Beiträge von peronje

    Hallo Roland,


    danke für die Antwort - das ist wirklich schade - na wenigstens habt ihr noch die Wehrpflicht ... Aber das ist auch nur ein schwacher Trost.

    Alkohol spielt meiner Meinung nach in sehr vielen deutschen Familien leider eine Rolle. Ob es der Mann ist der jeden Tag mehrere Bier trinkt oder die Frau, welche ohne ihren Wein den Tag nicht übersteht - Kleinvieh macht auch Mist und wenn nicht die Familie darunter leidet, dann nach einigen Jahren der Körper.


    Viele junge Leute, können zudem kaum ein Wochenende aushallten ohne feiern zu gehen bzw. sich zu besaufen - auch auf dem Land ist das durchaus normal - man sieht es als "Ausgleich" da man ja nur am arbeiten ist - was oft auch der Fall ist - viele können auch gar nicht mehr ohne Arbeit, nach der Arbeit im Werk , gehts in den Wald, Holz machen, Hauptsache damit man nicht eine Sekunde über irgendetwas nachdenken könnte.


    Und wer keine Beschäftigung nach der Arbeit hat, trinkt halt seine paar Bier - was soll man ja sonst machen.


    Ich habe einige gute Freunde, welche Gras rauchen, die sagen selbst dass sie davon dümmer/verpeilter werden wenn sie über ne längere Zeit rauchen - desw. ist es für Kinder/Jugendliche meiner Meinung nach falsch, dass Zeug zu rauchen, einmal im Monat schadet zwar niemanden, aber je jünger man ist, desto weniger denkt man über später nach.



    PK-Mann Was ist denn mit eurem Bundesheer los? Machen die einen auf Bundeswehr? ^^ Die bekommen anscheinend auch kaum noch Kohle vom Staat...

    Thema Verschwörungstheorien - Dinge die früher undenkbar waren - heute aber normal sind - es gab schon vor 60 Jahren Leute die darüber geschrieben/gewarnt haben - ist also nichts was nur hinter geschlossenen Türen stattfand. Man warnte vor einer Unterwanderung des Kommunismus innerhalb der westlichen Länder - besonders in den USA - sprich als Wolf im Schafspelz. Aber darüber wurde nur gelacht.


    Dabei galt es Werte/Standards der westl. kapitalitischen "Weltordnung" zu verändern/zerstören - Stichwort Werteverfall, aber ebenso auch die Politik zu beeinflussen.


    z.B. Abrüstung als ein Akt der moralischcen Stärke darzustellen - wobei es nichts anderer is als eine Selbstentwaffnung, zu Gunsten der Staaten welche sich nicht darum scheren. Heute ganz normal.


    Weltweiter Freier Handel (auch mit Waffen), weltweite Kredite - , weltweite Unterstützung von "hilfsbedürftigen" Lndern - egal um welches Regime es geht. Heute ganz normal. Sogar NordKorea bekommt Kredite und Handelsgüter aus dem Westen, neben den ganzen "Sanktionen"....



    Noch so eine VT auch wenn es für viele "überraschend kam - Trennung der BRD und DDR als zwei eigenständige Staaten - Chruschtschow hatte ja 1955 zugsagt, die deutsche Frage unter Aufischt der UNO und mit freien Wahlen zu lösen.


    Thema UNO - da steht das Ende noch aus - aber man sieht deutlich in welche Richtung es geht - Weltherrschaft der UNO - erst letztes Jahr kamen die damit dass alle Flüchtlinge das Recht haben überall hinzudürfen wohin sie wollen... Wer da nicht erkennt in welche Richtung es da geht - naja.


    Kontrolle über Schulen - in Deutschland sind die Schulen mit linken Ideen durchsetzt - Lehrpläne ebenso die Schulleitungen... - alles was anders ist wird wehement abgelehnt - Lehrer die sich dagegen aussprechen, werden einfach nicht mehr angestellt. Wers nicht glaub, fragt dochmal die Lehrer, die wenigstens trauen sich öffentlich frei heraus zu reden und reden sich meist irgendwie raus.


