Beiträge von ATrox

    Es gehört halt schon Überwindung dazu die gemachte Arbeit wieder einfach so raus zu reißen.

    Da greift man halt erstmal nach jeder Lösung.


    Vom Gefühl her, wenn du nicht gerade 2x am Tag duschen gehst, werden die Fugen wieder trocknen und dem Boden drunter nix passieren. ....vom Gefühl her.


    Mit persönlich würde das aber keine Ruhe lassen ....ich würde es neu machen.

    Lehrgeld eben.


    Die Meinungen hier gehen ja nur in eine Richtung. Entscheiden musst jetzt du.

    Bleibt zu hoffen, dass der Wert - vom Verkäufer - anstandslos erstattet wird

    Wozu er überhaupt nicht verpflichtet ist.. zumindest nicht bei uns in D.

    Im kulanten Fall könnte man sich hier den Schaden evtl. teilen.

    Der Versanddienstleister ist hier voll in der Pflicht... sofern das Paket außreichend versichert war.


    Ärgerlich ist das ganze allemal.

    Ja Richtung Afrika Tarn hatte ich mir vorgestellt... Die Farben hatte ich auch noch da. War dem "Besitzer" aber nicht bunt genug und so ist es eben eine Fantasie Tarnung geworden.


    Wir machen den jetz noch mit dem was an Material da ist fertig.


    Zum nächsten Projekt werde ich dann die Acrylfarben von Tamiya testen.

    Ja Christoph, da liegt glaube ich das Problem...

    Ich verwende Bauhaus Klarlack aus der Dose. Dem habe ich bisher noch garkeine Beachtung geschenkt.


    Aber wie du es beschreibst, das Lösemittel wird die Emailfarbe anlösen.

    Erklärt auch warum das Ergebnis von Boot mit Vallejo Farben besser ist.


    Die Revell Farben hatte ich aus Pinsel Zeiten noch zu hauf hier, daher hatte ich mit denen auch begonnen. Für Airbrush aber nix, weil man nur mit Maske arbeiten kann.


    Die Vallejo model Air Farben lassen sich auch nur schwer spritzen finde ich. Da werde ich dann viel. mal die von Tamiya versuchen. Try and Error... Nur das die Farben nicht gerade günstig sind.


    Jetzt für den Pz4 werde ich die Klarlacke von Tamiya bestellen und Berichten.

    Ja am Tiger sind einige Schichten Mattlack drauf.. besser wirds nicht.

    Wie gesagt am Boot sieht das auch besser aus.


    Ich seh nur oft Modelle, die wirklich MATT sind.

    Vieleicht ist bei den auch einfach nur kein Klarlack drauf.


    Werd den Pz4 jedenfalls wie bisher auch mit Klarlack machen.

    Aktuell geht es um diesen Pz4, der gehört meinem Großen (6).

    Den bemalen wir gerade zusammen, daher auch mit Pinsel/Schamm, in Revell Email Farben.


    IMG_20200623_195413_resized_20200623_075657481.jpg


    Ansonsten hab ich nicht so viel vorzeigbares.

    Vom Pinsel wollt ich weg und Airbrush hab ich noch nicht so ganz raus.


    Anbei mal mein Tiger.Revell Email Color, mit Airbrush gemacht.

    Durch den Klarlack wurden die Farben dunkler und ist eben auch nicht mehr so schön matt.


    IMG_20200623_195222_resized_20200623_075659607.jpg


    Hier noch ein bild vom "Boot" ...ebenfalls mit Airbrush, jedoch Farben von Vallejo Model Air und auch mit Klarlack drauf.

    Hier gefällt mir das Ergebniss besser.


    IMG_20200623_194758_resized_20200623_0757037257.jpg

    Moin,


    Ich hab Mal ne allgemeine Frage wie ihr das so mit dem Klarlack handhabt.


    Bisher habe ich nachdem die Farbe drauf war, immer erstmal ne Schicht Klarlack aufgebracht (Glanz), dann das washing und zum Schluss nochmal ne Schicht Klarlack (matt).


    Mir wurden die Modelle aber dann immer zu glänzend... Klarlack, auch matt, glänzt erheblich mehr als ohne.


    Aktuell habe ich einen RC pz4 der auch benutzt wird.. ohne Klarlack wird sich hier das washing, das ich mit Ölfarben mache iwann abtragen. Washing mit Emailfarbe löst mir die darunterliegende Lackschicht an.....


    Wie macht ihr den das?

    Wenn man auf Nummer sicher gehen will, muss man heute eben auch Dinge, die eigentlich selbstverständlich sind, vorab im Detail abklären.


    Ich würde mir allerdings komisch vorkommen, wenn ich jemand nach dem Kauf noch hinweisen müsste, wie fachgerecht verpackt und verschickt wird.

    Kann mich entsinnen, dass selbst für sehr gute Exemplare (ohne Koppeltasche) kaum mehr als 100€ drin waren. Aber gut.... scheint dann wohl so zu sein.

    Die Zeiten sind doch schon länger vorbei. In letzter Zeit wird aber auch recht weniger angeboten wie ich finde.

    Wenn sich an der Nachfrage nichts geändert hat, steigt eben der Preis.


    Das verlinkte Stück fällt aber deutlich aus dem Rahmen. ^^

    Die dort ansässigen Sucher hat das in der Vergangenheit nicht abgehalten und wird es auch zukünftig nicht tun.

    Und wer meint, von weit her dort anreisen zu müssen, und beim dritten Signal gleich ein ISA aus dem Boden zu zaubern, wird auch ganz schnell eines besseren belehrt werden.


    Zudem... Ordnungswidrigkeit die mit Geldbuße belegt werden kann.

    Hier liegt das absolute maximum bei 1.000€.

    Wenn du dir den ORX nimmst, dann den passenden Pinpointer von XP. Da kannst du alles mit einem Ladegerät laden. Spule, Steuerung und den PP. Der teurere Pinpointer lässt sich mit dem ORX auch direkt verbinden.


    Ich war im Norden, bzw Osten noch nicht so oft unterwegs.... Aber wenn du Eisen, also ALLES Gräbst, was bei Militaria ja so Sinn macht, wird es so sein wie vorher schon gesagt, dass du sicher viele m³ Erde bewegen wirst bevor Mal was schönes kommt.


    Viel Erfolg und einen langen Atem.

    Und genau so ist es.... Als ob das alles Platzhalter in Sammlungen sind.


    Wie ich es schonmal sagte.... Der Großteil wird an unbedarfte Käufer weiterverkauft... Und da dann eben nicht mehr als Kopie.


    Dessen sollte man sich durchaus bewusst sein.

    Ich versteh die Aufregung nicht... die Strafen sind in D vergleichsweise lächerlich. Schaut mal in die Schweiz.


    Zumal 21km/h zu schnell, bedeutet Tacho ~80km/h !

    Muss das sein ?


    Wers nötig hat Innerorts so schnell zu fahren, gibt den Lappen zurecht ab

    und wer so unkonzentriert ist, dass ihm das regelmäßig ausversehen passiert auch!