Beiträge von dragoner08

    Hallo Stefan,


    das ist zwar richtig, nur kommen dort Leute hin, die eine fachliche Beratung wünschen, um anschließend ihre Stücke gut und fair verkauft zu bekommen.


    Als ich vor über 30 Jahren angefangen habe, mich für Kopfbedeckungen der Kaiserzeit zu interessieren, dies war meine allererste Kopfbedeckung, übrigens ein Preußischer Zoll.- und Steuerinspekteur, waren diese Stücke schon deutlich teurer.


    Bei der zuvor gezeigten Tschapka liegt die Inkompetenz im Detail, die der "Experte" dort zum Besten gibt.

    Hallo Klaus,


    das Musikhaus Döll in Hannover hat seinerzeit Naturfelle neu aufgezogen. Vielleicht einfach mal im Musikgeschäft für Schlagzeugbedarf in deiner Nähe anfragen.


    Gruß Dragoner08

    Hallo Jakob,


    ich halte das Stück nicht für zeitgenössisch. Die Klinge scheint nicht vernickelt zu sein, die Parierstange passt eigentlich auch nicht (WKC Typ 4) und das Herstelleremblem ist falsch herum angebracht worden. Zumindest kenne ich es so jetzt nicht.


    Gruß Dragoner08

    Wenn man sich die geätzten Herstellerembleme unter starker Vergrößerung anschaut, dann sind natürlich geringfügige (ok, was ist nun geringfügig ?!?!) Abweichungen da.


    Einen Regelkatalog über Toleranzbereiche wird man da aber nicht erstellen können !


    Man sollte sich aber auch nicht zu Pauschalaussagen hinreißen lassen. Klar gibt es Abweichungen aber nicht alle Abweichungen sind auch immer hinnehmbar und bedenkenlos.


    Auch zur damaligen Produktionszeit kamen Fehler in Schablonen usw usw. vor. Nur bei der heutigen Beurteilung solcher Stücke, ist das letztlich immer eine Einzelfallentscheidung. Zudem sollte man das Exponat immer in seiner Gesamtheit beurteilen.


    Es kamen auch zeitgenössische Herstellerembleme vor, die nur teilweise geschlagen oder geätzt angebracht wurden oder krumm und schief waren, weil man nicht sauber genug gearbeitet hat. Das war dann nicht gleich zwangsläufig Ausschussware.


    Wir wollen hierzu bitte nicht vergessen, dass es sich letztlich nur um Ziergegenstände handelte, denen keinerlei praktische Funktion zugesprochen wurde. Wirklich wichtig waren diese Stücke nicht.


    Die Aussage im Beitrag Nr. 52 kann man so trotzdem nicht stehen lassen. Unterm Mikroskop betrachtet mag das so stimmen. Bei der bloßen Inaugenscheinnahme können Abweichungen vorkommen, es ist aber nicht der Regelfall.


    Somit wird deutlich, dass dieses Thema ganz und gar nicht einfach ist und mit Pauschalaussagen keinesfalls abgedeckt wäre.


    Gruß Dragoner08

    Ist aber schon irgendwie komisch, dass man etwas kaufen will und es dabei völlig egal ist, ob das Stück nun original ist oder nicht.


    Da muss der Preis ja schon dementsprechend gewesen sein und ich glaube, dass genau das hier Dreh.- und Angelpunkt des eigentlichen Themas ist.


    Ist schon irgendwie vorstellbar, dass die eine Partei wußte oder glaubte zu wissen, dass die Urkunde original, selten und teuer ist.


    Und die andere Partei wußte um die Originalität wohl auch Bescheid, nur eben wohl nichts über den tatsächlichen Preis.


    Also sorry Leute....egal von welcher Seite auch beleuchtet.....ein fader Beigeschmack bleibt da immer irgendwie hängen !


    Von der Seite her würde ich mir solche Diskussionen und Veröffentlichungen hier wirklich sparen.


    Wenn ich sehe, was so einige hier Woche für Woche in der Tagesausbeute an neusten Errungenschaften so vorstellen, und vor allem in was für Massen, dann kann eine solche Urkunde doch gar nicht soooo sehr ins Gewicht schlagen oder......


    Und wenn ich dann noch lese, dass es wohl doch nur um irgendwelche Prinzipien geht, dann frage ich mich, um welche denn nun eigentlich genau ?!?!


    Geht es jetzt darum, unter dem Druck der Öffentlichkeit, jemanden zur Einhaltung von irgendwelchen Kaufverträgen zu zwingen oder geht´s darum, jemanden mit lautem Getöse öffentlich zu diskreditieren, weil unter Umständen ein dickes Geschäft geplatzt ist ???


    Letztlich auch völlig egal ! Wenn mir einer was nicht verkaufen will....ja mein Gott...dann läßt er es halt...fertig ...Ende ...Aus !


    Bringt doch eure Energie einfach mal in der Vorstellung toller Stücke, verpackt in vernünftige Fachbeiträge ein. Das wäre doch mal richtig schön und da hätten wir alle was davon.



    Gruß Dragoner08