Beiträge von Schlammspringer

    Also gehört hier an dieses Modell eine Bajonettnase mit Aussparung für den Oberring in H-form richtig ?


    Hallo,


    hinsichtlich des Systems ist das richtig.


    Der Schaft ist aber späteren Datums, daher ist auch der SG-Halter in der vereinfachten Form passend zum Schaft, wahrscheinlich sogar zugehörig.


    Viele Grüße

    Der K98k von Richard D. Law
    "Kriegsmodell" aus dem DWJ Verlag



    Hallo,


    das Buch bezieht sich aber nur auf die letzte Fertigung 44/45 und beinhaltet auch einige Übersetzungs- und Layoutfehler.


    Ich denke hier im Forum sind genügend Spezialisten zum Thema unterwegs, einfach fragen bringt hier die besten Resultate und belebt das Teilgebiet im Forum.


    Viele Grüße

    Hallo,


    mich irritiert das beim Verschluß der falsche Suffix gestempelt wurde.... da macht man den Verschluß nummerngleich und kloppt den falschen Suffix drauf, Sachen gibts. :rolleyes:


    Vielleicht magst Du noch das System ausschäften, im Laufkanal dürfte die alte Nummer des Schaftes/ des Handschutzes eingeschlagen sein.


    Viele Grüße

    Ordonanzwaffe ist ja sogar DSB-Disziplin.Aber mit welcher Begründung soll ich ihm das klar machen weil ich schon einen habe?


    Hallo,


    Du brauchst das nicht begründen. Bei Waffen die auf die gelbe WBK einzutragen sind fällt der Bedürfnisnachweis für einzelne Waffen weg. Hier ist nur die 2/6-Regelung zu beachten.... Sollte der SB aber wissen. :rolleyes:


    Viele Grüße

    Hallo,


    zuerst mal Willkommen im Forum.


    Du hast ein "Deutsches Sportmodell 34", Baujahr etwa 1937/38. Insgesamt wurden etwa 60000 Stück davon gefertigt.


    Das DSM wurde natürlich zur Wehrertüchtigung in Organisationen wie der Hitlerjugend genutzt, der "Wehrsportkarabiner" ist aber ein anderes Modell, deshalb passt Deine Bezeichnung für die Waffe nicht wirklich.


    Zum Wert kann ich nichts sagen, ganz wertlos ist es aber keinesfalls. An besten bei Hermann Historica in dem Auktionsarchiv nachsehen.


    Viele Grüße


    Nachtag: der Doc war schneller ;)

    Hallo,


    hier ein Zitat aus dem BDS Sporthandbuch:


    L 16 Sportmunition
    L 16.01 Zugelassene Sportmunition
    Zugelassen sind Zentralfeuer- und Randfeuerpatronen entsprechend den Disziplinen.
    Es können Blei- und Mantelgeschosse in beliebiger Form mit Ausnahme von
    Leuchtspur- und Hartkerngeschossen verwendet werden.
    Auch die Verwendung von wiedergeladener Zentralfeuermunition ist erlaubt, wenn die
    Abmessungen der verwendeten Patronenhülsen denen der Fabrikmunition
    entsprechen, die in der jeweiligen Disziplin eingesetzt werden kann. Wiedergeladene
    Munition muss den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen.


    Einen Verweis auf C.I.P. kann ich hier nicht entdecken, somit dürfte es auch aus dieser Sicht unproblematisch sein.


    Viele Grüße


    Hallo,


    ich hänge mich mal rein:


    Funktioniert die Kamera als autonomes WLAN... quasi zum auslesen mit dem Schlautelefon, Meldungen dann über Handynetz oder braucht es einen klassischen Telefonanschluss mit WLAN.


    Ich brauche etwas zur Sicherung/Überwachung meiner Werkstatt, ich habe dort aber keinen Telefonanschluss/WLAN etc.


    Danke

    Hallo,


    ein sehr kurzer Stuzen.... Baujahr 1850/60 rum, ich denke da hat ein Wilderer sein Werkzeug entsorgt oder versteckt.


    Vielleicht stellst Du das Fragment im Waffenbereich ein, eventuell erfährst Du dann mehr dazu.


    Viele Grüße

    Hallo,


    @ Sammelsachse:


    das ist ja eine spannende Sache. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Unternehmung !


    Es ist für mich jedesmal eine große Freude, wenn ich sehe das es Leute gibt die einfach mal was anpacken, statt sich im "wenn" und "aber" zu verlieren.


    Die ein oder andere Kiste "Eibsches" zum Duchhalten/Trösten kann ich gerne sponsoren ... :D


    Viele Grüße

    Und das deckt auch solche, wie von mir genannten, Formulierungsspitzwindigkeiten ab? Ich habe da leichte Zweifel, dazu gibt es hier im Forum schon mehr als genug Beiträge.


    Hallo,


    ich habe da keine Zweifel, das weglassen wesendlicher (weil Preisrelevanter) Informationen (wie z.B. das die Waffe gebastelt ist) erfüllt bereits den Betrugstatbestand:


    " ....das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."


    Es gibt sicher schon genug Beiträge dazu, aber ich habe keinen ähnlich gelagerten Fall gefunden, bei dem der Geschädigte auch tatsächlich nicht zu seinen Recht gekommen ist..... mal abgesehen von der Masse der "das wird sowieso nichts Fraktion", die hat natürlich von vornherein verloren.


    Ich selbst habe jedoch bereits Zweimal Erfolg gehabt, allerdings bevor es zu einer Anzeige kommen musste.


    Viele Grüße

    Hallo,


    fragt doch einfach beim örtlichen Büchser.


    Mein Kenntnisstand:


    - wenn die Hülse durch die Montage geschwächt wird (eingeschwalbte SEM, oder auch Bohrungen) dann ist das Beschußtechnisch ein relevanter Eingriff


    - eine Seitenmontage schwächt nicht die Hülse und ist daher unproblematisch.


    Und wie Promo bereits erwähnt hat: Werft nicht das Waffen- und das Beschußgesetz durcheinander.


    @ andreas-bader: Falls Du die Waffe bereits gekauft hast, mach baldmöglichtst eine Anzeige wegen Betruges und nimm Dir einen Anwalt, ich sehe da recht gute Chancen.


    Viele Grüße