Beiträge von papabaer05

    Moin moin
    Wer Interesse an so einen Fund in Deutschland hätte .
    Das Technikmuseen in Speyer oder Sinsheim .
    Die Bergung aus den Video würde hier so ca.2000€ kosten (baggerstunde= 120€).
    Da wäre noch der Transport ,da weiß ich aber nicht wie teuer 1 km Schwertransport ist .
    Wenn der dann in selben Zustand ist wie in Video haben sie eine menge Geld gespart
    Bei uns in Sauerland ist so ein Fund nicht unwahrscheinlich ,weil hier viele Fahrzeuge wegen Sprit mangel liegengeblieben sind und nicht den Amys in die Hände fallen sollten würden sie gesprengt oder in einen der vielen Talsperren gefahren .
    Die suche aber nach so einer Stelle ist gefährlich , weil die Amys ähnlich dachten haben und die deutsche Munition und Waffen in die Stauseen geworfen haben .
    Z.b in Ahauser Stausee bei Attendorn liegen ca. 50 t Munition und kleinwaffen .
    Lg michael

    moin moin


    ich habe mal ein bischen gesucht und habe heraus bekomen das es manpags auch ohne verschraubungen giebt


    sie werden mit einen sicherunsbügel oder einen quersblsen gehalten und wenn man die sicherrung nicht richtig einrastet fliegen die manpags bein schissen weg


    hier ein bild von manpag der ak74 der nva und ein link wo das noch mal beschriben ist


    http://www.patent-de.com/20060831/EP1592939.html


    lg michael

    moin moin


    ja das wäre auch eine wariante


    ich kenne nur 3 manpag`s von mg 42 /utzi und g3 und das sieht von vorne genauso aus hat aber ein inengewinde und man schraut den feuermündungsdefer ab und schraub dann das manpag wider auf


    lg michael

    moin moin


    Ein Manöverpatronengerät , das benötigt man bei Vollautomatikwaffen für Platzpatronen,
    abgekürzt mapag .
    wenn man an der seitlichen schraube dreht ,kann man den lauf verschlissen oder öffnen so wird der druck eingestellt der benötigt wird für das selbständige nachladen ,sonst hätte man nach jeden Schuss Ladehemmung



    lg michael

    Hi ich habe mal nee frage hast du vielleicht auch Bücher aus den raum haiga /Dillenburg in Hessen und für fürs siegerland .
    Das wäre super ,den ich bin da an Zweisachen dran in der Gegend .
    Und interessant sind die Bücher bestimmt Kants mir ja mal eine pn schicken was die kosten sollen .
    Gruss michael

    Hi Leute ich bin der Michael aus den Sauerland, bin 48 Jahre alt und bin genauso wie einige andere Mitglieder in Forum beim stöbern auf das Forum gestoßen .
    Ich bin kein sondengenger aber ich interessiere mich für das Kriegs geschehen in sauer und siegerland .
    Wer da zu mir etwas schreiben oder tips geben kann einfach eine pn schreiben .
    Ich wünsche euch auch ein fundreiches Jahr Michael