Beiträge von Bergler

    es gibt millionen von aufgewerteten, aufgehübschten, verfälschten oder einfach nur komplett gefälschten Waffen (wie auch Ausrüstung, Munition etc). Diese nun alle als "Belegstücke" darzustellen ist ein ganz neuer Ansatz......


    Und nein, verstehe ich wirklich nicht, muss ich aber auch nicht. Wichtig ist dass es dir gefällt. Meine ich überhaupt nicht böse, ist nur ein Ansatz der sich mir noch nicht erschlossen hätte.....

    Denk mal über deinen Satz nach- sollte leicht zu erschließen sein

    Hab ich schon....ich denke üblicherweise BEVOR ich schreibe. Dennoch ist es für mich in keinster Weise nachvollziehbar, was eine Nachkriegsberetta mit falschen WaA für ein "Belegstück" sein sollte....wofür, was soll belegt werden? Wie man aus einer 50 EUR Waffe eine in diesem Fall über 200 EUR Waffe macht? Wie gesagt, ist dein Ding, aber deine Ausführungen ergeben wenig Sinn, weder die Kritik am Themenersteller noch in der Sinnhaftigkeit eines Belegstückes.

    Die Alternative sehe ich nicht, ebenso wenig sehe ich eine "Unterstellung".

    Eher sehe ich hier ein "ich weiss was aber erzähl es euch nicht, bäh!"

    Und stell dir vor - für mich als von dir titulierten "Nicht- Sammler" ist diese Waffe als Belegstück von grossem Interesse.......

    Ich verstehe überhaupt nicht was du willst. Ich denke schon dass es für viele interessant ist hier zu lernen, auch ohne den korrekten WaA hier angegeben zu haben. Was genau stört dich nun daran?


    Und eine Nachkriegstberetta mit falschem WaA als "Belegstück"? Komische Einstellung, aber ist ja dein Ding.

    Besten Dank Kollegen!

    Ist schon selten dass man Adler und TK gemeinsam findet. Normalerweise ist dort in den Bergen der Zustand 1a, aber in dem Hang zum Bach ist Lehmboden......kompakter, gelber Lehm. Da ist dieser Zustand eh noch top, das könnte gaaaanz anders aussehen.

    Freue mich sehr, so wie es ist. Ich hab so ein Diarama von den Sachen die ich dort in den bergen gefunden hab, da kommt das Set nun dazu. Und ich hab noch Platz im Rahmen ;-)

    und so sehen die Sachen jetzt aus, nur Wasser und Spüli. Mehr mach ich nicht, ein wenig konservieren und das wars...

    Dateien

    • IMG_1257.JPG

      (85,9 kB, 227 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1258.JPG

      (60,18 kB, 147 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1259.JPG

      (75,77 kB, 121 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1260.JPG

      (94,29 kB, 106 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1261.JPG

      (76,86 kB, 98 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_1262.JPG

      (79,03 kB, 84 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    letzten Freitag bei uns Kaiserwetter nach längerer Zeit. Wirklich tolles Wetter, und arbeitsfrei. Ich habe schon länger eine kombinierte Tour im Sinn gehabt, Mountainbiken und Suchen. Also in der Früh ins Auto und eine Stunde Anfahrt in die Berge der Wahl. Hier dann mit dem Mountainbike nochmals eine Stunde über Forstwege bergauf ins ausgesuchte Zielgebiet, welches wirklich mitten im Nirgendwo in den Bergen ist, wo sich aber deutsche Truppen (vor allem SS) über die Berge in die amerikanische Zone schlugen.

    Das Rad im Wald versteckt und ab mit der Sonde über wunderschöne Wiesen und Wälder, auf und ab. 3 Stunden mal GAR nichts, nicht alt, nicht neu, einfach nichts. Ich hatte mir einen Punkt der Umkehr ausgesucht, und den hatte ich auch schon erreicht, ohne dass irgendwas war. Und dann, mitten im Wald im allerletzten Nirgendwo, eine Schaftkappe vom 98er. Kreisförmig rumgesucht, um weiteres zu finden, aber absolut nichts. Wie das geht weiss ich nicht, ist aber manchmal so.

    Ein kleines Stück weiter gehts in einen Graben, steil und lehmig und wirklich mist zu gehen. Besser wird es nicht mehr dachte ich mir und bin runtergestiegen. Und tatsächlich, ein 78er Signal. Ausgegraben, und den Adler angesehen. Riesig gefreut, nochmals drüber, noch ein eher mistiges Signal. Nochmals gegraben, und da war tatsächlich noch der Totenkopf dazu. Riesenfreude, hab nicht mehr damit gerechnet!

    Langsame Nachsuche im erweiterten Umkreis, und wiederum gar nichts. Ist schon arg, da ist eine Mütze gelegen, und sonst eine Schaftkappe, und nichts, nicht mal Hülsen....


    Ich denke der Adler ist von einer Knauschmütze, weil der ziehmich gebogen (gleich mässig gebogen) ist?


    Und nun ein paar Bilder....

    OK, danke! Ich hab mir gestern eine Standard X35 Spule besorgt und die probiert, wo meiner nur mehr pfeift.

    Ergebnis: Pfeift auch. An der Spule liegt es definitiv nicht.