    Thema Moralverfall - auch etwas was durch den Kommunimus vorangetrieben wurde, ohne das jemand merkt wovon es wirklich kommt- es wird hässliche abstoßende Kunst, Kunst welche keine ist gefördert - denn Kunst liegt ja im Auge des Betrachters bla bla - wo wir zum nächsten Thema kommen, Homosexualität, Degeneration Promiskuität als Normal anzuerkennen - was auch geschehen ist - in Zeiten von Tinder, Grinder und den ganzen netten Apps. Dazu kommt Förderung der Pornographie und Obszönität in allen Medien .
    Die Familie an sich zu diskreditieren - Förderung Promiskuität und leichte Scheidung - denn das ist doch geil.


    Das alles wurde schon vor 60 Jahren "vorhergesagt" und verlacht - meist in Büchern welche es heute nicht in Deutschland gibt und/bzw. in der deutschen Sprache....


    Achaj - es wurden auch alle ehemaligen Kolonialländer unabhängig "gemacht" , bevor sie stabil waren - sprich die Völker dort für die Demokratie/Selbstverwaltung bereit waren - was das gebracht hat . Warum wohl?



    Ich werde hier auch nicht darüber diskutieren, ob es nur VT sind oder nicht - oder es an sich falsch ist usw - wer es als falsch ansieht, kein Problem, ich bin nicht hier um jemanden zu bekehren.


    Ich denke auch nicht dass unsere Regierung gezielt daraufhin arbeitet - das sind auch alles nur Menschen - z.T. mit den falschen Karriere und Berufsgründen, bei denen "Fame" und Geld im Mittelpunkt steht. Die Fäden werden im Hintergrund gezogen. Jeder weiß dass es bei uns zB. Lobbyismus gibt, auch die Regierung - aber was wird dagegen getan? Nichts. Man aktzeptiert es und weiter gehts. Das sagt doch schon alles aus. Denn nach der Zeit im Bundestag gibt es dann eine tolle Berufskarriere im Vorstand oder als Berater eines Multi-Millionen-Unternehemens.


    Wenn es um Geld geht, dann gibt es kaum jemanden der Nein danke sagt und ehrlich bleibt - überall wo viel Geld im Spiel ist , liegt der Hase schon im Pfeffer. Das hört sich schon fast kommunistisch an - aber leider ist es wahr.



    Trotzdem leben wir in einem Land in dem es uns sehr gut geht - trotz dieser meiner Meinung nach veränderten Umstände. Ich glaube auch nicht dass sich daran irgendetwas ändern wird, eher im Gegenteil - wir sollten aber trotzdem mit offenen Augen durchs Leben gehen und Dinge hinterfragen und nicht einfach jede Apple-Watch, jede Impfung oder jedes Medikament die euch euer Arzt verschreibt mitzunehmen, ohne sebiges vorher zu prüfen, sich damit kritisch auseinander zu setzen. Esst und trinkt nicht alles was man euch anbietet - die wenigsten Menschen haben Übergewicht weil ihre Schilddrüse kaputt ist etc. Sondern weil sie einfach zu viel essen und trinken. Ich war selber ein paar Jahre mit 20kg zu viel unterwegs, da ich einen sehr stressigen Job hatte und dies mit Essen kompensierte -aber das ist zum Glück Geschichte.


    Unsere Medien stürzen sich auf alles was denen nicht passt, jetzt haben sie endlich die lang gesuchten Volkswagen-Nazis erwischt diese alten Rassisten ;) So eine Ablenkung in Zeiten von Corona tut ja ganz gut - Aber dann zeigen die auf den Coronademos auch immer nur die aller degeneriertesten Psycho- und Reichsbürger-Demonstranten :D Da wollen welche doch wirklich wieder den Wilhelm als Kaiser zurück - na klar .



    Aber wie gesagt trotz allem leben wir sehr gut, weswegen wir auch wahrscheinlich viel Zeit haben uns über Dinge zu echauffieren , welche wir sowieso nicht beeinflussen können. Auch wenn wir in einer Demokratie leben, in der das Volk bestimmt - wir bestimmen nur wer in den Bundestag kommt und Kanzler wird - alles andere bestimmen wir nicht. Leider ist es nicht so einfach wie der Grundgedanke der Demokratie.

