Beiträge von simondrei

    Hallo zusammen!



    Vor einiger Zeit habe ich das Stück mit anderen 1. Weltkriegsabzeichen

    erworben!

    Ich kann das Abzeichen jedoch nirgendwo einordnen!

    Kampfwagen? Flammenwerfer? Freikorps? Was auch immer!

    Ich halte das Abzeichen für ein altes Stück, habe so etwas aber noch nie gesehen!


    UV- Test negativ, alter Uniformstoff,

    Unmagnetisches Blech, kein Buntmetall,

    Größe Stoff -- 85mm X 70mm

    Totenkopf -- 44mm X 36mm

    Rückenplatte -- 49mm X 65mm


    Erbitte Eure Hilfe!


    Gruß

    Dateien

    • P1290263.JPG

      (900,12 kB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1290270.JPG

      (721 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1290269.JPG

      (587,41 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1290266.JPG

      (888,06 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Warum ist die Gravur Art so ganz anders, als wie bei den kleinen Medaillen?


    Das war der Grund, warum ich sie bei Weitze nicht gekauft habe.

    Da bin ich froh, dass ich ( bei dem auch noch moderaten Preis) sofort zugeschlagen hatte!


    Die von Hand gestochene Gravur, die ich natürlich sehr genau unter einer starken Lupe geprüft habe, ist absolut alt

    und zeitgenössisch!


    Eine falsche "Gravur" ist in meinem Beitrag zu "Inoffizielle Auszeichnungen" vorgestellt worden!


    Es existieren, selbst von den kleineren Medaillen, unterschiedliche Gravuren, die vermutlich von

    verschiedenen Graveuren beschriftet wurden!

    Im ausführlichen Beitrag über die "Tapferkeitsauszeichnungen der 238.Infanterie Division" der "BDOS" Zeitschrift "Orden und Ehrenzeichen" Nr.70 vom Dezember 2010, wurde das Thema Gravuren eingehend erläutert!


    Wenn man, wie von "Volker" eine nachträglich angebrachte Gravur in den Raum stellt, sollte

    man bedenken, das ein aktueller Graveur, ( und man muss erst mal einen finden) eine solche,

    nicht umsonst machen würde!

    Das würde sich bei den relativ niedrigen Sammlerpreisen für diese Medaillen absolut nicht rechnen!


    Es wäre natürlich toll, wenn noch andere Sammler, die in dem Besitz einer gravierten Medaille sind,

    diese hier auch mal Zeigen könnten!


    Gruß!

    Jörg

    Original???

    Woran kann man das schon erkennen!

    Für einen Bastler mit ein wenig Geschick ist das es kein Problem, so ein Stück herzustellen!

    Mit Holzwurmlöchern, Tragespuren, Abnutzungen, .......

    Bei diesen Stöcken ist das immer eine Glaubensfrage!


    Es sei denn, das Stück stammt aus der Familie!



    Gruß

    Zum Vergleich der Medaille aus dem vorigen Beitrag, meine Neuerwerbung

    mit einer extrem seltenen, zeitgenössischen Gravur!


    Durchmesser ---49,8mm

    Randdicke ------ 3,8mm

    Gewicht --------- 49,5gramm

    Dateien

    • P1250226.JPG

      (591,49 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250229.JPG

      (528,98 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250230.JPG

      (516,59 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250233.JPG

      (618,49 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250235.JPG

      (429,32 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250236.JPG

      (520,83 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250242.JPG

      (359,2 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250247.JPG

      (731,58 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250255.JPG

      (923,07 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250257.JPG

      (459,57 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250261.JPG

      (438,33 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Die Tapferkeitsmedaillen der 238. Infanterie Division sind ja schon oft vorgestellt

    worden, sind aber mit eventuellen Gravuren auf der Rückseite immer wieder

    faszinierend!


    Die folgende Medaille ist allerdings ein schlechtes Beispiel dafür!

    Das sehr schöne Exemplar, das zudem noch in dem originalen Etui war,

    wurde durch eine, sagen wir es mal neuzeitliche "Gravur" total versaut!

    Die Gravur wurde mit einer modernen CNC-Maschine versehen.


    Der Gipfel an dieser idiotischen Sache ist die, dass das Stück 2016 von einem

    "seriösen" Auktionshaus angeboten wurde, und auch tatsächlich für 530€ +Aufgeld

    versteigert wurde!


    Sehr schade drum!

    Pech und Dummheit für den Käufer!


    Gruß,

    Jörg

    Hallo Christian!


    Sehr schön, dass Du die Gruppe bekommen hast!

    Ist ja genau das, was Du suchst!

    Gratuliere!!