    Kann es sein dass das Bedienteil was hat? Ich dachte dass die gesamte Logik in der Spule liegt? Bin mit meinem Latei wirklich am Ende.....hat wer noch Idee(n)?


    Am besten wäre nun einen anderen ORX zu haben und genau da zu probieren, aber ich kenne keinen in der Nähe der auch mit dem ORX läuft.

    Danke für die Rückmeldungen! Werde nun sehen dass ich eine Standard Spule bekomme, und die mal ansehe. Ist ein sehr guter Tipp, der wahrscheinlich zielführend ist!


    Mir gefällt der ORX wirklich gut, aber mit diesen Zicken bin/war ich echt knapp davor dass ich das Ding in den nächsten Teich schmeiss. Da fährt man 2 Stunden zum Suchen, vielleicht noch eine Stunde Anmarsch, und dann spinnt der Detektor nur mehr, das macht keinen Spass.

    Hi! Danke mal für die Rückmeldungen!


    Rasenmäherroboter....weiss ich und hab ich auch schon bewusst nachvollzogen. Da spinnt er komplett, aber nur ein paar Meter neben den Suchschleifen. Diese Störungen sind nicht so weitläufig, und mitten im Wald hab ich auch volle Störungen. Aber guter Tipp, danke!


    Ich geh immer im 4er Programm (coin deep), hab aber auf allen Programmen das selbe Problem. Der Generalimporteuer hat ein user programm zum testen gemacht, ist sehr nahe dem 4er Programm mit 14.4 Khz, aber Sens runter denke ich.


    Hab mir schon überlegt dass ich das Ding wegschmeisse ;-) Ich hab noch den Goldmaxx von davor, der hat NIE ZIcken gemacht, ist aber viel schwerer und nicht so genau.

    Hallo, ich hab mir vor 5 Monaten einen ORX gekauft, mit der HF Spule. Am Anfang war ich begeistert, hat gut funktioniert, Handhabung einfach, leichtes Gerät, gute Leistung.


    Ich hab dann ein Problem bekomen dass die Verbindung zur Spule ab und an ohne Vorankündigung verloren gegangen ist, und ein zweites Problem dass er mitten im Wald ausgeschaltet hat und weg war. Hab eine neue Batterie bekommen und damit sollte es erledigt sein.


    Nun hab ich aber das massive Problem dass der Detektor oftmals / fast immer Ganz stark stört, es ist fast nur mehr Rauschen und Störungen zu hören. Unmöglich so zu sondeln. Das passiert in der Nähe von Häusern, aber auch im Wald. Da spinnt er nur noch und man kann nicht mehr gehen.

    Hatte ihn dann eingeschickt, aber komischerweise hat er beim Generalimporteur funktioniert. Hab ihn wieder retour bekommen, eingeschaltet und spinnt nur mehr. Nochmals zum Händler gesendet und auch persönlich hingefahren. 3 Spots ausgesucht....mitten am Acker.....kein Problem. Neben Bauernhof....nur Störung. Bei mir zu Hause....nur Störungen. Mitten im Wald.....nur Störungen.

    Haben bein Händler am Bauernhof wo nur gestört hat, eine neue Spule probiert, auch hier dann Störungen. Keine Ahnung was da sein kann. Es ist mittlerweile so dass ich die Lust am Suchen verliere. Mit einem Gerät das nur spinnt macht es keinen Spass. Jedoch kann man die Störungen nicht immer und überall nachvollziehen, manchmal geht er.

    Importeur und Händler sagen dass er geht.


    Habt ihr auch Erfahrungen mit massiven Störungen in Umgebungen wo es keine Störungen geben kann? Bei ca 2/3 aller Suchgänge spinnt er nur.


    Andere Frage......lt Importeur kann fast nur die Spule in Frage kommen. Die ist aber anscheinend in Ordnung? Kann das Bedienteil dazu beitrageb? Sonst was?


    Bin echt schon ein wenig verzweifelt. Ideen?

    Ich war und bin viel in den Bergen, Karnische / Julische Alpen und andere. Als Bube hat mich genau das zum Sammeln gebracht, die Funde in den alten Kavernen, die gelebte Geschichte die man dort noch einatmen kann. Am Klettersteig auf den Cellon als kleiner Bube, in der allerletzten Ritze, richtig steil, ein paar Hülsen. Da waren 1917 ein paar Soldaten, mit der damaligen Ausrüstung, ohne Klettersteig, und versuchten den Berg einzunehmen. Man ist da mitten drinn, mehr als 100 Jahre danach. Heute noch faszinierend!


    Interessant sind heute die Gletscher, die schwinden, denke ich. Die geben nun mit dem massiven Rückgang sehr viel frei. Ich möchte nicht wissen dass die Italiener gerade alles durchkämmen.......

    2 von den Kurbelinduktoren waren in der Kiste der Ersatzeile für das GG400. Daher dachte ich dass die evt dazugehören. Scheint aber nicht so zu sein.


    Will nun so ein Funkgerät, hab mich da ein wenig eingelesen, jetzt will ich sowas ;-) Vielleicht finde ich dort noch was.....

    Die ganzen Bakelitteile hab ich muttlerweile schon erfasst. Was feht:


    Bild 989...was ist das? "Zeiger auf Motorstrom einstellen" ???


    Und die Ersatzteile mit Kurbeln....ich denke das geht alles Richtung Feldtelefon Ersatzteile?