Beiträge von Balmung82

    Spende ist aufgegeben. Ich denke bei der Zugriffszahl auf das Thema und bei der Anzahl von regestrierten Benutzern im MFF allgemein, könnte schon mit einer kleinen Spende von jedermann Großes geleistet werden!


    So könnte dieser abscheulichen Tat noch etwas Gutes abgewonnen werden. Der alte Mann würde sehen wieviele unterschiedliche Menschen an seinem Schicksal Anteil nehmen und nach ihren persönlichen Möglichkeiten helfen.


    Der psychlogische Schlag wurde von PK-Mann oben schon angesprochen und könnte in meinen Augen durch die gelebte Solidarität möglicherweise zumindest etwas gemindert werden.


    PayPal Adresse lässt sich im Verlauf des Themas finden.


    MfSG

    Wie schon geschrieben handelt es sich um Spielzeug. Ich habe einige ähnliche Stücke, die auf dünnes Holz von Zigarrenschachteln geklebt worden sind und danach ausgesägt wurden. Sehen aufgestellt immer nett aus und diese Stücke sind in meinen Augen mal etwas anderes wie die klassischen Massefiguren.


    MFSG

    Wenn man sich z.B. ältere Ausgaben des Freiwilligen zur Hand nimmt, dann findet man dort auch oft Anzeigen in denen angeboten wurde einzelne Orden zu Spangen zu verarbeiten.


    Ich möchte gar nicht wissen, wieviele von diesen Spangen heute als einwandfreie Originale durchgehen.


    MfSG

    Verstehe ich nicht. Wenn der Preis doch in Ordnung ist, wäre mir die Geschichte, die die Leute erzählen doch egal.


    Der potentielle Verkäufer sollte aber schon erwähnen, dass einige Stücke (Kragenspiegel, Gaufarbbesatz der Schaftmütze, ggf. noch mehr?) des Ensembles nach 45 ergänzt worden sind.


    Auch wenn alle Stücke original sind, so handelt es sich doch um ein zusammengebasteltes Stück.


    Die Geschichte direkt vom Speicher soll ja suggerieren, dass alles original vernäht ist, ein Schelm wer Böses dabei denkt.

    Mir hat der Film sehr gut gefallen!


    Geschichte, Kostüme, Ausrüstung etc. alles wunderbar und mit viel Liebe zum Detail dargestellt.


    Ich finde es großartig, was in dem Film mit sicherlich beschränkten Mitteln umgesetzt werden konnte!


    Hoffentlich werden noch weitere Filme folgen.


    Die DVD kam pünktlich bei mir daheim an und ich meine 1 Euro von dem Preis fließt in eine Denkmalerrichtung in Klessin, absolute Kaufempfehlung.


    MfSG

    Vor einigen Jahren wurde mir von der Sturm ZBA Reihe die Ausgabe Volk ans Gewehr in Leder für 50 Euro angeboten mit allen Bildern, die allerdings nicht ein geklebt waren. Auf das Angebot habe ich geantwortet, dass ich noch eine Runde drehe und mich dann entscheide….



    Der schlimmste Verlust ist die Trinkflasche von meinem Opa. Als junger Bub habe ich Oma beim Aufräumen des Dachbodens geholfen. Ich hatte keine Ahnung um was für eine Art von Trinkflasche es sich gehandelt hat. Einfach zum Sperrmüll dazugestellt und ich habe mich gewundert wie schnell sie von dort weggekommen ist. Später im Nachhinein ist mir dann einiges klar geworden. Dreimal in den Hintern könnte ich mich beißen!

    Mein schönster Schnapper/Geschenk war ein frühes HJ Fahrtenmesser mit Devise aus meinem Heimatort. Das gute Stück ist natürlich noch in meiner Sammlung.


    Ansonsten kommen immer mal wieder Schnapper meist über Ebay und ähnliche Plattformen. Wie hier schon geschrieben wurde, es lassen sich immer mal wieder günstige Stücke finden.


    MfSG

    Ein sehr guter und sehr wichtiger Beitrag!


    Die Thematik fällt zwar auch nicht in mein Sammelgebiet, aber sie bestätigt mich wieder in der Annahme, dass die (fast) perfekten Kopien schon länger auf dem Markt sind.


    Ih finde es sehr spannend, dass manch einer meint er könne heute noch eine Kopie ohne weiteres von einem Original mit dem bloßen Auge unterscheiden. Bei so einer Annahme kann das böse Erwachen schnell kommen.


    MfSG

    Auch ich bin der Ansicht, dass es heutzutage Fälschungen gibt, die man als solches nicht mehr erkennt oder nur mit großem technischem Aufwand.


    Gruß Dragoner08


    Das sehe ich ganz genau so, davon bricht auch nicht der Markt zusammen wie in einem der vorherigen Beiträge geschrieben.
    Diese Stücke finden still und heimlich in unsere Sammlungen und verbleiben dort teilweise für viele Jahre ggf. werden sie auch nie entlarvt werden, außer es würde wirklich mal jemand den nötigen Aufwand dazu betreiben.


    Neben der klassischen 100% Fälschung existieren ja leider auch Mischformen aus gebastelten/aufgewerteten Stücken.
    Wer handwerklich begabt ist, die nötigen Rohstoffe und das erforderliche Wissen hat, der kann der Sammlerschaft ganz erheblich schaden.