Beiträge von messersammeln

    Hallo Reibert,


    vielen Dank für das Zeigen dieser hochinteressanten Anleitung. Besonders gefällt mir, wie versucht wird alle möglichen Anwendungsfälle zu regulieren.
    Eine Frage habe ich zu Seite 4, handelt es sich bei "ungeschichte" um einen Schreibfehler oder ist dieser Ausdruck in Österreich gebräuchlich?
    Im weiteren fällt mir der nach rückwärts gekrümmte untere Handschutz auf. In Büchern von Dietmar Pohl glaube ich, auf Fotografien von GSG-9 Beamten, ebenfalls diesen Handschutz zu erkennen.
    Bei den Feldmessern die ich besitze ist der untere Handschutz, analog zu den von Dir gezeigten Fotos, zur Klinge gebogen.
    Kannst Du sagen wann diese Veränderung am Handschutz vorgenommen wurde?

    Hallo Reibert,


    vielen Dank für das Zeigen dieser hochinteressanten Anleitung. Besonders gefällt mir, wie versucht wird alle möglichen Anwendungsfälle zu regulieren.
    Eine Frage habe ich zu Seite 4, handelt es sich bei "ungeschichte" um einen Schreibfehler oder ist dieser Ausdruck in Österreich gebräuchlich?
    Im weiteren fällt mir der nach rückwärts gekrümmte untere Handschutz auf. In Büchern von Dietmar Pohl glaube ich, auf Fotografien von GSG-9 Beamten, ebenfalls diesen Handschutz zu erkennen.
    Bei den Feldmessern die ich besitze ist der untere Handschutz, analog zu den von Dir gezeigten Fotos, zur Klinge gebogen.
    Kannst Du sagen wann diese Veränderung am Handschutz vorgenommen wurde?

    Hallo Reibert,


    im Buch "Das Kalaschnikow-Bajonett" von U. Seidemann wird erwähnt, dass sich in den Lagerbeständen der NVA noch sowjetische Originalbajonette fanden. Diese waren oft mit schwarzen Griffschalen, Scheiden und Tragevorrichtungen aus DDR Fertigung versehen. Ursächlich dafür sind Instandsetzungen und lange Nutzungsdauer.

    Die ersten Abzeichen Für Gutes Wissen wurden wurden wohl 1949 verliehen. Das Abzeichen war damals 31 mm hoch.
    Aucg das Sportabzeichen wäre möglich wurde aber erst ab 1950 verliehen war aber immerhin 51 mm hoch.
    Ob die Abzeichen zur damaligen Zeit auf der linken Brustseite getragen wurden entzieht sich meiner Kenntnis.


    Als Quelle habe ich das Buch "Auszeichnungen der DDR" aus dem Jahre 1979 genutzt.

    Guten Abend,


    ich habe eine Frage zum polnischen Fallschimjägerhelm. Mir ist aufgefallen, dass auf Foto und Filmaufnahmen bei denen der Helm mit Tarnnetz getragen wird, sich ein zweites Netz aufgerollt auf der Stirnseite des Helms befindet. Wozu diente diese zweit kleine Netz?


    Danke im voraus für die Antworten.

    [IMG]http://img97.********************.us/i/p1010820yv.jpg/****************
    [IMG]http://img848.********************.us/i/p1010821z.jpg/****************
    [IMG]http://img846.********************.us/i/p1010822x.jpg/****************
    [IMG]http://img862.********************.us/i/p1010823y.jpg/****************


    Guten Abend,


    stelle hier ein paar Bilder von einem Hörster Messer ein. Die Punkte oder Striche für den Umlaut sind nicht sichtbar. Insgesamt befindet sich das Messer in einem Zustand der eher schlecht und von Bastlerhand geprägt ist.