Beiträge von eisenkutte

    Da hat Mike vollkommen recht. Es geht nicht um die primäre Gesetzeslage in irgend einem Bundesland. Es geht um das "Wie verhalte ich mich als erwachsener Mensch"?

    Wie verlasse ich ein Suchgebiet... so wie ich es vorgefunden habe, schließe ich Löcher vollständig, welche ich öffne, ziehe anschließend alles glatt, schließe ich sogar Löcher, die ich nicht geöffnet habe weil ich es unanständig finde, die Natur so zu hinterlassen, lasse ich meinen Müll im Gelände zurück, nehme ich gar Müll von anderen mit, lasse ich Munition offen liegen oder melde ich sie oder ich lasse sie in der Tiefe und verschließe alles wieder vollständig!? Beschädige ich Eingrenzungen um auf ein Gelände zu kommen oder gehe ich so vor, dass niemand etwas bemerkt.


    Es gibt unzählige Fragen, die sich jeder selbst stellen sollte und leider muss man in den letzten Jahren feststellen, dass insbesondere die Nachwuchsgeneration, sich diese Fragen gar nicht stellen.

    Viele ziehen in großen Gruppen los, alles wird gefilmt, gepostet, es wird gesoffen, geraucht, geschrien, sich gefeiert und jeglicher Anstand gegenüber anderen und insbesondere der Natur, ist vollkommen verloren gegangen. Hauptsache es geht steil! Sie verhalten sich wie die sprichwörtliche "Axt im Walde"

    Das Verhalten in den Wäldern ist nichts weiter als ein Spiegel einer ganzen Generation, dekadent, antiautoritär und weit entfernt von Anstand und Ehre.

    Nicht alle sind gleich, definitv nicht aber es fällt auf und ganz besonders dehnen, die schon sehr lange dabei sind.

    Es ist wie so oft...ein großer Teil, ja eine ganze Gemeinschaft muss das ausbaden, was ein kleiner Teil verkackt hat.

    Wann kommt denn nun endlich mal ein Link zu den Videos, so dass man sich auch mal ein Bild der Gesamtsituation vor Ort machen kann oder sind das ganz andere Personen und die haben mit Dingefinder überhaupt nichts zu tun?

    Und die Frage, ob jemand seine Funde verkauft,verschenkt oder was auch immer damit macht, ist hier tatsächlich vollkommen fehl am Platz.

    Was bewirken die Auskristallisierungen?

    Interessant, dass du den Kopf gelöst bekommen hast!!!

    Die Steckverbindung sieht erstaunlich gut aus, hätte ich nicht vermutet bei den Bildern wie sie komplett da liegen. Versucht ihr immer die Köpfe zu lösen?

    Wenn Ihr den Kopf nicht gelöst bekommt und somit nicht wisst, ob Ü-Ladung und Zünder drin sind, sprengt ihr dann vor Ort oder betrachtet ihr die als trotzdem transportfähig.

    Ich hab mal gelesen, dass nur die 100er Werksseitig mit eingesetzen Zündern ausgeliefert wurden. Aber ob man sich darauf verlassen sollte...

    Danke für die Bilder, einfach nur interessant!!!

    Mal zur Info...

    es gibt von diesem Kistentyp "Flgz" noch mehr Gewerke Varianten.

    Die beiden hier genannten sind mit Abstand die Häufigsten.

    250 für diesen Zustand finde ich deutlich zu viel ABER das muss jeder selbst entscheiden. Wichtig ist, es gefällt, man hat Spaß daran und ist glücklich!!!

    Sammeln macht Freude und Glückwunsch zum Fang

    Nicht nur dir Marcel, nicht nur dir...

    Aber sieh es mal so...

    Früher oder später wird es einige von Ihnen erwischen, sei es vor Ort oder mit ner schönen HD...da bindet man Ihnen ihre kleinen Glocken richtig hoch.

    Die Dummheit von Veröffentlichungen derartiger Aktivitäten lässt sich von Staatswegen doch relativ unkompliziert in Bares umwandeln

    Auf jeden Fall ganz tolle Funde aber schade... und seit nun mehr 30 Jahren nichts neues, dass die Sache bei großer Funddichte vollkommen aus dem Ruder läuft. Das fing 1990 im Kessel an und wird wohl niemals aufhören.

    Glückwunsch!

    Ich bin immer wieder beeindruckt, in welcher Präzision und Detailverliebtheit die Stücke aus dieser Zeit gefertigt wurden. Man fertigte so genau wie möglich, nicht wie nötig. Das ist aus meiner Sicht und Erfahrung, der signifikante Unterschied zur heutigen Zeit!

    Richtig! Und nur einige Meter weiter westwärts am Felsenkeller(ganz bekanntes Bild) hat es einen Sherman erwischt. Der Schütze wurde wohl erschossen und ob die Besatzung überlebt hat, weiß ich nicht. Sinnloses Sterben für nichts und wieder nichts.

    Sucher0 hat vollkommen Recht, da wird nichts zerkratzt. Zumindest nicht, wenn man mit Sinn und Verstand ran geht.

    Aceton braucht man da eigentlich nicht. Wichtig ist die Schmierung beim schleifen! Niemals trocken schleifen. Du kannst Wasser mit Spüllmittel oder auch Öl nehmen, Diesel geht auch.

    Ich nehme nur noch Schleifvlies, das zerreißt es nicht so schnell wenn das Email beschädigt ist.

    Handschuhe anziehen!!!

    Heute gab's zwei "Deutsche Christbäume" vom Dezember 1944. Auch wenn Mai ist, haben wir uns über die Meldung der Hobbysondler gefreut, diese beiden Christbäume ( Zielmarkierungsbomben) ins trockene zu holen. Die "Kerzen" waren noch wie neu. Hat man auch nicht alle Tage !


    IMG_20220509_102029_0.jpgIMG_20220509_103217_0.jpgIMG_20220509_111414_8.jpgIMG_20220509_122912_5.jpgIMG_20220509_124312_0.jpgIMG_20220509_124340_4.jpgIMG_20220509_125048_3.jpgIMG_20220509_124216_4.jpg

    Tolle Bilder!!!

    Dankeschön

    Wie zünden die einzelnen "Stäbe"?