Beiträge von Fränkie

    Bis auf wenige Ausnahmen steigen die Preise für originale Exponate unaufhörlich weiter.

    Das bedeutet für mein Kaufverhalten,......Die teuren Händlerpreise von heute sind die günstigen Sammlerpreise

    von morgen.

    Mittelfristig ( innerhalb 2-3 Jahren ) hat sich der "überteuerte Kauf" beim Händler für mich immer gelohnt.

    Natürlich gibt's in HH und anderswo bei Händlern keine Schnäppchen, aber über die Zeit relativieren sich die

    anfänglichen Nachteile.

    Bin seit letztem Wochenende auch stolzer Besitzer eines Paradehelms aus Aluminium und

    möchte meine Begeisterung mit Euch teilen.

    Gruß,

    Fränkie

    Dateien

    • IMG_2218.JPG

      (431,12 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2220.JPG

      (425,95 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2221.JPG

      (427,05 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2224.JPG

      (192,46 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2222.JPG

      (329,95 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_E2223.JPG

      (278,98 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Danke Euch !

    Der Helm gehört mir leider nicht.

    Ich bin nur momentan dabei etwas Licht in mein Dunkel in Bezug auf Helmembleme zu bekommen.

    Dazu gibt es zwar hier im Forum eine eigene Rubrik aber wie Ihr an meiner Fehlannahme, dieser Adler

    sei einer von Huber Jordan und Körner, sehen könnt blicke ich da nicht durch.

    Wenn ich die Bilder vergleiche, fällt mir die "Schattenbildung" die das HK plastisch erscheinen lassen soll auf.

    Mein Beispiel besitzt diese "Schatten". Bei Pocher sehe ich das nicht. Nur bei HJ&K und bei Methner & Bürger.

    Mir fällt es extrem schwer diese Designs zu unterscheiden.

    Gibt es dazu evtl. einen Anfängertipp für "Blinde" ?

    Gruß,

    Fränkie

    Hallo Experten,

    würdet Ihr mir bitte bei diesem Helm einen Rat geben.

    Ich würde das Stück gerne zu einem fairen Preis anbieten, habe aber "0"-Ahnung in Sachen DDR/NVA.

    Ist der Helm sammelwürdig oder, wie leider so oft beim Thema DDR, Massenware ohne nennenswerten Wert ?

    Danke für Eure Hilfe,

    Fränkie

    Dateien

    • IMG_2198.JPG

      (111,46 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2199.JPG

      (196,33 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2195.JPG

      (260 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2196.JPG

      (264,06 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2197.JPG

      (237,93 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Danke Euch für die Bestätigung.

    Mich hatte gewundert, dass bei den qualitativ hochwertigen, frühen, RK von Steinhauer und Lück das

    Ringösen-Innere unbearbeitet ist.

    Ich habe mir sagen lassen, dass genau dieser "Mangel" ein Indiz für die allererste Fertigungsserie ist !?

    Ist das belegbar und in Fachkreisen akzeptiert ?

    Gruß,

    Fränkie

    Hallo Leute,

    Gehe ich richtig in der Annahme, dass es sich bei diesem RK um eine frühe (evtl. die Erste) Fertigungsserie von Steinhauer und Lück handelt ?

    Das Stück ist magnetich, 3-teilig und hat eine unbearbeitete Ringöse.

    Danke für Eure Hilfe,

    Gruß,

    Fränkie

    Dateien

    • S&L 57.3.jpg

      (383,93 kB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • S&L 57.jpg

      (428,28 kB, 25 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • S&L 57.4.jpg

      (37,36 kB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • S&L 57.5.jpg

      (43,43 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2159.JPG

      (352,16 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2160.JPG

      (376,29 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dr. Klietmann schreibt in seinem Buch, Auszeichnungen des deutschen Reiches, .......

    Das Abzeichen wurde nach Herstellung der entsprechenden Werkzeuge aus den vorhandenen Blechvorräten

    wie Messing, Kupfer, Aluminium, STAHL !!! usw. gefertigt.


    Das hier vom Themenstarter gezeigte Lorientschild ist m.M.n. ein traumhaftes Original das ich völlig

    unabhängig von einer "Händler-Meinung-Expertise" in meine Sammlung legen würde.

    Diese Schilde sind teilweise sogar aus geprägtem Leder bekannt zumal der Blechvorrat nur für ca.

    10-12000 Stück reichte, aber 25000 Mann die Verleihungskriterien erfüllten.


    Gruß,

    Fränkie

    Ein ehemaliger Kunde von mir, Franz Meyer, war als Bordschütze im KG55 und hatte mir alle seine Kriegserinnerungen

    geschildert. Er wurde 1 Mal abgeschossen und 1 Mal entkam er dem sicheren Tode als er durch einen anderen Kameraden

    bei einem Einsatz ersetzt wurde weil dieser sich die Frontflugspange verdienen wollte. Aus diesem Einsatz kam die He111

    nicht zurück.

    Herr Meier hatte alle Orden und Fotoalben, nur seine Urkunden waren verschollen.

    Eines schönen Freitags habe ich seine Urkunden im Update bei Carsten Baldes gesehen und umgehend gekauft.

    Die Freude im Gesicht des alten Herrn war unglaublich. Natürlich habe ich ihm die Dokumente überlassen.

    Gruß,

    Fränkie

    Hallo Leute,

    bitte schaut mal über diese Jacke.

    Der Stempel im Innenteil ist ein Requisiten-Stempel des russischen Film (Mosfilm) und besagt: Sektion Krieg Kostüm.......

    Handelt es sich hierbei um eine originale SS-Jacke die für einen Film verwendet wurde ?

    Danke für Eure Hilfe.

    Gruß,

    Fränkie

    Dateien

    • IMG_2118.JPG

      (174,54 kB, 76 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2119.JPG

      (312,33 kB, 65 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2128.JPG

      (445,76 kB, 124 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2129.JPG

      (470,12 kB, 71 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2130.JPG

      (448,32 kB, 70 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2121.JPG

      (418,62 kB, 63 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2123.JPG

      (250,05 kB, 54 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2131.JPG

      (548,99 kB, 53 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Leute,

    dieses schöne Foto habe ich heute zufällig beim Stöbern gefunden.

    Hans und Ötte aus Düsseldorf in ihren Kinderuniformen.

    Ich stell mir gerade vor wie die "grünen" Muttis heutzutage reagieren würden wenn deren Kinder von Hans und Ötte (Otto) zum spielen abgeholt werden

    würden.

    So ändern sich die Zeiten....


    Gruß,

    Fränkie

    Dateien

    • IMG_2051.JPG

      (410,37 kB, 120 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2053.JPG

      (236,9 kB, 32 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ist doch sehr interessant, dass das RK ein S&L A-Rahmen und KEINE ! "hängende 3" aufweist.

    Ich kann mich an lebhafte Diskussionen, hier im Forum, erinnern wo diese Stücke als Nachkriegs-

    Fertigungen von Steinhauer und Lück beschrieben wurden.

    Das eröffnet jetzt wieder Raum zu Spekulationen..........;-)

    Im Übrigen bin ich mittlerweile von der Authentizität dieser Ausführung überzeugt.


    Fränkie