Beiträge von PK-Mann

    'Try and error' das gilt speziell auch für den Modellbau. Der im posting Nr. 122 begonnene Bau des Bedfort QL Gun Portee war ja relativ problemlos. Ich war ja eigentlich auch nicht böse, daß dieser Kit, ohne der ... ebenfalls aus den Siebziger Jahren stammenden britischen 6 Pdr QF Anti-Tank Gun ausgerüstet war. Es gab den Bausatz, sowohl mit oder ohne dieser PaK. Bei einem Beutestück, wäre es nur zu logisch, diese etwas leistungsschwache PaK, gegen etwas Mächtigeres zu tauschen, wenn die miterbeutete Munition verbraucht war ... Anbieten würde sich eine 5 cm PaK 38. Ein Modell davon gibt es ja, oder besser ... hat's gegeben. Bloß ist die nirgends mehr lieferbar.


    Die 7,62 cm 'Russenpak' PaK 36(r) war mein nächster Gedanke ... nicht wissend um die Maße des guten Stückes. Jedenfalls habe ich da jetzt fast zwei Monate drauf gewartet, bis der Bausatz vorgestern endlich ankam. Gestern Donnerstag habe ich, voller Elan ... mit dem Bau begonnen. Lief eigentlich recht problemlos. Wichtig war mir in erster Linie das Fahrwerk und die Spreitzlafette ... um zu peilen, ob die PaK auf den Bedford paßt.


    Leider paßt zwar die Spurweite, aber bei der Spreitzlafette, müßte ich jeweils 3 cm abschneiden ... und das geht einmal gar nicht, denn das hätte keine Feldwerkstätte verantworten können. Tja, aber ein passendes Zugfahrzeug für die PaK, ist schon gefunden. Tja, was bleibt über ... ne 3,7 cm PaK Marke Kirschkernspucker, oder doch ne britische 6 Pdr PaK ? Die 6 Pdr QF Mk. IV von Riich muß es sein. Mal sehen, wie lange das wieder dauert, bis die da ist ...

    Dateien

    • kit-7071.jpg

      (311,49 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • QL-6899.jpg

      (311,65 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    German 7,62 PaK 36(r) Anti-Tank Gun


    Hersteller : Bronco

    Maßstab : 1:35

    Maße :

    Teile : 193 Teile aus hellbraunem Kunststoff, Fotoätzteile

    Preis : ca. EUR 21.-


    Schon die Anzahl der Bauteile ist beeindruckend. Allerdings sind da Teile dabei, die sind unter einem Millimeter groß. Die Bausatz-Box mißt sagenhafte 38,5 x 25 x 5,5 cm und enthält 95% Luft, wenn man den Abfall beim Bau des Modelles wegrechnet. Allerdings sind die Bauteile extrem hochwertig gefertigt. Ich bin halt leider kein Modellbauer, der üblicherweise Geschütze baut ...


    Geplant hätte ich diese PaK eigentlich als Geschütz für den Bedford Gun Portee ... haut bloß nicht hin, obwohl die 7,62 PaK 36(r) ein optimaler Ersatz für die britische 6 Pdr QF Anti-Tank Gun gewesen wäre. Naja, war ein Versuch eines Kit-Bashings. Wo ich sie dran hängen werde, weiß ich mittlerweile auch schon. Als Bewaffnung für das DAK paßt sie gut, da etliche dieser erbeuteten und mit aufgebohrtem Patronenlager, vor Tobruk im Einsatz waren


    Schöne Grüsse

    Roland

    Dateien

    • kit-7071.jpg

      (311,49 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7072.jpg

      (321,6 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7073.jpg

      (305,09 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7074.jpg

      (315,9 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7075.jpg

      (320,34 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7076.jpg

      (313,1 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7077.jpg

      (313,39 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7078.jpg

      (304,58 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7079.jpg

      (322,28 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7080.jpg

      (313,67 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7081.jpg

      (314,2 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7082.jpg

      (241,3 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7083.jpg

      (311,67 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7084.jpg

      (321,58 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7085.jpg

      (303,55 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7086.jpg

      (322,31 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    ... Der Centaur ist schon Nachkrieg bzw kurz vor Kriegsende ? ...

    Hallo Christoph


    ... nö, in der Bauanleitung steht Normandie 1944 und auf Wiki :


    Zitat : ... Centaur IV - Centaur armed with a 95 mm howitzer (with 51 rounds of ammunition). This is the only version of the Centaur known to have seen combat, in service with the Royal Marines Armoured Support Group. The vehicles were fitted with wading gear to get them ashore. Trunking waterproofed the engine inlets and covers were fitted to the guns. 114 produced.


    Somit dürfte er, bis auf meinen Farbwunsch passen


    Schöne Grüsse

    Roland

    Centaur C.S.Mk.IV


    Hersteller : Tamiya

    Maßstab : 1:35

    Maße :

    Teile : 204 Teile aus dunkelgrünem Kunststoff, Vinylkette, Stück Faden und Kunststoffnetz, Klarsichtteile

    Preis : ca. EUR 33.40


    Dieser Tamiya Bausatz stammt von 1999 und das sieht man dem Bausatz auch an. Einzelglieder- oder Segmentkette sucht man da vergeblich, selbst das Abschleppseil ist bloß ein besserer Bindfaden. Trotzdem dürfte der Bau, relativ viel Spaß machen ... selbst die Kette werde ich höchstwahr- scheinlich verwenden. Die Farbangaben sind leider etwas mau, speziell ... da ich den Centaur in Olivgrün bauen will. Passende Decals gibt's ja im Zubehörhandel.


    Jedenfalls paßt mir das Fahrzeug in meine Cromwell Cruiser Serie und das ist auch der Grund, warum ich mir den Centaur geholt habe. Im Original habe ich ja schon ein paar davon fotografiert. Einen in Bovington, ein Anderer steht glaub' ich in Duxford ... und einen Centaur, habe ich nahe der Orne, an der Pegasus Bridge fotografiert ... und so soll er auch aussehen !


    Schöne Grüsse

    Roland

    Dateien

    • kit-7051.jpg

      (324,66 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7052.jpg

      (308,93 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7053.jpg

      (315,37 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7054.jpg

      (308,05 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7055.jpg

      (325,77 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7056.jpg

      (320,08 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7057.jpg

      (327,97 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7058.jpg

      (317,68 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7059.jpg

      (316,48 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7060.jpg

      (316,93 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7061.jpg

      (311,65 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7062.jpg

      (316,59 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7063.jpg

      (318,81 kB, 2 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7064.jpg

      (315,51 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7065.jpg

      (322,23 kB, 0 Mal heruntergeladen)

    10,5 cm LeFH 18/4 auf Geschützwagen Lorraine


    Hersteller : Panda

    Maßstab : 1:35

    Maße :

    Teile : 228 Teile aus hellbraunem Kunststoff, Metall-Einzelgliederkette, Ätzteile

    Preis : ca. EUR 49.50


    Ein weiteres Fahrzeug, welches in meine Sammlung 'Baustab Becker' paßt, ist diese 10,5 cm LeFH 18/4 auf Lorraine Fahrgestell. Nachdem man nie wissen kann, wie lange so ein Bausatz auf dem Markt ist, habe ich vorsorglich zugeschlage ... habe ja eh nichts lagernd :) Die beiliegende Metall-

    Einzelglieder mit ihren bereits fertig abgelängte Metallbolzen mit aufgedicktem Kopf, ist eine gute Idee. Allerdings vermute ich, daß diese Bolzen wieder ein gutes Futter für das Teppichmonster sein werden. Das Zusammenstecken der Glieder mit den Bolzen ist höchstwahrscheinlich etwas fummelig. Jedenfalls ist die Beigabe von Metallketten und vor allem fertiger Bolzen eine sehr wünschenswerte Sache.

    Ich habe noch nie einen Bausatz von Panda gebaut. Wenn ich mir allerdings die Bauteile auf den Gußrahmen ansehe, wird das wohl nichts Anderes sein, als gewohnt.


    Schöne Grüsse

    Roland

    Panzerjäger II 'Marder II D' 7,62 PaK 36 Sd.Kfz. 132


    Hersteller : Bronco

    Maßstab : 1:35

    Maße :

    Teile : 549 Teile aus hellbraunem Kunststoff, 370 Teile für Einzelgliederkette, Ätz- und Klarsichtteile

    Preis : ca. EUR 40.-


    ... dieser Bauplan schlägt vom Volumen her, alles ... was ich bis jetzt in der Hand hatte


    Schöne Grüsse

    Roland

    Panzerjäger II 'Marder II D' 7,62 PaK 36 Sd.Kfz. 132


    Hersteller : Bronco

    Maßstab : 1:35

    Maße :

    Teile : 549 Teile aus hellbraunem Kunststoff, 370 Teile für Einzelgliederkette, Ätz- und Klarsichtteile

    Preis : ca. EUR 40.-


    2012 wurde von Bronco die Panzerjäger II für 7,62cm Pak36 (Sd.Kfz.132) Marder II D auf den Markt gebracht. Die Box ist voll mit 17 Spritzlingen, Klarsicht- und PE Teilen und einem Decalbogen. Eigentlich sollte man sagen, er geht über von ... Jedenfalls schließt dieser Panzerjäger II eine Lücke in der mittlerweile erhältlichen oder auch schon wieder nicht mehr zu bekommenden, deutschen Fahrzeugen.


    An der Qualität von Bronco kann man fast nicht rütteln, allerdings sind jede Menge Teile dabei, welche nicht benötigt wird - man bekommt also wieder Nachschub für die Grabbelkiste. Auf jeden Fall enthält dieser Bausatz, jede Menge Bastelspaß, einentlich wäre da mit 'viel Arbeit', besser beschrieben


    Schöne Grüsse

    Roland

    Dateien

    • kit-6986.jpg

      (334,68 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-6987.jpg

      (303,38 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-6988.jpg

      (323,56 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-6989.jpg

      (326,31 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-6990.jpg

      (317,84 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-6991.jpg

      (311,48 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-6992.jpg

      (320,52 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-6993.jpg

      (313,94 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-6994.jpg

      (308,17 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-6995.jpg

      (311,96 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7019.jpg

      (321,93 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7020.jpg

      (328,9 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7021.jpg

      (315,21 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7022.jpg

      (332,71 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7023.jpg

      (321,62 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7024.jpg

      (315,44 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7025.jpg

      (322,45 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7026.jpg

      (323,4 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • kit-7027.jpg

      (315,65 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    laß die Finger von dem Zeugs, wenn ich so ne Gestapo-Marke schon sehe ... leuchten wirklich alle Lichter

    der Gefrierfleischorden ... bist du narrisch ... der Helm auf'm Verwundetenabzeichen schaut auch geil aus

    usw., usf. ....

    Das ist ja mal was echt Seltenes!

    Ja, von den Fahrzeugen mit der 15 cm Haubitze findet man eher unverhältnismäßig viele Bilder ... vom Marder I auf Lorraine Schlepper eher nicht. Warum das so ist, liegt wohl daran, daß die Durchsetzung der Truppe mit photographischem Gerät, halt doch relativ dünn war. In meiner Zeit beim ÖBH, gab es ein dezitiertes Fotografierverbot ... Geheimhaltung ... eben. Gut, das war 1976 ... Kalter Krieg eben und der Russe stand 35 Km Luftlinie, östlich von uns. Wenn da nur ... einer ... geglaubt hat, daß die nicht wußten, mit welchem Schrott wir ausgerüstet waren, fängt bei der Uniform an, Bauarbeiter sahen besser aus ...


    So gesehen, war das bis '45 in Punkto Geheimhaltung, doch wohl eher locker ... wenn man 'privat' nicht unbedingt V1 oder Me 262 fotografierte. Fällt mir gerade eine meiner Aktionenein, die ich mir Anfang der 80er Jahre in Bovington geleistet habe. Auf der Strasse von der Bovington Farm, damals mein B&B dort, am Museum vorbei ... rauf nach Clouds Hill, dem ehem. Haus von Lawrence of Arabia, sind ja rechts und links die Panzerkasernen des RAC ... ich mich mit meiner Kawa Z-1000 eingebremst, Kamera ausgepackt und seelenruhig zu Fotografieren begonnen. Quietsch, ein British Elend Fahrzeug bremste sich hinter mir ein ... raus sprang, laut schreiend und gestikulierend, ein Captain in Uniform und begann mich zusammen zu scheissen, ob ich verrückt wäre, da zu fotografieren ... wäre doch ja alles geheim. Wollte einen Ausweis sehen ... ich drückte ihm meinen Schützenvereinsausweis in die Hand. Damit konnte er sichtlich nichts anfangen ... jedenfalls dürfte er da erst gecheckt haben, daß ich kein böser Ost-Spion war, sondern ein neutraler Österreicher. Aber ... der Vereinsausweis hat ihm gereicht :) ... und meine Fotos, hatte ich auch ...

    Blätter eines Albums ... ziehen sich allerdings über einen größeren Zeitraum ... Fundstück dieser Nacht

    Dateien

    • Blatt-1.jpg

      (299,67 kB, 51 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Blatt-2.jpg

      (281,55 kB, 49 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Blatt-3.jpg

      (266,15 kB, 48 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Blatt-4.jpg

      (329,27 kB, 47 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Blatt-5.jpg

      (338,69 kB, 44 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Blatt-6.jpg

      (308,45 kB, 44 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Blatt-7.jpg

      (339,68 kB, 42 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Blatt-8.jpg

      (329,12 kB, 41 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Blatt-9.jpg

      (256,48 kB, 43 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Blatt-10.jpg

      (314,35 kB, 45 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Blatt-11.jpg

      (296,32 kB, 45 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Blatt-12.jpg

      (314,69 kB, 49 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Blatt-13.jpg

      (252,89 kB, 43 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Blatt-14.jpg

      (322,21 kB, 39 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Naja, soo viel fehlt da nicht mehr, daß der nicht in ein paar Tagen fertig werden könnte. Ich sah mich halt gezwungen, die ganzen unscharfen und 'zu' runden Kanten, mit gezogenen Gußästen auszufüttern ... paar Tage aushärten lassen ... und dann kantig zu schaben. Darauf deuten die Pfeile an den Seitenwänden. Am Rumpf hinter dem Auspuff, auf der Gegenseite natürlich auch, müssen Nieten dran gemacht werden. Da hilft das Bild in meinem letzten posting. Die Lackierarbeit dürte keine wilden Probleme machen, Tarnung auch nicht ... dann kommen noch ein paar Kleinteile und zwei Ersatzlaufrollen, rechts und links des Geschützes dran ...


    Die Gestaltung des Innenraumes wird noch ein wenig problematisch ...


    Schöne Grüsse

    Roland



    Mar-I-410.jpg

    Dateien

    • Mar-I-411.jpg

      (338,39 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Mar-I-412.jpg

      (340,5 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )