Beiträge von Rene

    Hallo liebe NVA-Experten,


    ich habe vor einigen jahren diese zusammengehörige Ausstattung bekommen. Stammt alles von einer Person und ist auch mit einem Namenskürzel markiert. Nun spiele ich mit dem Gedanken das Set komlett zu verkaufen, kann es aber Preislich absolut nicht einordnen. Hoffe ihr könnt mir da ein wenig helfen.


    Gruß
    Rene

    Dateien

    • DSC05015.JPG

      (116,66 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC05016.JPG

      (114,93 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC05017.JPG

      (121,7 kB, 28 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC05018.JPG

      (139,93 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC05019.JPG

      (104,64 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC05020.JPG

      (106,86 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC05021.JPG

      (117,19 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC05022.JPG

      (135,07 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Sammlerkollegen,


    schaut mal bitte über das innenfutter drüber, bevor es in den Verkauf geht.

    Hallo Sammlerkollegen,


    auch diese drei PKA müssen mich leider verlassen. An dem Souval fehlt leider der Nadelhaken. Schaut bitte nochmal drüber.


    Danke.

    Dateien

    • PKA_1-3_v.jpg

      (248,21 kB, 100 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • PKA_1-3_h.jpg

      (188,4 kB, 102 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Sammlerkollegen,


    auch diese drei EK1 müssen mich verlassen. Bitte schaut nochmal drüber.


    Danke und Gruß rene

    Dateien

    • EK1_2_v.jpg

      (120,85 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • EK1_2_h.jpg

      (120,07 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • EK1_3_v.jpg

      (117,5 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • EK1_3_h.jpg

      (115,47 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • EK1_v.jpg

      (268,85 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • EK1_h.jpg

      (233,09 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Sammlerkollegen,


    die beiden ASA müssen mich leider verlassen. Bitte schaut mal drüber bevor die in den Verkauf gehen.

    Dateien

    • ASA_4_v.jpg

      (114,66 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ASA_4_h.jpg

      (91,48 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ASA_5_v.jpg

      (136,07 kB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • ASA_5_h.jpg

      (94 kB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Mach doch mal einen Screenshot der Anlage in Google Earth (natürlich ohne Koordinaten). Manchmal zeigt die Satellitenperspektive mehr als man vom Boden aus sieht und man kann eventuell Rückschlüsse auf die nutzung ziehen. Sieht auf jeden Fall nicht nach Regelbauwerken aus. Könnte, falls das mal alles Überdacht war, zur Lagerung von Munition gedient haben.

    Hallo Sondlergemeinde,


    war heut mal an einer ehem. Fla-Stellung unterwegs und habe weit ab von der nächten Gemeinde ein Mülloch entdeckt. Funde siehe Bilder, massig Flaschen scherben und Eisenteile. Da mir es heut zu Blöd war den halbe Wald umzugraben hab ich nur einige Flaschen mitgenommen. Zu hause angekommen, nach dem reinigen, waren die Flaschen alle mit Zahlen am Flaschenboden markiert. Hat jemand von euch schonmal solche Zahlen auf Flaschen gesehen? Kann von Feldapotheke bis zivilen Friseursalon alles sein:confused: Frag nur deshalb ob sich da eine nachsuche bzw. auseheben des Müllochs lohnt:D


    Beschriftungen:
    -200 -GH- 30
    -150 G.H. MG
    -100 -MLG- MF
    -100 G.H. MF
    -50
    -20 SINALKAKINGLAS
    -10 SINALKALINGLAS


    hab solche Flaschen noch nie irgendwo gesehen :kap

    Dateien

    • DSC03656.jpg

      (292,42 kB, 79 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC03658.JPG

      (115,66 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC03661.JPG

      (124,72 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC03662.JPG

      (86,32 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC03664.JPG

      (126,62 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC03666.JPG

      (75,86 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSC03667.jpg

      (303,72 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Ein Körper wurde in der Wüste, nahe des Ortes gefunden an der ein Pilot nach seiner Bruchlandung im Krieg verschwand. Das Wrack der P40 Kitty Hawk, welches nach 70 Jahren gefunden wurde, ist im nahezu perfekten Zustand. Es scheint das sich der Pilot Dennis Copping unweit des Flugzeuges erholt hat. Vor vier Monaten wurden einige Knochen auf einem Felsen, zusammen mit einem Stück Fallschirm ca 3Meilen von der Absturzstelle entfernt gefunden. Ausserdem noch ein Schlüsselanhänger mit der Nummer 61, zusammen mit einem Metallknopf datiert 1939.


    So lautet die Überschrift.
    Weiter unten heist es:


    Das Verteidigungsministerium hat sich an die Angehörigen gewand und meinte das seien vielleicht doch nicht die sterblichen Überreste des Piloten. Inzwischen wurde festgestellt das die Knochen noch nie in irgendeiner Form untersucht wurden. Somit bleibt offen ob diese tatsächlich zu Flight Sergeant Copping gehören.


    Sein Neffe William Pryor-Bennett, von Kinsale, County Cork, Irland, drängt nun auf die schnelle durchführung von DNA-Tests.


    Zu diesem Zweck sind zwei britische Historiker und ein forensischer Anatom, freiwillig nach Ägypten gereist um die Knochen zu bergen.


    Herr Pryor-Bennett (62) sagte, er sei entsetzt über die Art und Weise wie Sache behandelt wurde.


    Er sagte: "Die vermutlichen Überreste meines Onkels, liegen offenbar noch in der Wüste . Sie wurden im Juni gefunden und sollen nun erst Untersucht werden.


    Weiter unten geht noch weiter.....dann sind es 12 Knochen aber keiner weiß ob es die des Piloten sind.........vielleicht ist er es und findet endlich seine verdiente Ruhe

    Jetzt weis ich wieder von wem ich das habe..... Basti :D Hab meine Mails gelöscht und wusste nicht mehr woher ;). Vielen dank nochmal das gute Stück hat einen Ehrenplatz.