Beiträge von dave810

    Ja, das auch.


    Aber diese Art von Glocken stammen zu 100% von einem Pferdegeschirr. Ich selber habe auch schon zwei finden dürfen...In verschiedenen Größen und mit Nummer.


    DiE Nummer gibt, wie es beim Glockenspiel auch der Fall ist, den Ton bzw. die Größe an.


    An dem Pferdegeschirr waren verschiedene Größen angebracht.


    Beste Grüße sendet Eich


    Dave

    Hallo Zusammen,


    ich benötige bitte einmal Eure Unterstützung.


    Diese EK2-Urkunde mit Bezug zu den Nacht-Jägern habe ich bekommen.


    Unterschrieben hat Generalmajor Walter Grabmann.


    Ist die Einheit seltener anzutreffen?


    Würdet ihr die Angabe diesee Einheit als wertsteigernd für die Urkunde ansehen?


    Würde mich sehr über Eure Unterstützung freuen!


    Die besten Grüße sendet Euch


    Dave

    Hallo Zusammen,


    ich benötige bitte einmal Eure Unterstützung.


    Auf einem Acker habe ich einige kleine Aluminiumteile gefunden.


    Evtl. sind hier früher mal Flugzeugteile gelandet, die bei einem Luftkampf abgeschossen wurden.


    Kann man diesen Aluminium Stift/Bolzen einem Flugzeug zuordnen oder handelt es sich hierbei doch eher um ein

    Stück, welches in der Landwirtschaft Verwendung findet?


    Der Stift ist 9cm lang.


    Würde mich sehr über Eure Unterstützung freuen und wünsche Euch ein schönes Wochenende.


    Die besten Grüße sendet Euch


    Dave

    Dateien

    • Unbenannt.png

      (1,88 MB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Wolf,


    vielen Dank für Deinen Beitrag.


    Ja, das kommt hin...kann man aufgrund der Verzierung in etwa einschätzen, von wann das Stück sein könnte?


    18 Jahrhundert? 19 Jahrhundert oder neuzeitlich?


    Beste Grüße sendet Dir


    Dave

    Hallo Zusammen,


    ich benötige bitte einmal Eure Unterstützung.


    Es ist wie "die Suche nach der Nadel im Heuhaufen".


    Diese Verzierung aus Buntmetall habe ich auf einem Acker gefunden.


    Anscheinend war diese einmal versilbert und irgendwo aufgelötet.

    Auf der Rückseite kann man noch die Reste der Versilberung erkennen.


    Das Stück hat folgende Maße:


    Breite (längsten Kanten): 4,5 cm

    Höhe: 3,3 cm

    Dicke: ca. 0,3 cm


    Hat jemand eine Idee, wo man dieses Stück zuordnen kann und wie alt es evtl. ist?


    Das Stück müsste aus gegossenem Kupfer sein.


    Über Eure Unterstützung würde ich mich sehr freuen!


    Die besten Grüße sendet Euch


    Dave

    Dateien

    • 34.png

      (3,13 MB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Zusammen,


    ich benötige bitte einmal Eure Hilfe.


    Dieses Teil habe ich auf einem Acker gefunden.


    Es ist komplett aus Aluminium.


    Hat jemand eine Idee was es ist bzw. wo man es zuordnen kann?


    Über Eure Unterstützung würde ich mich sehr freuen.


    Vielen Dank und beste Grüße sendet Euch


    Dave

    Hallo raseneisenstein,


    bei dem runden Gegenstand mit dem Gewinde bin ich mir zu 99% sicher, dass es sich um einen alten Stempel handelt, dessen Stempelbild leider komplett abgefeilt wurde.


    Beste Grüße sendet Dir


    Dave

    ....aufgrund der schlechten Verarbeitung würde ich sie nicht haben wollen und kein Nadelsystem (bzw.Reste davon) !.....wie sollten sie den an der Mütze befestigt werden ?........gut den Schneemann könnte man ja evtl.noch annähen.......ist aber nur meine Meinung.. Sammlergruß

    Naja, eine schlechte Verarbeitung wäre in diesem Fall eher ein gutes Zeichen, da diese Malings ja in den meisten Fällen Bordfertigungen waren. Da wurden Materialien genommen, die gerade da waren.


    Also der Schneemann ist aus Alu oder ähnliches, das andere Stück kann ich leider nicht definieren.


    Auch wurden die Mehrzahl dieser Stücke natürlich ohne Nadelsystem hergestellt.


    In vielen Fällen einfach nur aus Blech ausgesägt und dann angenäht.


    Beste Grüße sendet Euch


    Dave

    Hallo Zusammen,


    ich konnte diese beiden Mützenabzeichen bekommen. Beide stammen wohl aus einer alten Sammlung eines ehemaligen U-Bootfahrers, welcher diese wohl gesammelt hat.


    Nach meinen Recherchen ist der Schneemann wohl dem Uboot U-2511 zuzuordnen, welches unter dem Kommando von Adalbert Schnee fuhr.


    Das andere konnte ich bis dato leider noch nicht zuordnen.


    Wie ist Eure Meinung zu den beiden Stücken?


    Machen Sie auf euch einen authentischen Eindruck oder könnten es Kopien sein?


    Über eure Beiträge und Meinungen würde ich mich sehr freuen.


    Veilen Dank und beste Grüße sendet euch


    Dave

    Hallo Andreas,


    entschuldige bitte wegen den Fremdbildern.

    Hast natürlich Recht, kommt nicht wieder vor!


    Ich möchte mich bei Dir für die Mühe bedanken, die Du Dir bei der Erklärung gemacht hast. Einfach nur TOP!


    Nun habe ich es verstanden :-)


    Ja, Kriegsmarine hat mich eigentlich schon immer interessiert.

    Fing bei mir alles mit der Narvik-Schlacht an.


    Dann habe ich alle Kriegsabzeichen in Buntmetall vom Hersteller Schwerin gesammelt und nun widme ich mich den Laufbahn,- Sonder- und Dienstgradabzeichen :-)


    Zuletzt ist mir noch aufgefallen, dass es bei dem Abzeichen für Bootsmannsmaate auch einen Unterschied gibt.


    Ich habe im Internet einmal das geläufige Abzeichen mit Anker und Tau gefunden aber auch welche, wo nur ein Anker ohne Tau drauf ist.


    Das letztere wurde wohl so auch bei der Volksmarine der DDR getragen. Aber es gibt hier wohl auch ältere Stücke aus der Zeit des 3.Reiches.


    Kannst Du mir das erklären?


    Das wären dann auch wirklich alle Fragen :-)


    Nochmals Danke Andreas für Deine Unterstützung!


    Viele Grüße sendet Dir


    Dave

    Hallo Andreas,


    perfekt erklärt! Danke für Deine Mühe, jetzt bin ich auch schlauer :)


    Eine abschließende Frage an euch beiden.


    Warum wird das Abzeichen für die Steuermannslaufbahn einmal mit einem Sextanten oder mit gekreuzten Ankern dargestellt?


    Was ist hier der Unterschied?


    Beste Grüße sendet Euch


    Dave

    Hallo Uwe,


    vielen Dank für die Aufklärung.


    Warum findet man über dieses Abzeichen so wenig im Internet?


    Ist es erst später eingeführt worden?


    Kannst Du Literatur empfehlen, wo alle Laufbahn-, Dienstgrad- und Sonderabzeichen der Kriegsmarine aufgeführt sind?


    Möchte gerne dahingehend meine Sammlung weiter ausbauen.


    Kann man heute noch Kopien von Originalen unterscheiden?


    Die besten Grüße sendet Dir


    Dave