    Ich hatte die Gruppe auch beobachtet.


    Das Konvolut schreit aber nach einer Einzelvorstellung!


    Danke fürs Zeigen!


    Gruß,

    Jörg

    Ein tolles, rares Stück, vor allem mit dem Tragerahmen. Herzlichen Glückwunsch, freu mich schon auf die genaure Vorstellung.

    Ist erst die zweite große Medaille mit als zeitgenössisch anzusprechender Gravur, welche ich sehe. Auch wenn diese hier vom grundsätzlichen Aufbau der Beschriftung von denen der kleinen Medaillen abweicht und dadurch auch etwas später vom Träger so beauftragt worden sein könnte.

    Das schon erwähnte andere Vergleichsstück im Etui siehe hier:

    http://h2385226.stratoserver.n…C3%9F-u-klein-der-238-id/

    Hallo Sedan!


    Ich hatte das seltene Stück im "SDA-Forum", das Kollege "IRL" da vorgestellt hat

    noch nicht gesehen!

    Das wäre bisher das zweite große Stück mit Gravur!


    Danke für den Hinweis!


    Gruß,

    Jörg

    Hallo Volker!


    Danke fürs Zeigen!

    Sehr schöne Medaillen!

    Sind aber beides die sogenannten tragbaren Medaillen!

    Die "Nicht tragbaren Stücke" sind um einiges grösser, und haben ein etwas anderes Design!

    Das fällt besonders an dem wuchtigeren und plastischen Lorberkranz der Rückseite auf!


    Stelle die Bilder doch bitte im Beitrag Inoffizielle Auszeichnungen noch mal ein!


    Gruß,

    Jörg

    Hallo, da ich neu bin weiß ich nicht wo ich über alle drücken muss um dahin zu kommen, oder kann ich das hier machen

    Hallo Volker!


    Die Beiträge zu "Inoffizielle Auszeichnungen" findest Du unter Militaria bis 1918 dann unter Orden und Abzeichen,

    oder einfach unter Orden und Abzeichen in den oberen Bereich scrollen!


    Gruß

    Ja, habe zwei stück mit Gravur und Etui und eine ohne

    Danke an alle für die positiven Beiträge!


    Hallo Volker!


    Stelle doch bitte Fotos von Deinen Stücken in den Beitrag Inoffizielle Auszeichnungen ein!

    Die verschiedenen Stücke haben teilweise interessante Hintergrundinformationen!


    Gruß!


    Jörg

    Hallo zusammen!


    Nach langer Suche habe ich "Sie" endlich gefunden!


    "Eine "nicht-tragbare Tapferkeitsmedaille der 238. Infanterie Division" mit Gravur!


    Dieses toll erhaltene Prachtstück wird schon sehr selten angeboten. Aber mit einer zeitgenössischen Gravur,

    und der Erwähnung für Tapferkeit an einen Leutnant habe ich eine solche noch nie gesehen!


    Vor Jahren wurde ein solches Stück praktisch zerstört, weil ein "Schwachkopf" eine CNC-Maschinengravur auf einem

    Originalstück angebracht hatte!

    Danach wurde das "verhunzte" Exemplar für viel Geld bei einem bekannten Auktionshaus versteigert!


    Sehr schön ist auch der, von einem Juwelier angefertigte Tragerahmen! Die Medaille lässt sich ohne Schaden zu nehmen

    leicht entfernen, und fällt auch beim tragen nicht heraus!

    Der Beliehene wollte also stolz zeigen was er da erkämpft hatte!


    Ich stelle das seltene Exemplar noch zusätzlich mit Maßen und Gewicht im Beitrag der "inoffiziellen Auszeichnungen" vor!


    Gruß,

    Jörg

    Dateien

    • P1250226.JPG

      (591,49 kB, 60 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250229.JPG

      (528,98 kB, 46 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250230.JPG

      (516,59 kB, 47 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250233.JPG

      (618,49 kB, 68 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250235.JPG

      (429,32 kB, 40 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250236.JPG

      (520,83 kB, 40 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250242.JPG

      (359,2 kB, 29 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250247.JPG

      (731,58 kB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250255.JPG

      (923,07 kB, 33 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250257.JPG

      (459,57 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1250261.JPG

      (438,33 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ich meine mich zu erinnern, dass die Firma "Sedlatzek" selber keine Auszeichnungen

    hergestellt hat, sondern nur an Sie gelieferte Stücke mit ihrer Firmenbezeichnung versehen hatte!

    Klärt mich mal bitte weiter auf, ob das so zutrifft!


    Gruß,

    Jörg

    "Immer langsam mit den müden Pferden"!