    Ich froh hier zu leben. Geht einfach mit offenen Augen durchs Leben - aber es lohnt sich wirklich nicht sich darüber aufzuregen.

    Ich würde auch sagen, dass es "früher" diese "VT" in der heutigen Form gar nicht so gegeben hat - es wurde zwar gemunkelt - aber im heutigen Zeitalter der Medien wird weit mehr berichterstattet und dadurch sind auch weit mehr "Theorien" zu gegen.


    Vieles was geschehen ist, hatte gar nicht die Chance erst eine "VT" zu werden, da man erst danach davon erfahren hat,bzw. es noch immer nicht bekannt ist.

    So von wegen sinnentleert .... ich warte immer noch auf eine Antwort was sich denn deiner Meinung nach so als zutreffende VT herausgestellt hat.

    Du würdest diese doch sowieso als sinnentleert und weltfremd abtun, da sie nicht in dein Weltbild passen. Es gibt genug Beispiele, benutze einfach Google, aber das hättest du sicher schon getan, wenn du es denn wirklich wissen wollen würdest und nicht schon vorneweg als Mist abtun würdest.


    Naja egal - die letzten Tage fallen immer wieder die lieben älteren Mitbürger auf, die es anscheinend noch immer nicht gebacken bekommen Schilder zu lesen - Mindestabstand Fehlanzeige, max. Anzahl an Kunden ebenso - mir ist es ja ziemlich egal, hab auch keinen Bock deswegen den Mund aufzumachen - aber wie schonmal gesagt - wir machen den ganzen Mist zum größten Teil genau zum Schutz der Alten und Kranken . . . Aber die meinen auch weiterhin sie wären unsterblich ... Habe nur keinen Bock wegen solchen Kandidaten 2 Wochen daheim hocken zu dürfen ...


    Na wenigstens tragen sie die Masken, wenn auch meist die Nase zu sehen ist - werden wohl alles Lungenkranke sein die nicht gut atmen können- aber damit schießen sie sich auch ins eigene Bein in dem sie sich selbst gefährden - naja sterben müssen wir alle irgendwann.

    - aber auch hier im Forum sind genug Leute unterwegs die jeden Einzelfall als "ein Toter zu viel" und deswegen als nicht hinnehmbar - ergo zu verhindern sei. Mit allen Mitteln, koste es was es wolle. Gutmenschengelaber eben.


    Verhältnismäßigkeit ist immer angebracht, auch wenn es um solche Sachen geht. Überfahre ich 5 Kinder oder 20 Senioren wenn es nicht anders geht?

    Das Problem ist das französische Abzeichen darauf ...


    Dies muss direkt während dem Krieg oder kurz danach draufgekommen sein. gleiche Farbe, auf jeden Fall alt "gebastelt" warum auch immer.


    Der belgische Löwenkopfemblem ist echt selten zu bekommen ... Aber ich denke ich lasse den Helm so. Bilder stelle ich ein, wenn ich mal wieder Supporter bin, zur Zeit lohnt es nicht, da ich kaum online bin.

    Mich regen in letzter Zeit , in den Penny Märkten diese "Ansprachen" im "Pennyradio" auf, welche auf Zusammenhalt, besondere Zeiten und den ganzen Scheiß appellieren - ich komme mir dann immer wie in einem kommunistischen Supermarkt in China oder Nordkorea vor - fehlt nur noch dass die Nationalhymne angestimmt wird usw. .... Einfach zum Kotzen jedes Mal wenn ich da rein muss . . ...... Fürchterlich.


    Ansonsten finde ich es ganz nett unerkannt durch die Gänge laufen zu können, noch ne Kappe auf und niemand erkennt einen mehr ;)

    Auch wenn ich von den ganzen Verordnungen und Lockerungen nicht halte


    Die Lockerungen könnten auch ein Akt des guten Willens wider Willen - von Seiten der Regierung sein, um dann später bei womöglich erneuten Anstieg der Neuinfektionen wieder zurückzurudern - denn man hat es ja gesagt ....


    Das RKI hat sich mittlerweile auch als ein Lügentempel herausgestellt, genauso wie der "SPD-Gesundheitsexperte" Karl Lauterbach - die Witzfigur 2020 für mich - hoffe für ihn, dass ich ihm niemals persönlich begegnen muss. Wie kann so eine nichtsnutzige Person so ein Amt bekleiden .. da könnte ich micht stundenlang drüber aufregen. Aber das tue ich nicht, ist es alles nicht wert die Bande von Halsabschneidern und Taugenichtsen.... Denn sie wissen zum Großteil selbst nicht was sie tun - auch wenn ich gehört habe, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt - bei Politikern anscheinend schon . . .

    Hast Du schon Vergleichstücke mit Nummer gefunden ? ich kann mich an keine erinnern . Ist ein M26 vor oder nach 1945 ?

    Hallo Kloss,


    nein habe mich schon wund gesucht, konnte nichts finden- es ist ein M26 mit passender grüner Lackierung - Infanterie-Emblem rund - vor 1945 ... Dachbodenfund in Österreich, hat mir ein Sammlerkollege aus Ö. geschenkt. Emblem sieht auch nicht befummelt aus , Patina hat auch keine Fehlstellen an der Befestigung.


    Hab auch einen franz Helm-Sammler in Frankreich angeschrieben,mal schauen was er schreibt...

    Hallo,


    ich habe einen französischen M26 Adrian erhalten, der ist wohl als Beute mitgekommen und dann auf dem Dachboden gelandet , innen ist eine Nummer mit weißer Farbe geschrieben.


    Weiß jemand wozu diese diente? Persönliche Nummer des Soldaten oder so etwas wie eine Feldpostummer ??? Ist 7-stellig


    3823118


    Ich kann zwar etwas Schulfranzösisch, komme aber im Internet damit absolut nicht zu recht. Weiß jemand evtl. mehr?



    Danke & gruß


    peronje

    Und falls sich manche fragen, weil ich hier vielleicht groß rumposaune mich aber trotzdem an die Vorschriften halte ^^ ich tue meine Meinung auch nur dort kund wo ich halbwegs anonym bin bzw. mit Leuten rede die ich gut kenne.


    Mittlerweile muss man auch beruflich sehr aufpassen, besonders wenn man für den Staat arbeitet. Bsp. Polizei - viele haben eigentlich die richtige Einstellung, sehen die Probleme in der Gesellschaft trotzdem wagt niemand öffentlich etwas "Falsches" zu sagen, weil das dann ganz schnell nach hinten losgehen kann... Wieder beim Thema Meinungsfreiheit. Aber das ist nur meine Meinung

    ...........nur so als Hinweis:

    Wer in den 70ern solche kommunistische Ansichten vortrug durfte nicht mal mehr die Briefpost austragen ......und wenn du heute dieser Umverteilung nicht den Segen gibst........aber Hallo!

    wie Nikita Chruschtschow 1959 sagte:


    " [...] ihr werdet den Kommunismus nicht freiheraus annehmen, aber wir werden euch den Sozialismus immer wieder in kleinen Dosen füttern, bis ihr am Ende aufwacht und feststellt, dass ihr den Kommunismus bereits habt,..."


    So ist es heute komplett in der westlichen Welt - die Menschen merken es nicht einmal - es ist zum Standard geworden, 08/15 - nur die Russen selbst haben daraus gelernt und werden deswegen von (fast) aller Welt zum Buhmann gemacht, weil sie bei diesem ganzen Mist nicht mitmachen.




    Sollte ich oder Angehörige von mir an Corona erkranken und versterben, dann ist das eben so natürlich traurig - aber dann ist es halt Schicksal, wenn andere Menschen so große Angst vor dem Tod haben, dann sollen sie halt den ganzen Mist der hier gemacht wird mitmachen und schön mit dem Strom ängstlicher Schafe mitschwimmen.


    Natürlich werde ich mich an trotzdem die Vorschriften halten - auch wenn ich nicht dahinter stehe - aber nicht aus Angst vor der Krankheit, so wie es gefühlt 90% der Bevölkerung machen.


    Wird sind schon da angekommen, dass entweder die Gesellschaft findet etwas super oder es wird verteufelt - eine Meinung dazwischen gibt es kaum, deswegen trauen sich die wenigsten Bürger auch ihre Meinung frei zu äußern.... Und das ist eigentlich schon fast das Ende der Meinungsfreiheit, weil sich das Groß der Menschen fürchtet anderer Meinungn zu sein.... Jeder der etwas anderes sagt wird niedergemacht ...


    Als Bestes Bsp. Trump und Putin - Trump ist vielen Amerikanern ein Dorn im Auge und ebenso der EU, deswegen wird er hier verlacht und und schlecht gemacht - dabei ist er einer der wenigen Präsidenten inden USA die mal wirklich was bewegen - gleiches gilt für Putin, egal was die Russen machen, die deutschen Medien reden es schlecht - nur weil beide Präsidenten nicht in die bestehende von der Wirtschaft bestimmte Weltordnung der Marionetten passen und das tun was gut für ihr Land ist.



    Vieles was wir hier über Trump hören ist aus dem Kontext gerissen, sodass es nichtmal mehr richtig prüfbar ist, schaut man sich die Originalaufnahmen von Reden etc. dann merkt man erst wie wir verarscht werden, aber da machen sich die wenigsten die Mühe - bei den russ. Medien kann man es ja verstehen, da die wenigsten russisch sprechen/lesen können. - aber man sollte wenigstens die deutschen Medien mit den englischen Medien welche objektiv eingestellt sind vergleichen. Und Finger weg von der CNN Propaganda Wochenschau....

    Ich mag es auch nicht, damit zu jonglieren ,aber so sind leider die Zahlen....


    In Frankreich,liegt das Durchschnitts-Alter der Corona-Toten bei 84,während der Durchschnitts-Franzose nur 82,5Jahre alt wird....Auch bei den Amis,wobei es hier nur Zahlen der Bundesstaaten gibt und die schwanken zwischen 80 und sogar 85,

    während die durchschnittliche Lebenserwartung bei 78,5Jahren liegt....auch Italien(80) oder Israel(80).....

    Fakt ist ,derzeit kann keine Übersterblichkeit anhand der vorliegenden Zahlen/Statistiken nachgewiesen werden

    Die Menschen sind einfach zu verweichlicht, Menschen sterben - wenn es danach gehte sollte jeder bis 120 zwangsbeatmet werden....

    Wir haben jetzt bei etwa 150.000 Infizierten knapp 100.000 Genesene. Trotz tausender Leute,welche weiterhin zusammen arbeiten, trotz Milllionen von Käufern und Verkäufern welche tagtäglich ihre Bakterien im Lebensmittelhandel herumschleudern und an die Einkaufswägen kleben.


    Also kein Grund zur Panik. Die bisherigen Maßnahmen ziehen wohl , die Maskenpflicht ist jetzt mMn unnötig. Die Lockerungen ab Mai scheinen für mich als Laien etwas verfrüht, da es dadurch evtl. wieder zu einem Anstieg der Infizierten kommen könnte, aber das wird sich dann zeigen - oder vielleicht ist es auch so gewollt um die Maßnahmen noch lange genug begründen zu können und dem Volk auf den Zahn zu fühlen, wie viel es mit sich machen lässt. Aber was weiß ich schon.


    Da die Krankheit jedoch weltweit auftritt, wird es wohl noch das ganze Jahr Einschränkungen besonders bezgl. dem Ausland geben.


    Interessant ist auch das jene Länder welche seit Jahren gezielt gegen Malaria impfen (Afrika usw.), im Vergleich zu den Wohlstandsländern viel weniger Fälle haben, trotz mangelnder Hygiene usw. Dort gibt es auch riesige Städte, also zieht der Verlgeich mit dünner Besiedlung nicht.


    Wer meint das dies alles Zufall ist ... Viel Spaß bei den weiteren Überraschungen welche noch kommen werden.