ! ...

    Dateien

    • 150.jpg

      (597,46 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    bei der Bundeswehr wurden doch die Strahlungsquellen ausgebaut, soweit ich das weiß.Dann wird auch der Aufkleber weg sein.
    Auf meinem ist noch ein Aufkleber drauf, "nicht Lasergeschützt", der dürfte wohl von der BW sein.

    Ich weiß´, alter Beitrag, aber in einem bekannten Internetauktionshaus (eG.n) sollte noch diese Auktion:

    Artikel-ID: 8714092

    abrufbar/aufrufbar sein.


    Auch ein Aukleber BUND klebt am Glas.

    Mea Culpa, ok ? ...


    Irgendwann mal wird´s dazu kommen daß Beiträge, welche schon älter als ´nen Jahr sind überhaupt gelöscht werden, (oder, ein "Antwortschutz" eingebaut wird), nur um zu vermeiden, daß diese irgendwann mal wieder "nach oben geholt" werden um Platz zu schaffen für ausschließlich "neue" Beiträge, wollt Ihr das ? ...


    Im Blankwaffenbereich jedenfalls haben "alte" Beiträge, wieder "an´s Licht" geholt, immer wieder zu interessanten Ergebnissen und Diskussionen geführt.

    Dort hat sich noch kaum Jemand beschwert ...


    Ich, als Sammler von Blankwaffen hab´ hier in diesem Bereich des Forum´s wohl in ein Wespennest gestoßen, nochmal, tut mir echt leid und ich werd´ Besserung versprechen, ok ?


    Anfragen zu OuE darf ich aber schon noch stellen sollten welche "auftauchen" ?

    Hätt´ nämlich eine zu ´nem EK Zwo bei welchem ich mir der Originalität nicht sicher bin.


    Gruß,

    R.

    Gratulation auch von mir ! :thumbup:

    Findet man auch nicht mehr an einer jeden Ecke !


    Die Schneide der Klinge scheint mir mal nachgeschärft worden zu sein, dennoch ein schönes, dekoratives, Exemplar !


    Die Klinge würd´ ich aber schnellstens abwischen, und, leicht einölen.

    Die Fingerabdrücke darauf werden sonst, unweigerlich, dauerhaft, unschöne Flecken verursachen ...


    Gruß,

    R.

    Albrecht, hier geht´s nicht um ´nen "Sensationsfund", das weiß´ ich selber auch in Anbetracht des Umstandes, daß ich keine OuE sammle, sondern, daß ich andere Exemplare des Infanteriesturmabzeichen eben dieses Hersteller´s untereinander zum Vergleichen zusammengeführt habe, und, um Nicht´s Anderes !


    In (diesen) Zeiten, in denen selbst OuE mit "geringem" Sammlerwert gefälscht werden auf "Teufel komm´ raus" war ich der Annahme, daß ich damit, (wenigstens einigen Wenigen), behilflich hab´ (hätte) sein können.

    Mittlerweile bin ich, leider, (auch durch Dich), eines Besseren "belehrt" worden ...

    Scheint wohl, mittlerweile, ein Jeder hier im MFF, so wie Du, ein ISA, (aus dem Stegreif), als zeitgenössisches Original zu einer Kopie voneinander unterscheiden zu können.

    Ich könnt´s nicht und bin deshalb immer wieder dankbar über eine jede Auskünfte von Experten zu OuE, welche ich so von Zeit zu Zeit, en passant, erhalte.


    Auch glaube ich nicht dadurch andere Beiträge "verdrängt" zu haben da ich mir die Mühe gemacht habe die Beiträge zum Infanteriesturmabzeichen eben dieses Hersteller´s innerhalb kürzester Zeit zu finden, und, zusammenzuführen.


    Gruß,

    Roland

    :thumbup:


    P.S.:

    Ich selber sammle zwar keine OuE interessiere mich aber, (am Rande), auch für Diese, deshalb meine Freude, ein, nicht wirklich "alltäglich" zu findendes Infanteriesturmabzeichen dieses Hersteller´s, (wenn auch der Zustand nicht mehr zufriedenstellend ist ...), erhalten zu haben. ;)

    Dirk, schau´ Dir einfach mal die, von mir verlinkten, Beiträge zum ISA genau dieses Hersteller´s an.


    Ein Sammler von OuE wird sich, ganz bestimmt, darüber freuen (s)ein Infanteriesturmabzeichen genau dieses Hersteller´s mit andern Exemplaren, früher schon mal hier im MFF vorgestellt/angefragt, vergleichen zu können. ;)


    Dir auch noch ´nen Schönen Abend, und, bitte, (locker), durch die Hose atmen ! ;):thumbup:


    Beste Grüße,

    Roland

    Was ist der Sinn, die ganzen teils sehr alten Beiträge mit W.R. 42 wieder hochzuholen?

    Erschließt sich mir nicht ...

    Kollege, "alte Beiträge" wieder "an´s Licht" zu holen kann auch dazu dienen, neue Erkenntnisse zu gewinnen und Vergleiche zu den, jeweiligen, Objekten zu ziehen, ganz egal, ob sich´s nun um OuE handelt, oder, auch um andere Gegenstände der verschiedensten Sammelrichtungen/Interessensgebiete !

    Was ist der Sinn, die ganzen teils sehr alten Beiträge mit W.R. 42 wieder hochzuholen?

    Erschließt sich mir nicht ...

    Ganz einfach !


    Weil´s sich zum Thema eines Infanteriesturmabzeichen´s eben dieses Hersteller´s handelt, Welcher, nicht an einer jeden Ecke, in Bezug zu dieser Auszeichnung zu finden ist !