Beiträge von smaug

    Hallo Flago87,


    habe leider nur diese Bilder bei einer schlechten Beleuchtung.

    Der einzige Unterschied, der sofort ins Auge fällt, bei richtigerBeleuchtung oder wenn man diese in den Händen hält, soll wohl die Art der Oberflächenbehandlung sein.

    Ich selbst hatte noch keine dieser Fälschungen in der Hand, bin da auf die Aussage dritter angewiesen.

    Manche sagen auch, dies wäre ein Original, von dem eine Fälschung gemacht wurde und dieses Abzeichen sei nur zur Verwirrung im Angebot eines Dortmunder Händlers mit drin gewesen.

    Vergleiche mal dein Original mit der Fälschung und probier Fehler zu finden, also ich konnte es nicht.


    Grüße


    1.PNG2.PNG

    Hallo Flago87,


    ja, es ist ein Juncker.

    Bei dem, was ich auf den Bildern sehe, gehe ich von zeitgenössisch aus.

    Aber Vorsicht, von Juncker gibt es eine höllisch gute Fälschung.

    Deshalb immer genau hinschauen.


    Grüße

    Hallo,


    kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, ist eine bekannte Fälschung.


    Gruß

    Die beschriebenen Arbeitsgänge von K&Q in der Heimatsammlung Essen und auch die Größe

    und das Gewicht (schwere Version), passen doch.

    Vielleicht sind die Riefen auf dem Rand, die, welche vom engraten geblieben sind, da vielleicht der Arbeitsgang Polierscheibe, warum auch immer, vergessen wurde.

    Hallo Pogi,


    nein, dass ist kein Indiz für Originalität.

    K&Q hatte wohl mehrere Stanzen.

    Wobei hier der Unterschied in der Riffelung der linken Parierstange liegt.

    Stanze1 = 5 Riffel, Stanze2 = 4 Riffel

    Diese Info habe ich bei meiner Recherche im WAF gefunden.


    Grüße

    Sind wirklich sehr gleiche Stücke. :/

    Werde mal meinen Verkäufer kontaktieren, um herauszubekommen wo er es denn genau her hat. Bisher kam nur die Auskunft, das es in einem großen Lot mit drin war.

    Zu der Versilberung kann ich noch sagen, dass bei mir die Beleuchtung (Tageslicht weiß), durch eine Lampe erzeugt wurde, und vielleicht das Ganze etwas verändert.

    In natura sieht die Versilberung doch etwas anders aus, nicht mit so einer Patina wie bei Pogi, aber halt anders.

    Storm von mir kommt auch eine PN.


    Grüße

    Hallo,


    danke Pogi und Mario für eure Meinungen.

    Also K&Q hat VWA in Silber und Gold nur aus Zink gefertigt.

    VWA in Schwarz sind wohl aus Eisenmetall und/oder Buntmetall, so ist mein Wissensstand.

    Pogi

    Dein VWA ist tatsächlich genau wie meines, dann kenne ich jetzt drei dieser Art, meines eingeschlossen.


    Warten wir mal noch ab, was Storm dazu meint, denn ich schätze sein Fachwissen sehr.


    Grüße

    Hallo Sammlergemeinde,


    da Verwundetenabzeichen nicht so meine Stärke sind, bräuchte ich hier mal bitte eure Hilfe.

    Wie sieht es mit der Originalität aus?

    Für ein Zinkstück ist die Versilberung meiner Meinung nach extrem gut erhalten, konnte nur ein weiteres Vergleichsstück finden, bei dem das auch so ist.

    Die Herkunft lässt wenig Zweifel, dass es sich um kein zeitgenössisches Stück handelt, aber schaut zu meiner Beruhigung bitte einmal drüber.

    Ich danke euch!


    Grüße


    K800_1.JPGK800_2.JPGK800_3.JPGK800_4.JPGK800_5.JPGK800_6.JPG

    Hallo hsdg_de,


    am Wochenende viel zu tun, deshalb antworte ich erst jetzt.

    Mir ist da ein kleiner Fehler unterlaufen, war in Kleinsteinhausen tätig, der nächste Ort nach Walshausen.

    Habe damals bei der Fa. Klein und Bärmann gearbeitet,die ist in der Nähe des Sportplatzes dort.


    Grüße

    Sachen aus der Familie sollte man immer behalten und ehren.

    Habe auch ein paar Kleinigkeiten aus meiner.

    Das gezeigte kommt aus der Nähe meiner alten Heimat Zweibrücken, in Walshausen habe ich sogar mal einige Jahre gearbeitet.


    Grüße

    Servus Dirk,


    sehr gute Aufarbeitung des Sachverhaltes.

    Richtig viel Mühe und Zeit investiert.

    Auch die Konversation über PN mit Dir war bereichernd.

    Ich danke Dir für diese fachlich kompetent geführte Diskussion.

    Schätze dein Fachwissen sehr, besonders im Bereich VWA.


    Mach weiter so!


    Gruß

    Ivo

    Der Aussage von Storm kann ich mich ohne wenn und aber anschließen.

    Brennlack mit wohl nachgebesserten Lotstellen.

    Versilberung und Patina sind auch gleichmäßig auf den Lotstellen zu sehen.


    Grüße

    Servus Andvari,


    ist ein zeitgenössisches Wurster ASA aus Zink mit einer Nadelbockvariante.

    Bei Wurster wurde mit dem Lot oft geklotzt, vielleicht ist am Haken ein stück Lot ausgebrochen.

    Ob der repariert wurde, vermag ich bei den Bildern nicht zu beurteilen.

    Die Versilberung sieht, bei dieser Ausleuchtung, seltsam aus.

    Bitte mach mal Bilder bei Tageslicht.


    Gruß

    ASA ist ein massives Zinker von Deumer.

    ISA das schon genannte Wiener Design eines unbekannten Herstellers (wird international Scooped-out K98 genannt).


    Gruß