Beiträge von AndyB

    Keins, der stempel ist nicht sichtbar weil es wurde schraeg gestempelt, es war cylindrisch und am deinem fehlt einfach die haelfte wo das Zlatoust name war.

    laut der russischen Seite sollte es frueher stempel sein, das wuerde heissen die Dragoner Saebel ist von 1881 muster, leider ist der Zlatoust teil des Stempels nicht sichtbar, nur die mitte und untere ende.

    Ja es bleibt an dem Sammler was es mit dem Komplet macht, dieses Stueck ist sehr gut erhalten das heisst er war drinnen, und wohl nicht nur in einer Sammlung, die Sammlern in laufe der zeit machen da einige tausch Sachen, kenne ich von meinen Kollegen hier, tauschen bessere taschen auf andere SG usw, ich persoenlich bevorzuge lieber reale Scheunenfunde, der Komplet ist da mehrheitlich nicht angetastet von 1945, leider aber nicht so schoen wie hier, weil verrostet oder schlecht erhalten.

    Die stempel wie gesagt koennte auch von spaet produktion sein, sollte man die pruefstempel beurteillen, wen ich das crown Z am drucker sehe dann gehe ich von Koeller Solingen produktion aus, deshalb kann der Stempel von Eickhorn auch Laser durchgefuehrt sein?, sollte man gucken am realen Stueck welche masse hat es usw, dimmension, stempelungen, feutschutzblech, schrauben. Beim fehlenden stempel ist immer problem solche Stuecke zu verkaufen, wenn es von jemandem ohne Kentniss das es keine Eickhorn gab realisiert wurde, kann sein.

    Zum Seitengewehr hat niemand etwas schlechtes gesagt. Hier will man nichts schlecht reden, es ist nur wenn man weiss wie es ausehen soll, dann muss es gesagt werden. An Inhaber bleibt was er damit macht. Da kannst Du selbst sehen das das Portepee nicht originell angebunden ist, klar anderswo tragespuren am hinterseite der Tasche und das oberfitting der scheide ist nicht mit tasche bedeckt, wie auch wenn 75 jahre mit diesen Tasche wurde das Knauf am vorderseite guertel teil die tragespuren verursachen. Dies ist aber nicht der Fall. Wenn Du nicht weiss was 75 jahre damit geschah, kannst Du nicht sagen dieses Komplet ist da von 1945 so. und wenn irgendwo solches komplet verkauft wird heisses nicht das ok ist.

    Polizei SG ist schoene kuerzung immer gut wenn es nummerngleich ist.

    Muss man nicht offensiv werden, wenn Du meinst das ist so von 1945, lass es so liegen. Sollte man sagen nach kuerzung von ende 30igern wurde dies nur 7-8 jahre benutzt, dann liegte es irgendwo 75 jahre, das ist schon klar das Du kannst nicht wissen was dem geschah, da sind keine eindeutige tragespuren. sehen hinterseite der tasche wo anderswo porteepee gebunden war. Sollte man die tragespuren an Stuecken lesen.

    Von den W16 stempelung nehme ich an es ist problematisches stempel wohl eine faelschung, die abnahme buchstabe passt nicht auf Solingen, das wuerde heissen Eickhorn hat nur die klingen rohling geliefert oder das ganze Eickhorn stempel ist problematisch. Ich wuerde auch die klinge breite nachmessen es koennte sich um ein nachkriegs Narow pattern handeln wobei die griffe gewechselt wurden und die stempel angebracht wurden. Sollte da die stempel von knauf sichtbar sein. Da ist chilenische scheide dabei.

    Es kann man so lassen wenn der Inhaber will, nach 70 jahren wenn es lange so gewesen war ist es schon egal, SW hat recht diese Tasche passt nicht mit diesem Polizei SG, es wurde auf das Stueck nach dem Krieg aufgesetzt, sichtbar wie auch der Knoten ist nicht da alt eingebunden, da musste man tragspuren von haken der scheide haben, usw.. dies ist ganz klar kurze Tasche und wurde nicht vor 1945 mit diesem Sg getragen.

    Sieht wie schoene kuerzung von Pol.Sg. aufpflanzbar, Schutzpolizei Schleswig district II und nummer. Ich weiss nicht ob diese Tasche nicht zu kurz ist, aber dafuer mussen weitere Experten sagen, ich nehme das Porteepee ist korekt fuer 1940 zeitraum und spaeter.

    von motiv her ist es ein Klaas aetzung, von qualitaet die raender sind nicht besonders ausgearbeitet wie auch das Ges.Gesch, also wuerde ich auf andere Meinungen warten, sicherungs bolzen wurde gewechselt. Vernickelung von knauf ist weg.