Beiträge von dot43

    Hallo,

    Das Design der G-43 macht sie zu einer Waffe mit Überschussleistung in ihrem Gasbetriebssystem, die für den Einsatz unter extremsten Bedingungen ausgelegt ist.

    Ich stimme Ihnen zu, diese Waffen sind Sammlerstücke und sollten nicht abgefeuert werden ... oder nur sehr gelegentlich.

    Persönlich verwende ich nur Norma 123gr.Jaktmacht Munition, sehr glatt und genau. Auf nachgeladene Munition achten, Möglichkeit von "Slamfire"!

    Joe, ein weiterer Grund, warum der G-43 stecken bleibt, kann auch an seiner Schutzschieber... entfernen Sie ihn!


    Gruß,

    Antoni

    Servus dot43,


    du meinst nur die beiden schwarzen Bürsten sind original zugehörig? Oder gehören die beiden helleren Bürsten da ursprünglich auch mit rein?

    Danke und viele Grüße,


    Felix

    IMHO beige Pinsel sind nicht original für diese Box. Der mit einer Gewindekupplung am Ende ... wo würde er angeschlossen werden?


    Ich denke, die beiden rechteckigen parallelen Räume scheinen für die beiden Bürsten zu sein, der mittlere Raum ist für die Reinigungsdochte.


    Gruß,

    Antoni

    Schrumpflack...So sieht es aus!


    Abgesehen von Jägerbesteck habe ich dieses Finish beim Standard Rg34 noch nie gesehen.

    rg34sucher, Ein sehr Interesanter Link. Interessanterweise besteht neben dem Schutz ein weiteres Ziel darin, den Grip durch die raue Oberfläche zu verbessern.


    Vielen Dank für Ihre Antworten!


    Gruß

    Sehr interessant !

    Herzlichen Glückwunsch rg34sucher...eine absolut schönes Jägerbesteck.

    Hier sind meine "Funde"... wenn auch sie etwas eingerostet ist. Die Kette fehlt, aber alles andere scheint original zu sein, außer wahrscheinlich die kleine Bürste.

    Obwohl die Farbe geschwärzt ist, erscheint grün.

    Hat jemand mehr Infos zu dieser Lackierung?

    Hammerschlag-Lackierung? Was bedeutet das?


    JimKnop... sehr schönes MEWA gerät. Die schwarzen Öl- und Reinigungsbürsten sind original, da sie eine offene Öse haben.


    Gruße,

    Antoni

    Dateien

    • 4.JPG

      (428,22 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 5.JPG

      (322,66 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 1.JPG

      (286,54 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.JPG

      (360,4 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.JPG

      (408,9 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ein sehr guter Film.

    Ich sammle Reinigungsgeräte und ich liebe die Szene, in der sie ihre K98k reinigen und der Beamte sie beaufsichtigt und ihnen sagt, sie sollen das Öl nicht verschwenden.

    Der ganze Film ist ausgezeichnet!


    Mfg,

    Antoni

    Dateien

    • Die Brücke.jpg

      (44,51 kB, 35 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    ...Ist bis auf den gebrochenen Verschluss noch ein schöner Kasten ... :thumbup:

    Danke !


    Ich habe einen anderen Patronenkasten 34 in gutem Zustand, aber diesen aus Stahl und Dunkelgrau Lackierung. Die Unterschiede sind minimal.

    In dieser Patronenkasten ist nur der Waffenamt WaA416 Stempel sichtbar.


    Antoni

    Dateien

    • 2xa.JPG

      (308,19 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2xb.JPG

      (358,99 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2xc.JPG

      (362,92 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 1x.JPG

      (296,42 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • WaA416.JPG

      (368,84 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hi,

    Ich zeige Ihnen einen Patronenkasten 34 ohne sichtbare Markierungen. Der Verschluss ist gebrochen.

    Original Lackierung?

    RAL8020 gelbbraun? DAK?

    Ich würde mich über Ihre Meinung dazu freuen.


    Danke !

    Antoni

    Dateien

    • dak1.JPG

      (381,14 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • dak2.JPG

      (613,24 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • dak3.JPG

      (478,73 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • dak4.JPG

      (518,45 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • dak6.JPG

      (718,09 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hi,

    Kann jemand diese Merkblätter zu datieren? Aus den 1920er Jahren?

    Es enthält auch das Mpi18 (I). Vielleicht wurde es für die Polizei veröffentlicht?

    Was kann D 1820/45 bedeuten? Irgendwelche Idee?


    Danke !

    Antoni

    Hallo,

    Kann jemand helfen, die Markierungen auf diesen Reinigungsbürsten für den 2 cm Flak zu identifizieren?

    Sie können die Buchstaben "OK." sehen, neben einem Waffenamt (WaA163). Die Buchstaben OK sind möglicherweise kein Code, sondern die Initialen des Unternehmens.

    Die Firma Osnabrücker Kupfer- u. Drahtwerke AG war mir eingefallen, aber die Initialen wären OKD.

    Irgendwelche Ideen ?


    Vielen dank !

    Antoni

    Dateien

    • 2x.jpg

      (168,77 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Vielen Dank sauerfan für das zeigen des Dokuments und ihre Kommentare!


    Die Teilnahme des Heereswaffenamtes ist sehr interessant. Ich frage mich, ob es auch etwas mit dem Design der Reinigungskette des Reinigunsgeräts 34 zu tun hat. Ich weiß nur über die Existenz des Patentes für der Behälter und die Ölkanne (von Gustav Appel) Bescheid, aber nicht über die Kette, die ich nur kenne das Bestehen von Patenten für Varianten oder Verbesserungen.


    Es ist möglich, dass es kein Patent für die gesamte Kette gibt, sondern verschiedene frühere Patente für ihre Teile (die Doppelhaken, der Wirbel, die Aluminiumhüllen, ...).


    Antoni

    - Entschuldigung für meine schlechte deutsche Grammatik -

    Dieser alte Beitrag ist sehr interessant !


    Mir war die Existenz eines Patents für dieses Tool nicht bekannt.

    Haben Sie das Cover dieses Patents? Wie lautet die Nummer dieses Patents?


    Danke vielmals!

    Hallo, ich sammle Reinigungsgeräte 34 und alles, was mit Design und Herstellung zu tun hat.


    Entschuldigen Sie meine Fehler, meine deutsche Sprache ist ein bisschen schlecht.


    Ich fand diesen Beitrag sehr interessant.

    Ich habe ein MEWA Reinigungsbesteck für Büchsen - Variante III - gefunden. (Fotos sehen)

    Die Kette ist ungefähr 100 cm lang und die Ölkanne hat konzentrische Kreise auf der Rückseite.


    Antoni

    Dateien

    • 1.JPG

      (326,14 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 2.JPG

      (389,85 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3.JPG

      (414,26 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )