Beiträge von jackd1210

    hmm, ist ne klasse Idee ... sind aber erst fünfzehn Stück, das lohnt ja fast nicht ...

    Würde mich mal interessieren, wie du die zu Hause präsentierst ... :/

    Hast du dir da eine Vitrine zurecht gemacht oder stehen die nur in irgendwelchen dunklen Schränken rum???

    Ich meine, weil zumindest halbwegs staubdicht müssen sie ja schon aufbewahrt werden, sonst hat man nicht lange Spaß dran.

    Auch solch Zustand weckt noch begehrlichkeiten!

    Ja, warum auch nicht ... es kommt halt immer darauf an, für was jemand eine NKS braucht.


    Für einen "MINT-Sammler", der die NKS dann in der Vitrine oder im Bankschließfach verschwinden lässt, ist das sicher nichts.

    Aber für einen Uniformensammler, der eine NKS für an eine geschleppte Feldbluse braucht, ist diese NKS genau richtig.

    Vorausgesetzt natürlich, der Preis passt ... ;-)


    Gruss Michael

    Hallo Michael,

    die Aluprofile sidn genau zwischen den Torso´s / Puppen, da stört nichts den Blick. Die scheiben haben 60 cm Breite, das ist in etwa Schulterbreite plus eine Hand voll Luft. Größere Scheiben in 4 mm wollte ich nicht ausprobieren, das Risiko eines Bruches beim Einbau steigt da deutlich.

    Zur Beleuchtung gibt es im Web Aluschienen mit Kunststoffabdeckung, in die man die normalen LED Schläuche einziehen kann. So eine Schiene verläuft ca. 5 cm hinter der Glasscheibe am oberen Rand. Dadurch hast du wenig Schatten im Gesicht und die LED Leiste wird durch das Glattkantbrett verdeckt.

    Danke dir für die Infos ... :):thumbup:


    Das die Alu-Leisten genau zwischen den Puppen verlaufen hatte ich mir zuerst auch gedacht, aber da du ja geschrieben hattest, es würden sechs Puppen reinpassen, da kam das mit den einzelnen Feldern nicht so richtig hin.

    Naja, vermutlich steht die sechste Puppe dann hinten im Winkel ...


    Würde mich freuen, wenn du (das Einverständnis deines Bekannten vorausgesetzt) nochmal ein Foto mit bestückter Vitrine zeigen würdest.

    Sieht mit Sicherheit klasse aus ... :)


    Gruss Michael

    Diese Vitrine hier habe ich unlängst für einen Bekannten gebaut ...

    Tolle Arbeit ... gefällt mir sehr gut! :thumbup:


    Zwei Fragen hätte ich:


    1.) wie hast du das mit der Beleuchtung in der Vitrine gelöst? LED-Streifen?

    2.) wären die Scheiben zu schwer geworden, wenn du auf der langen Seite nur zwei große statt vier kleine Scheiben verwendet hättest?

    (weil man dann wiederum nur zwei Alu-Leisten zwischen den Scheiben hätte verwenden müssen, die den Blick auf die Uniformen versperren :))


    Gruss Michael

    Was genau hat an diesen beiden Packtaschen denn nicht gepasst???

    Nur die Tarnung oder die komplette Lackierung samt den Truppenstempeln oder nur die Griffe oder die ganze Packtasche???


    Würde mich echt interessieren, da ich als "Packtaschen-Laie" diese beiden sofort als ORIGINAL hätte durchgehen lassen. ^^^^


    Viele Grüsse

    Kommt wie gesagt immer auf den Zustand an ...

    Bei der hier gezeigten Kiste sind die Bilder leider nicht unbedingt die Besten, um mit endgültiger Sicherheit etwas sagen zu können. X/

    Aber die Metallteile sehen für mich nicht sehr stark bis gar nicht verrostet aus, was schon mal sehr positiv ist.

    Wenn ich jetzt noch davon ausgehe, da seitlich BEIDE Metall-Griffe vorhanden sind (sieht man auf den Bildern ja leider nicht), die Scharniere auch einwandfrei funktionieren und KEINE Holzwurmlöcher vorhanden sind, dann wäre sie mir locker 50 Euro wert.


    Gruss Michael

    Warum sollte es zu Zeiten des 2. Weltkriegs anders gewesen sein, als heute im normalen Leben?!?

    Der Eine steckt ein negatives Ereignis halt gut weg und der Andere ist sein Leben lang davon traumatisiert.

    Das ist alles eine Sache der Persönlichkeit und der Einstellung, um nicht zu sagen Kopfsache, in wie weit man etwas an sich heranlässt oder eben nicht.

    ALLES im Leben hat gute und schlechte Seiten ... auch der Krieg!

    Die Schlechten dürften bekannt sein und die Guten wurden hier bereits aufgezählt.


    Aber jedem seine eigene Meinung ... ;-)


    Gruss Michael

    Also "STEINBACH" lese ich da jetzt auch ganz deutlich, aber der Rest ist für mich leider nicht zu entziffern.


    Am einfachsten wird es sein, zu warten, bis dir der gleiche Hersteller-Stempel mal auf einem anderen Stück begegnet.

    Das hatte ich jetzt nämlich auch schon zweimal ...

    Der Hersteller war nur sehr schwach lesbar, aber auf einem anderen Stück war er dann perfekt zu erkennen und schon war das Rätsel gelöst. ;-)


    Gruss Michael

    Was bedeuten die Zahlen auf dem Riemen ?

    Was die Zahlen bedeuten, weiß ich leider auch nicht ... nur das es nicht Standard ist.

    Meistens steht dort nämlich nichts oder der ehemalige Träger hat sich mit seinem Namen an dieser Stelle handschriftlich verewigt.

    In dem Fall ist es ein Stempel in Zahlenform ... aber was der bedeutet ... keine Ahnung.

    Wahrscheinlich etwas truppeninternes ...