Beiträge von fake

    ganz ehrlich,ein schmutziges Familienunternehmen (mag es bei uns einige geben)ist mir noch relativ schnuppe,soetwas spricht sich schnell rum,das wars dann.Aber ein Weltweit agierendes Unternehmen wie Nagel,ist schon eine andere Nummer ! ein Gesetzes Passus fehlt,das auch Geschäftsführer mit ihrem eigenem Vermögen für solch eine Schweinerei gerade stehen müssen.Jetzt kommt mir keiner mit ''beschränkter Haftung ,GMBH''wenn ich einen Laden führe habe ich auch die Verantwortung dafür,insbesonder das Sauberkeit zum Tagesgeschäft gehört.Ich bin echt schwer auf die Palme zu bringen,wenn ich soetwas lese ,wird mir anders.Das Vermögen dieser Dompteure gehört umgehend bis zur Klärung des kompl Sacherverhaltes eingefroren.fertig,Im Januar wurde schon Rattenbefall nachgewiesen und nichts passiert----innerhalb eines Monats kann man soetwas unter Kontrolle bringen,das ist noch mit Zeitvorgabe !! das ist Geldgeilheit vor Gesundheit tausender von Menschen !!

    Das Fest ziehen geht mit dieser Zange auch einwandfrei. Voraussetzung ist aber das der Trommelstern mit 5 bzw 6 Hülsen des jeweiligen Kalibers gesichert wird. Und ja man sollte schon wissen wie fest man dann die Achse anzieht. Ich setz jetzt einfach mal dafür Büchsenmacher Know how voraus.

    gebe ich dir absolut recht,ich kenne Dragoners Schraubstockhände nicht,aber wenn du öfter mit soetwas zu tun hast,wirst du mir bestätigen,

    das man oft ganz einfach zu fest anzieht,nach fest kommt lang dann ab:) besonders mit einer Krafthilfe (Gripzange)

    zum lösen kann man die Gripzange mit Backen gut nutzen (hab ich für schwarze +braunde Dolche mit Kunstoffbacken ) beim unbedachten anziehen wird mancher sich wundern,5-15 Nm je nach Gewinde max ! beim anziehen ohne Drehmomentschlüssel , kann man sich schon mal einige Trommelsterne+Achsen auf Lager legen,es sei denn ,das Gewicht der Zange bestimmt das Drehmoment,(das würde ich am wenigsten glauben )---zum lösen klasse-zum sicheren anziehen ungeeignet

    Ja, hab ich gut überlegt. Das gleiche was jedem passieren kann. 14 Tage Urlaub in Quarantäne, krankwerden und dann dauert es halt solang wie es braucht (mein Onkel war 5 Wochen positiv, 3 Wochen davon beatmet, weitere 5 Wochen REHA), oder es passiert halt nix, und man geht weiter jeden Tag in die Arbeit.


    Was ist jetzt daran anders?


    Aber ich hör jetzt schon auf.

    Nichts ist anders,aus diesem Grund werde ich persl. diese App nicht nutzen.Du kannst das gerne machen,deshalb würde ich dich nie ins lächerliche ziehen ! Ich sehe das vlt. etwas anders,akzeptiere aber deine Meinung

    Das Virus kam und kommt auch weiterhin ausm Ausland.....aber was macht die Regierung,Tore auf für Urlauber und

    sonstigen Einreisenden(siehe Töngies-Hotspot) und die eigene Bevölkerung,vorallem "unsere" Kids, wird/werden weiterhin eingeschränkt.Eine Schande,denn eine Logik ist hier wirklich nicht mehr zu erkennen!

    Warum kommt das weiterhin aus dem Ausland? geht das auch dahin zurück? solchen Aussagen kann ich nicht folgen

    selbst bei deiner Pastiile,folgt das S nicht dem Radius des inneren Rings,die Teile sind ja schon richtig klein,aber mich würds stören,aber Emil ,was meinst du ?

    Ich pers werde die App nicht nutzen,ich mache mich nicht zum persl. Spielball der Elektronik,wie man ließt ,beträgt die Fehlerquote ca 20 %,zumal wie ich lesen konnte ,muß jeder Infizierte sein OK zur Veröffentlichung seines positiven Tests auf dieser App geben.Wenn ich soetwas lese --bundeseregierung.de---

    Jede Person, die die App nutzt, muss aber immer erst selbst durch eine manuelle Bedienung mittels eines „Schiebeschalters“ in der App auf „positiv“ schalten. Ein solcher automatisierter Prozess ist heute noch nicht bei allen Testlaboren möglich. Dort, wo ein automatisierter Prozess noch nicht möglich ist, gibt es einen manuellen Prozess durch den Anruf bei einer Freischalt-Hotline zur Positivmeldung inklusive Verifikation des Testergebnisses.---

    geil,jeder Händler wird sich freuen wenn sein Laden unter diesen Prozess fällt,die Leute bekommen noch mehr Angst,werden noch argwöhnicher ihrem gegenüber.Z.b. du bist in irgeneinem Laden und bekommst die Warnmeldung,zeitverschoben (wie beschrieben),was machst Du?? du rennst raus,obwohl es mit der Örtlichkeit überhaupt nichts zu tun hätte,das ist nur ein Bspl.Die Leute werden noch bekloppter gemacht,so sehe ich das.Anmerken möchte ich allerdings,das ich kein Problem mit gewissen Schutzmaßnahmen,Eigenschutzmaßnahmen habe,für mich persl.ist das kein Schnupfen,das Virus ist vorhanden, aber durch solch eine App,werden die Menschen noch mehr getrieben,in einer Diktatur wird solch eine App funktionieren,weil jeder muß,aber nicht in einer Demokratie,wo jeder kann

    Ich habe vergessen zu erwähnen das die Trommel auch noch gut aussieht. Eventuell ist es eine IZH-Trommel.


    Wenn ich das Ganze also richtig verstanden habe, wäre es nicht verkehrt sich mal auf den Belägen das Bremsbild anzuschauen und gegebenenfalls mit einer Feile die verglasten Flächen etwas zu egalisieren.

    Das wäre das beste,vor allem siehst du am Belagbild ob die Beläge auch winklig drücken,bei einem schwammigen Druckpunkt ,oftmals der Fall

    Du mußt die Beläge einfahren,bei einer eingelaufenen Trommel dauert es etwas,der neue Belag muß sich den Riefen der Trommel anpassen,sonst wird das nichts-die Beläge werden zu heiß und verglasen ---abgesehen davon gehören alte Beläge ob genietet oder geklebt in den Müll,selbst ein augenscheinlich guter Belag löst sich gerne von der Grundplatte (feine Alterungsrisse,Korrosion der Grundplatte usw)

    Liest du eigentlich, worauf du antwortest, oder verstehst du den Sinn nicht ?


    Es geht nicht darum, wie es mir heute geht, oder damals ging. Es geht darum, das meine / unsere Generation die heutigen Zustände angeblich zu verantworten hat, wie du geschrieben hast. Ich fühle mich nicht dafür verantwortlich, nicht mal meine Eltern oder Großeltern halte ich verantwortlich dafür. Und wenn du für den demnächst bevorstehenden Weltuntergang verantwortlich bist, dann haben deine Kinder zwar derzeit noch ein unbeschwertes Leben, haben aber eine beschissene Zukunft, wenn du diesen Weltuntergangsquatsch glaubst. Mit dem Wissen mußt du halt leben....

    Nein,ich habe lediglich geschrieben das wir aus den vollen schöpfen,was das mit einem Weltuntergang zu tun hat verstehe ich jetzt nicht.Das Corona die Welt verändert hat, ist nunmal nicht von der Hand zu weisen,ich suche dafür auch keinen Schuldigen,wir müssen damit leben auch in der Zukunft.Es gibt viele Dinge die wir einfach übersehen,so etwas zb. -- https://www.bfs.de/DE/themen/i…dbret/pilze-wildbret.html ---trotz solcher Dinge,bin ich von einer Weltuntergangsidiologie weit entfernt,auch in der Zukunft

    puh ,dich muß es ja schlimm getroffen haben,in all den Jahrzehnten ging es bei mir, im Prinzip nur Bergauf und ich gönne meinen Kindern(Gören wie du es nennst)das zurzeit noch unbeschwerte Leben.

    Plastik =Mist aber Papp Teller, Holz Besteck, Papier Tüten usw.... Alles super! Wo kommt es den her?

    Das liegt einzig allein an der Bequemlichkeit der Nutzer, Beispiel:der grillende Clobetrotter hat sein Besteck und seinen Teller,der moderne Camper nutzt gerne beim Grillen mit Gleichgesinnten das Einwegbesteck---das ist nur ein winziges Beispiel

    Es erfreut sich jeder über saubere Flüsse, saubere Seen usw. Aber ist es nicht der grüne der das alles verkauft hat? So wollen sie saubere Umwelt, kein Wald aussterben usw...aber... Plastik Beutel sind ganz schädlich, da lieber was aus Papier machen.. Wo stammt noch mal Papier her? War es nicht Holz? Also Wälder abholzen "für die Umwelt" ist schon klar! Ich hab dieses gecheul satt, es herrschen nur noch Verbrecher!

    Schmetterling,schalte mal einen Gang zurück und denke in dieser Richtung mal über Mehrwegverpackung nach,ich kenn das noch,mit der Milchkanne oder dem Einkaufskorb,und?gut mit der Milchkanne wird es heutzutage schwer,aber einen Einkaufskorb?das ist kein Geheuchel,das ist scheinbar unmodern.Wenn es die Grünen waren ,das der Vatter Rhein nicht mehr in allen Farben schimmert,verdienen sie dbezgl. meine Hochachtung,nein sie waren es aber nicht,es waren umweltbewußte Gutmenschen die sich Gedanken machten.

    Wenn ich lese, Gutmenschen oder Weltverbesserer,wer sind die?Gutmenschen die anderen ihren eigenen Lebensstandart gönnen?Weltverbesserer die anderen auch noch die Umwelt/Natur erhalten möchten ?Unsere Generation hat aus vollen geschöpft, (inkl.mir selbst).Manche Dinge gehen nur mit Verboten oder zumindest Geboten.Ich erfreue mich über sauberer Seen und Flüsse,zumindest gefühlte sauber Luft zum Atmen ,zumindest die Möglichkeit an gesunder Ernährung.Alleine der Gedanke (nach mir die Sinnflut)empfinde ich selbst als verantwortungslos,egoistisch und weltfremd.