    Lass den Leuten doch noch ein wenig Zeit um zu antworten!


    Was das für Pickel oder Perlen sind, kann ich auch nicht beantworten!


    Bei einer solchen Vergrößerung, findet man allerdings immer irgendwas!


    Ich könnte mir nur vorstellen, dass das ein Rest von der Oberflächenbehandlung

    ist! Bei einigen Stücken erkennt man eine Art graue Phosphatierung wie bei einigen

    Bajonetten!


    Ist aber nur eine Vermutung!


    Gruß,

    Jörg

    Hallo Olli!


    Alles klar!

    Hätte mich bei meinem Stück auch gewundert. Aber man weis ja nie!!


    Die Top-Kopien halten sich bei den Freikorpsstücken ja noch in Grenzen!

    Bei den dritte Reich Sachen sind allerdings jetzt schon Stücke im Umlauf,

    bei denen keiner mehr sagen kann, ob zeitgenössisch oder nicht!


    Gruß,

    Jörg

    Hallo Charli und Andreas!


    Danke für die Hilfe!!


    Ich habe die abstrakte Unterschrift nicht lesen können, und habe deshalb nur den Oberst

    von Schlechtendal gefunden!


    Hatte denn "von Brederlow" auch den Rang als Oberst?


    Danke und Gruß,

    Jörg

    Sehr schön!

    Je älter ich werde und je länger ich sammle, desto besser gefallen mir solch außergewöhnliche Stücke!

    Hallo Peter!


    Da geht es mir wie Dir!


    Jahrzehntelang 3.Reich sammeln wurde mir zu langweilig!

    Außerdem werden die Kopien immer besser!

    Die verlangten Preise sind schon Wahnsinn!


    Freikorps oder WK1 Stücke sind noch verhältnismäßig günstig

    zu bekommen!


    Die Geschichte, die hinter den Stücken steckt, die in diesem Beitrag vorgestellt wurden atmet

    meiner Meinung nach, auch mehr Geschichte, als die Vorstellung eines RK des EK.


    Gruß,

    Jörg

    Leider wird diese Medaille sehr gut gefälscht , daher bitte ich euch nur originale Medaillen vorzustellen , wenn es geht .

    Hallo 1919!


    Es steht jedem frei, ein vorgestelltes Stück anzuzweifeln oder zu kritisieren!

    Dafür ist das Forum nun mal da! Ein reger Gedankenaustausch erweitert nur das Wissen!

    Denn keiner ist Perfekt!


    Welche Stücke meinst Du, wenn Du von guten Fälschungen sprichst?

    Ich habe das Gefühl, dass Du die von mir zuletzt vorgestellten Stücke meinst!


    Ich bitte um Aufklärung, ob da irgend was nicht in Ordnung ist, denn gerade

    die Freikorpsauszeichnungen sind ein sehr spezielles und schwieriges Thema!


    Gruß,

    Jörg

    Hallo zusammen!


    Es gibt "Sie " noch! Die "Schnäppchen in der Bucht"!


    Weil keiner Sie wollte, habe ich diese interessante Plakette

    fast umsonst bekommen!


    Ich nehme mal an, dass es sich bei dem Exemplar um eine inoffizielle Auszeichnung, oder ein

    Erinnerungsstück handelt, die zu dem Thema passt!


    Die sehr gut geprägte eiserne Plakette ist vertieft in dem Eichenrahmen eingelassen. (Allerdings sehr lose)


    Das Stück ist durch die Angaben auf der Rückseite personifiziert!

    Die Unterschrift müsste vom damaligen Kommandeur

    "Oberst von Schlechtendal" sein! Oder?


    Das Datum ist der Beginn der "Frühjahrsoffensive im Westen", oder

    auch als "große Schlacht in Frankreich" bekannt!


    Die Plakette war nicht mehr gut mit dem Holz verbunden und fiel fast aus dem Ramen!! Ich werde Sie restaurieren,

    und in den alten Zustand zurückversetzen!


    Maße Holzrahmen : Breite:--- 88mm

    Höhe:--- 132mm

    Dicke:----19mm


    Maße Eisenplakette: Breite:---36,5mm

    Höhe:---56,0mm

    Dicke:---1,1mm


    Falls jemand Informationen über dieses seltene Stück hat würde ich mich freuen!


    Gruß,

    Jörg

    Dateien

    • P1130201.JPG

      (521,73 kB, 45 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1130210.JPG

      (1,15 MB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1130206.JPG

      (502,65 kB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1130214.JPG

      (905,84 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1130212.JPG

      (1,07 MB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1130213.JPG

      (1,06 MB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • P1130211.JPG

      (1,04 MB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )