Beiträge von neolith

    Hallo Jakob, das Gefäß ist magnetisch! Ich denke die darunterliegende goldene Schicht gehört zur Galvanik, als Träger für die Vernickelung. Selbst der untere Ring am Griffstück war ursprünglich silbern und ist nur sehr berieben.


    Gruß

    Neolith

    Hallo, ich werde nun jedes Stück kurz einzeln vorstellen und hoffe dass meine Bilder und Beschreibungen für eine Bestimmung ausreichen.

    Diese Stück war bei einem Nachlass eine Jägers des württembergischen Landjägerkorps mit dabei! Kann diese Stück dort so getragen worden sein???CIMG3422.JPGCIMG3423.JPGCIMG3424.JPGCIMG3425.JPGCIMG3426.JPGCIMG3427.JPGCIMG3428.JPGCIMG3429.JPG

    Säbel mit einer Gesamtlänge von 87cm, ohne Scheide 85cm. Die Klinge hat eine Länge von 72cm. Die Klingenbreite beträgt 2,2cm und hat eine Stärke von 7mm. Das Griffstück ist aus Messing. Die lackierte Metallscheide hat einen losen Ring.

    Herstellermarke WK&C auf der Klinge.


    Über eine Bestimmung würde ich mich sehr freuen, ebenfalls über eine grobe preisliche Bewertung da ich voraussichtlich nur 4 oder 5 Stücke behalten werde bzw. behalten kann.


    Mit bestem Gruß

    Neolith

    Hallo, ich werde nun jedes Stück kurz einzeln vorstellen und hoffe dass meine Bilder und Beschreibungen für eine Bestimmung ausreichen.

    Degen mit einer Gesamtlänge von 104cm, ohne Scheide 101cm. Die Klinge hat eine Länge von 86cm. Die Klingenbreite beträgt 2,2cm und hat eine Stärke von 6mm. Das Gefäß ist aus Messing mit dem württembergischen Wappen mit Klappscharnier. Die lackierte Metallscheide hat einen losen Ring mit einem anhängenden Stück Träger.

    Daumenschlaufe, Stoßleder vorhanden und das Portepee war so angebracht.



    Über eine Bestimmung würde ich mich sehr freuen, ebenfalls über eine grobe preisliche Bewertung da ich voraussichtlich nur 4 oder 5 Stücke behalten werde bzw. behalten kann.


    Mit bestem Gruß

    Neolith

    Dateien

    • CIMG3413.JPG

      (91,46 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3414.JPG

      (94,26 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3415.JPG

      (96,02 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3416.JPG

      (111,04 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3417.JPG

      (118,54 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3418.JPG

      (171,48 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3419.JPG

      (93,24 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3420.JPG

      (142,57 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3421.JPG

      (115,67 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo, ich werde nun jedes Stück kurz einzeln vorstellen und hoffe dass meine Bilder und Beschreibungen für eine Bestimmung ausreichen.

    Degen mit einer Gesamtlänge von 97cm, ohne Scheide 95cm. Die Klinge hat eine Länge von 81cm. Die Klingenbreite beträgt 2 cm und hat eine Stärke von 6mm. Das Gefäß ist aus Messing mit dem württembergischen Wappen mit Klappscharnier. Die lackierte Metallscheide hat einen losen Ring.

    Herstellermarke WK&C auf der Klinge. Daumenschlaufe und Stoßleder sind vorhanden.


    Über eine Bestimmung würde ich mich sehr freuen, ebenfalls über eine grobe preisliche Bewertung da ich voraussichtlich nur 4 oder 5 Stücke behalten werde bzw. behalten kann.


    Mit bestem Gruß

    Neolith

    Dateien

    • CIMG3404.JPG

      (82,52 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3405.JPG

      (89,36 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3406.JPG

      (110,9 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3407.JPG

      (98,08 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3408.JPG

      (138,87 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3409.JPG

      (159,01 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3410.JPG

      (112,53 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3411.JPG

      (142,42 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3412.JPG

      (97,36 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo, ich werde nun jedes Stück kurz einzeln vorstellen und hoffe dass meine Bilder und Beschreibungen für eine Bestimmung ausreichen.

    Säbel mit Löwenkopf mit einer Gesamtlänge von 100cm, ohne Scheide 95cm. Die Klinge hat eine Länge von 82cm. Die Klingenbreite beträgt 2,5cm und hat eine Stärke von 6mm. Das Griffstück ist aus Messing vergoldet und hat auf einem Parierlappen gekreuzte Schwerter. Die lackierte Metallscheide hat einen losen Ring. Das Portepee war so vorhanden.

    Herstellermarke CK Co Garantie und Krone über gekreuzten Schwertern auf der Klinge.

    Die Klinge hat eine Gravur:

    Unserem ehem. Battl. Komandeur Vieth zum Andenken gewidmet von den Kameraden der ehem. 7. Komp. 459 der ehem. 236 I.D. "Mühry" Ortsgruppe Gross-Solingen


    Über eine Bestimmung würde ich mich sehr freuen, ebenfalls über eine grobe preisliche Bewertung da ich voraussichtlich nur 4 oder 5 Stücke behalten werde bzw. behalten kann.


    Mit bestem Gruß

    Neolith

    Dateien

    • CIMG3395.JPG

      (163,98 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3396.JPG

      (109,04 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3397.JPG

      (112,71 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3398.JPG

      (111,85 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3399.JPG

      (114,59 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3400.JPG

      (117,16 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3401.JPG

      (116,2 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3402.JPG

      (95,97 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3403.JPG

      (141,93 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3387.JPG

      (99,66 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3389.JPG

      (104,84 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3390.JPG

      (104,36 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3391.JPG

      (116,72 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3392.JPG

      (109,15 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3393.JPG

      (147,42 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3394.JPG

      (115,89 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo, ich werde nun jedes Stück kurz einzeln vorstellen und hoffe dass meine Bilder und Beschreibungen für eine Bestimmung ausreichen.

    Degen Württemberg CIMG3374.JPGCIMG3375.JPGCIMG3376.JPGCIMG3377.JPGCIMG3378.JPGCIMG3379.JPGCIMG3380.JPGCIMG3382.JPGCIMG3383.JPGCIMG3384.JPGCIMG3386.JPGmit einer Gesamtlänge von 96cm, ohne Scheide 93cm. Die Klinge hat eine Länge von 78cm. Die Klingenbreite beträgt 2,2cm und hat eine Stärke von 6mm. Das Gefäß ist aus Stahl? vernickelt mit dem württembergischen Wappen mit Klappscharnier. Die lackierte Metallscheide hat einen losen Ring.

    Herstellermarke ACS mit einer Waage auf der Klinge. Daumenschlaufe und Stoßleder sind vorhanden


    Über eine Bestimmung würde ich mich sehr freuen, ebenfalls über eine grobe preisliche Bewertung da ich voraussichtlich nur 4 oder 5 Stücke behalten werde bzw. behalten kann.


    Mit bestem Gruß

    Neolith

    Hallo, ich werde nun jedes Stück kurz einzeln vorstellen und hoffe dass meine Bilder und Beschreibungen für eine Bestimmung ausreichen.

    Degen mit einer Gesamtlänge von 96cm, ohne Scheide 92cm. Die Klinge hat eine Länge von 78cm. Die Klingenbreite beträgt 2,5cm und hat eine Stärke von 7mm. Das Gefäß ist aus Messing mit dem württembergischen Wappen. Die lackierte Metallscheide hat einen losen Ring. Die Scheide hat eine Stempelung: 119 R.8.1.

    Herstellermarke WK&C auf der Klinge.


    Über eine Bestimmung würde ich mich sehr freuen, ebenfalls über eine grobe preisliche Bewertung da ich voraussichtlich nur 4 oder 5 Stücke behalten werde bzw. behalten kann.


    Mit bestem Gruß

    Neolith

    Dateien

    • CIMG3365.JPG

      (101,79 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3366.JPG

      (89,55 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3367.JPG

      (98,12 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3368.JPG

      (132,9 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3369.JPG

      (126,59 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3370.JPG

      (137,01 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3371.JPG

      (107,75 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3373.JPG

      (108,37 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo, ich werde nun jedes Stück kurz einzeln vorstellen und hoffe dass meine Bilder und Beschreibungen für eine Bestimmung ausreichen.

