Beiträge von Pattex

    Hallo,


    - Ja, die Stücke sind gegossen.

    - Nein, die Stücke entsprechen nicht denen von Souval.

    - Ja, das Design ähnelt dem von S&L.


    M.M.n. sind es schlichtweg Fakes, die vor Jahren aus China über ebay vertrieben wurden.


    Hier ein weiteres Beispiel im Bild.


    Gruß

    Pattex

    Dateien

    • 1.jpg

      (60,19 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Z.B. ist der Strahlenkranz lediglich grau lackiert, der Nadelhaken ist sehr breit, der Nadelbock vermutlich offen und der rote Ring ggf. schon nur rot lackiert anstatt emailliert.


    Gruß

    Pattex

    Hallo,

    Ring hat Ähnlichkeiten zu S&L, Rest aber nicht.


    Es handelt sich allerdings um eine sehr späte Fertigung, deswegen ist mein Wissen da eher begrenzt, da ich die selbst nicht so interessant finde.


    Gruß

    Pattex

    Hallo,

    über Bacqueville Stücke mag man denken, was man möchte.


    Das hier im Verkauf befindliche Teil entspricht aber nicht einmal einem dieser Stücke ;).


    Diese waren qualitativ wesentlich besser und besitzen auch sonst deutliche Unterschiede, aber vergleicht bitte selbst mit den strittigen Stücken des französischen Herstellers ;).


    Gruß

    Pattex

    Hallo,

    auch wenn der Beitrag schon älter ist, die Flagge ist definitiv nichts, denn die Größe 85 x 150 cm hat es gar nicht gegeben.


    Gruß

    Pattex

    Hallo,

    warte einfach noch ein paar weitere Meinungen ab.


    Das Gebiet der Fahnen, Flaggen usw. ist leider inzwischen ein riesiges Minenfeld geworden X(.


    Gruß

    Pattex

    Hallo,

    erlaube mir noch ein paar Worte zu ergänzen.


    Fahnen und Flaggen sind heutzutage kaum noch anhand von Bildern sicher zu bestimmen.


    Dieses Stück zeigt m.M.n. eine Kombination verschiedener Elemente, die ich zeitgenössisch für sehr unwahrscheinlich halte.


    - Der goldene Kranz war m.W. der Fahne der alten Kämpfer, der Standarte der Leibstandarte, der Standarte des Führers usw. vorbehalten.

    - Ähnliches gilt für die Form des HK, welches so hauptsächlich auf Standarten, der RKF usw. Verwendung gefunden hat.


    Grundsätzlich sind natürlich Abweichungen von der Norm immer möglich.


    Gruß

    Pattex

    Hallo,

    m.M.n. könnte der tatsächlich aus der Zeit stammen, die hintere Klappe wurde allerdings ersetzt.


    Gruß

    Pattex

    Hallo,

    hier mal das einzige wirklich späte Stück in meiner Sammlung. Irgendwie werde ich damit auch nicht so richtig glücklich, aber bis sich was besseres findet, darf es erst einmal bleiben.


    - Panzerkampfabzeichen der Luftwaffe in schwarz mit Einsatzzahl 100


    Wie für die späten Stücke üblich, hat es den breiten Nadelhaken und den offenen Nadelbock. Der Hersteller ist m.M.n. Steinhauer und Lück. Das Stück hat wenigstens noch einen genieteten Panzer, den gibt es auch geklebt :|.


    Gruß

    Pattex

    Dateien

    • IMG_8227.JPG

      (822,51 kB, 70 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_8228.JPG

      (827,59 kB, 53 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_8229.JPG

      (431,65 kB, 35 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Schönes Stück.

    Ich hatte wenn ich mich recht entsinne mal ein Flottenkriegsabzeichen mit dem Doppelhaken.

    Nachdem ich damals ein ganz frühes bekommen habe,hab ich es abgegeben und es ist es über den großen Teich gegangen.

    Danke Patrick,

    ein Flottenkriegsabzeichen habe ich auch erst ein einziges Mal mit dem Doppelhaken gesehen 8|.


    Gruß

    Pattex