Beiträge von Kumpelz

    Ich sage nur meine Meinung und daran wirst Du mich nicht hindern. Damit mache ich noch lange nicht "mein Problem" zu einem Problem von anderen. Gut, Du scheinst damit nicht einverstanden zu sein. Mußt Du und andere ja auch nicht.

    Aber wenn Du mir schon attestierst, daß ich zu einer besonderen Gattung gehöre, dann frage ich mich zu welcher Du gehörst, wenn Du Dich, offensichtlich, auf den Schlips getreten fühlst.

    Nein, mit deiner Meinung bin ich nicht einverstanden. Das ist jetzt aber auch nichts verwerfliches.

    Es bringt das Thema auch nicht weiter, wenn man an dieser Stelle weitermacht.

    Kumpelz

    Auch wenn du es nicht glauben magst, aber man kann durchaus anhand des Verhaltens eines Menschen Rückschlüsse auf dessen IQ und den Grad seiner Sozialisierung stellen. Fraglos unterliegen diese Vermutungen stochastischen Abweichungen, aber oft liegt man schon ganz gut, so meine Erfahrung.

    Und vieleicht glaubst du auch das nicht, aber für die Meisten ist ständiger Motorenlärm sehr wohl eine Belästigung. Ulan 15 hat genau die Art Leute beschrieben, welche für solche Einschränkungen mitverantwortlich sind, ich muss annehmen du gehörst zu ihnen.

    Das alles sage ich dir als Maschinenbauer, ich bin ganz sicher kein Feind von Autos und Motorrädern, aber von Idioten. Wegen denen haben dann alle Nachteile.

    Gruß

    Ich muss dir leider widersprechen. Ich gehöre nicht zu diesen Menschen, die ein Fahrzeug bewegen, welches aus der "Norm" fällt. Ich fahre weder einen Sportwagen, noch ein modifiziertes Fahrzeug. Ich wohne auch nicht in einem Dorf, also bin ich Motorenlärm gewohnt. Mir gefällt nur diese Missgunst nicht, die dazu führt, dass man mit dem Finger immer auf andere zeigt. Nach dem Motto: "Wenn ich nicht darf - dann darf der aber auch nicht". Wie im Kindergarten.

    Es ist ja nicht so als würden nur Motorradfahrer wegen Nichtigkeiten von der Polizei belangt und aus dem Verkehr gezogen werden. Das betrifft auch Autofahrer, die entweder einen Sportwagen oder ein modifiziertes Fahrzeug fahren obwohl alle Eintragungen vorhanden sind.

    Komischerweise scheint das nicht für Autofahrer zu gelten. Ich denke da einfach mal an die Porsche, Ferrari, BMW und Audi Fahrer die mit ihren aufgemotzten und lautstarken Kärren jedes Ohr quälen und dann auch noch meinen sie müßten Motorrad Fahrer jagen. Dann kommen noch die Vollpfosten mit ihren Amikärren dazu. Die sind natürlich ganz besonders leise...und last but not least die Heymannalterchecker 3er BMW Fahrer am besten noch mit einem umgedrehten Baseballkäppi auf der Birne. Die sind mir mit Abstand die liebsten. Den IQ einer Nacktschnecke aber permanent mit dem Schwanz auf der Motorhaube rumfahren. Das geht dann den ganzen Tag hin- und her an solchen Straßen wo bekanntlich viele Mädels rumlaufen. Natürlich im ersten Gang mit Vollgas, damit man sie auch bemerkt.


    ...und dann Leute lese ich hier etwas von einem Mängelschein wegen einem zu kleinen Spiegel. Da habe ich echt einen zu viel.

    Sehr guter Beitrag zur Diskussion! Weiter so...

    Ich finde es auch erstaunlich, dass du den IQ eines Menschen an der Tragweise seiner Kopfbedekung, am Fahrverhalten oder am Fahrzeugtyp feststellen kannst.

    Du gehörst wohl einer ganz seltenen Gattung an.


    Auch empfinde ich die Motorengeräusche diverser Fahrzeuge oder Motorentypen nicht als eine Qual für das Ohr. Damit wäre die Pauschalisierung deinerseits auch entkräftet. Du sprichst hier nur für dich, also solltest du dein Problem nicht zum Problem der anderen machen.

    Je mehr ich mich damit beschäftigt habe, desto schwerer ist mir anfangs die Entscheidung gefallen.


    Mir wurde allerdings unter anderem hier sehr gut geholfen. :thumbup:

    Wieso Wirecard? Habe andere Aktien mit einer Rendite von 100%+ innerhalb von 2 Monaten.


    Sich über die Verluste anderer lustig zu machen ist übrigens äußerst geschmacklos. ;)

    Also im Grunde ist es, zumindest bei den begehrteren Modellen, so wie ich es mir dachte. Für gewisse Modelle hat man sehr lange Wartezeiten oder man bekommt die Uhr gar nicht wenn man nicht den richtigen Kontakt hat bzw. diesen über Jahre aufgebaut hat.

    Ich habe auch mal in einem Video ein Beispiel von einem Graumarkthändler gesehen/gehört, in dem er meinte, dass es sogar Uhren gibt bei dem der Kunde, wenn er die haben möchte auch noch andere Uhren abnehmen muss. Da der Händler genau weiß, dass der Kunde eine Wertsteigerung der Uhr um mehrere 1.000 € erfährt nur wenn er den Laden verlässt.

    Allerdings weiß ich nicht mehr um welche Uhr es da ging. Glaube es ging um eine AP, Patek oder um eine Richard Mille. Also noch mal eine ganz andere Liga.


    Die vorgeschlagene Uhr aus deinem Link dragoner08 gefällt mir auch sehr gut. Allerdings gefällt mir die geriffelte Lünette etwas besser.

    800?


    Ich habe mir natürlich auch andere Marken und Modelle angesehen, aber ich muss sagen, dass ich mich auf die Datejust festgelegt habe. Mir persönlich gefällt sie und ich denke, dass ist ein gutes Modell als einstieg. Für den Fall dass ich zu einem späteren Zeitpunkt eine andere Uhr möchte, kann ich ein Rolex-Modell besser in Zahlung geben, bzw. mit einem geringeren Abschlag wie bei anderen Herstellern "eintauschen".


    dragoner08  Stahlhelm40


    Dass die Uhren sich in ihrer Wertigkeit, je nach Herstellungszeitraum, sich so unterscheiden hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht. Wenn dem allerdings so ist werde ich mich von dem Gedanken einer Uhr aus den 90er-Jahren wirklich lösen. Wie gesagt, war vllt. auch nur eine "Spinnerei" meinerseits.

    Dabei muss ich sagen, dass mir die aktuelle stahl Datejust einfach zu teuer ist, dafür dass die Optik nicht sonderlich zu den älteren Modellen unterscheidet.


    dragoner08


    Mit der "Veränderung" des Armbandes meinte ich beide von dir angesprochenen Punkte. Das hat sich aber jetzt ja geklärt.



    Dass man mit einer verklebten Uhren habe ich auch schon gelesen. Diese Uhren, hier besonders die älteren und wertigeren Modelle, werden ja inzwischen auch zum anlegen eines Fonds genutzt.


    Wie ergibt sich das eigentlich, dass man (wenn überhaupt) eine Rolex - unabhängig vom Modell, direkt vom Konzessionär eine Uhr bekommt? Langfristig Kunde + Umsatz? Empfehlung beim Konzessionär durch dritte?

    Leider hab ich nach 3 Monaten noch immer nicht "die" Uhr gefunden, die zu 100 % meiner Vorstellung entspricht. Das liegt einfach daran, dass ich eine Uhr mit dem Herstellungsjahr 1992 suche. Der ein oder andere wird das jetzt als Spinnerei abtun, aber das hat schon einen gewissen Grund.


    Leider gibt es für dieses Jahr nur wenige Angebote, obwohl ich nach dem gängigsten Modell von Rolex suche (Datejust 36 mm). Die Angebote die es gibt entsprechen nicht meiner Vorstellung.


    Fest steht:


    - Rolex Datejust 36mm

    - Kein sofort sichtbarer Materialmix (Stahl + Gelb- oder Roségold)

    - Dunkles Zifferblatt (blau oder schwarz)

    - Keine Zahlen auf dem Zifferblatt

    - Full Set


    Da mir aber langsam die Geduld ausgeht sehe ich mich jetzt generell nach Vintage-Datejust's um (90er Jahre) und bin auf ein, meiner Meinung nach, für mich gutes Angebot eines niederländischen Händlers gestoßen.


    https://www.chrono24.de/rolex/…8--oyster--id15312957.htm


    Ich frage mich nur ob das Süd-Korenische "warranty certificate" überhaupt eine Relevanz für den Preis hat.

    Für das Alter der Uhr denke ich das die Gebrauchsspuren in Ordnung sind. Preislich hält sie sich im Rahmen zu den anderen Angeboten.


    Gibt es von den erfahreneren Uhrenträgern an dieser Uhr etwas auszusetzen was mir nicht auffällt?


    Generelle Frage: Kann man das Armband jederzeit ändern lassen?


    Danke vorab!

    Als Kind habe ich auch immer mit dem Finger auf andere gezeigt um von mir abzulenken.

    Ich versteh dich nicht falsch. Wenn man sich an gewisse Regeln hält dann ist auch ein Totalverlust einer Investition verkraftbar. Man ärgert sich im Nachhinein vielleicht, aber man darf seine Emotionen nicht mit seinem Investment verknüpfen. Ich habe das auch auf die harte Tour lernen müssen.

    Dafür hat man eine Anlagestrategie....