    Säbel aus Dachbodenfund ohne Scheide mit einer Länge von 106cm. Die Klinge hat eine Länge von 91cm. Die Klingenbreite beträgt 2,8cm und hat eine Stärke von 7mm.

    Das Gefäß ist offensichtlich Stahl mit einem Holzgriff. Das Gefäß hat eine kleine eingeschlagene Marke: ?G im Oval!

    Sonstige Stempel konnte ich keine erkennen.


    Über eine Bestimmung würde ich mich sehr freuen, ebenfalls über eine grobe preisliche Bewertung da ich voraussichtlich nur 4 oder 5 Stücke behalten werde bzw. behalten kann.


    Mit bestem Gruß

    Neolith

    Dateien

    • CIMG3365.JPG

      (85,08 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3366.JPG

      (120,12 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3367.JPG

      (117,39 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3368.JPG

      (124,06 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3369.JPG

      (111,93 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3370.JPG

      (119,2 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3371.JPG

      (110,23 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3372.JPG

      (125,31 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3373.JPG

      (141,02 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3375.JPG

      (119,26 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo, ich werde nun jedes Stück kurz einzeln vorstellen und hoffe dass meine Bilder und Beschreibungen für eine Bestimmung ausreichen.

    Diesen Säbel hatte ich vor kurzem schon einmal vorgestellt und wurde als Extrastück? KS 52 Preussen identifiziert. Das Portepee war lose dabei, könnte es das dazugehörige sein oder eher nicht?

    Säbel mit einer Gesamtlänge von 100cm, ohne Scheide 97cm. Die Klinge hat eine Länge von 84cm. Die Klingenbreite beträgt 3cm und hat eine Stärke von 7mm. Das Gefäß ist vernickelt bzw. war es einmal. Leider war der Säbel in einem feuchten Keller gelagert. Die brünierte Metallscheide hat einen losen Ring.

    Herstellermarke ist vorhanden: 2 Eichhörnchen G.E.


    Über eine Bestimmung würde ich mich sehr freuen, ebenfalls über eine grobe preisliche Bewertung da ich voraussichtlich nur 4 oder 5 Stücke behalten werde bzw. behalten kann.


    Mit bestem Gruß

    Neolith

    Dateien

    • CIMG3353.JPG

      (81,08 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3354.JPG

      (90,38 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3355.JPG

      (80,3 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3356.JPG

      (108,39 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3357.JPG

      (126,76 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3358.JPG

      (137,28 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3359.JPG

      (115,27 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3360.JPG

      (114,9 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3361.JPG

      (133,25 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3362.JPG

      (110,59 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3363.JPG

      (150,25 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3364.JPG

      (130,47 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo, ich werde nun jedes Stück kurz einzeln vorstellen und hoffe dass meine Bilder und Beschreibungen für eine Bestimmung ausreichen.

    Säbel aus Dachbodenfund ohne Scheide mit einer Länge von 104cm. Die Klinge hat eine Länge von 90cm. Die Klingenbreite beträgt 3,5cm und hat eine Stärke von 9mm. Auf dem Klingenrücken kann man die eingeschlagene Zahl 1065 erkennen. Das Gefäß bzw. der Griffbügel ist aus Stahl und könnte brüniert sein.

    Herstellermarken konnte ich keine erkennen.


    Über eine Bestimmung würde ich mich sehr freuen, ebenfalls über eine grobe preisliche Bewertung da ich voraussichtlich nur 4 oder 5 Stücke behalten werde bzw. behalten kann.


    Mit bestem Gruß

    Neolith

    Dateien

    • CIMG3341.JPG

      (101,42 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3342.JPG

      (116,01 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3343.JPG

      (108,91 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3344.JPG

      (122,4 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3345.JPG

      (89,05 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3346.JPG

      (91 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3347.JPG

      (92,87 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3348.JPG

      (141,41 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3349.JPG

      (85,81 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3351.JPG

      (115,03 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • CIMG3352.JPG

      (103,81 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )