Beiträge von skari

    Ich würde euch gern diesen Fund vorstellen. Das Messer kam zusammen mit den abgebildeten Sachen zu mir. Das Messer befindet sich im Fundzustand.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr über alles mal einen Blick werft.


    Beste Grüße Tino

    Dateien

    • image.jpg

      (1,48 MB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (1,48 MB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (814,64 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (991,73 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (969,36 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (973,2 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (770,04 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (682,69 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (870,05 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Guten Tag, bevor ich diesen Dolch in den Verkauf stelle würde ich gern eure Meinungen dazu hören. NVA ist leider absolut nich meine Baustelle .

    Gruß Tino

    Dateien

    • image.jpg

      (959,49 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (1,08 MB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (839,99 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (1,11 MB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (903,06 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (808,78 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (1,13 MB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (1,25 MB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (1,24 MB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Die Nachrichtenzüge waren nicht per se mit Meldehunden ausgerüstet. Nach welcher Gewichtung eine Einheit mit einem Meldehundtrupp-so die richtige Bezeichnung- ausgestattet war entzieht sich bis jetzt meiner Kenntnis. Ein Meldehundtrupp bestand für gewöhnlich aus 2-3 Meldehunden und 2 Hundeführern. Die Ausbildungsvorschrift dazu findet man im Buch „Nachrichtenverbindungsdienst“ In der der Wehrmacht dienten rund 40000 Kameraden mit der kalten und feuchten Schnauze. Zum Einsatz kamen meist Deutsche Schäferhunde, Airdale Terrier aber auch Dobermänner. Ich habe ein Foto aus einem Kriegsgefangenlager, bei welchem ein Deutscher Boxer die Bewachung unterstützt, das war aber wohl eher eine Ausnahme.

    Die Hunde kamen als Melde, Schutz,Sanitäts und Spürhunde zum Einsatz. Die Ausbildung lag hier bei den Hundeersatzstaffeln. Im Nachrichtenwesen als Hunde Ersatz und Ausbildungsstaffel/ Nachrichten Erstz und Ausbildungsabteilung bezeichnet. Inwieweit es direkte Schwerpunktstaffeln zur Ausbildung von Schutz, Sanitäts und Spürhunden gab ist mir bis dato unbekannt. Allgemein ist das Heeresdiensthundewesen bisher wenig beleuchtet, daher bin ich über jeden noch so kleinen „Schnipsel“ dankbar.


    Das letzte Bild zeigt einen Hundeführer bei der Ausbildung an einer Spur. In dem kleinem Gefäß,zu Füßen des Hundes, befindet sich ein Duftstoff.

    Dateien

    • image.jpg

      (631,85 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (647,6 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (857,95 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Erstere stelle ich im Fachbereich vor, weil sie ein kleines Highligt ist. Vielleicht fällt ja hier im Forum noch jemandem auf, dass er eine solche Marke besitzt und möchte sie eventuell gern veräußern.Selbstverständlich bin ich auch immer an Marken für „normale“ Heeresdiensthunde interessiert. Bei der Marke handelt es sich um einen Bodenfund .


    Bei der SS Nord bitte ich euch mal drüberzuschauen, Meinungen wie immer gerne gelesen.

    Grüße Tino

    Dateien

    • image.jpg

      (837,98 kB, 54 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (906,1 kB, 30 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (878,34 kB, 48 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (1 MB, 60 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (1,03 MB, 60 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieses tolle Stück durfte ich mir die Tage abholen. Leider weder mein Gebiet noch bin ich mir über die Originalität schlüssig.Meinungen gern gelesen.

    Gruß

    Dateien

    • image.jpg

      (799,38 kB, 35 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (751,96 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (814,46 kB, 27 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (867,23 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    möchte nicht wissen wie viele von den Kaspeln schon entsorgt wurden aus unwissenheit. Den das kennen ja vermutlich der Großteil der Sammler nicht mal.

    Das ist wohl leider richtig. Anbei ein paar Bilder des Fotonachlass.

    Euch allen ein frohes Fest!

    Dateien

    • image.jpg

      (678,8 kB, 188 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (594,53 kB, 172 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (677,11 kB, 148 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (869,63 kB, 137 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (698,96 kB, 129 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (680,35 kB, 136 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (701,69 kB, 122 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (622,64 kB, 130 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (605,99 kB, 129 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo, nein der Fotonachlass kam hier aus dem Forum von einem sehr tollem Sammlerkollegen. Er hatte ihn von privat erworben. Das Thema ist tatsächlich sehr interessant, wenn man auch wenig dazu findet. Aber genau das macht unter anderem den Reiz aus.


    Gruß Tino

    Als Sammler mit dem Themenschwerpunkt „Heeresdiensthundewesen“ fallen meine diesjährigen Highlights wesentlich bescheidener aus als die hier gezeigten ,wirklich absolut traumhaften ,Stücke . Gefreut habe ich mich Anfang des Jahres über einen Kriegsberichter Fotonachlass von der Heeresdiensthundeschule in Kummersdorf. Mein absolut persönliches Highlight ist, sowohl nach Fundumstand und Seltenheit, die Nachrichtenkapsel für Heeresdiensthunde.

    Dateien

    • image.jpg

      (840,3 kB, 299 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (844,06 kB, 224 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • image.jpg

      (923,33 kB, 202 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Guten Morgen, dieses Buch als Anerkennung für gute Schießleistungen habe ich gestern in einem Nachlass erhalten. Den Nachlass werde ich aufgrund der Fülle gesondert vorstellen.Er erstreckt sich vom HJ Streifendienst,allg.SS, Waffen SS bis zum Spruchkammerverfahren.

    Kann mir bei diesem Buch jemand den unterzeichnenden Batterieführer benennen? Rttf.Bay war Angehöriger des Art.Reg. "Das Reich". Lt Feldpost vom Juli 42 Stab V 13./14.Batterie.


    Vielen Dank und beste Grüße