Beiträge von moritz.

    Hallo !

    Ich habe heute in einer Uhralten Werkstatt , die seit langem brach ligt, etwas herumgestöbert.

    Auf der Werkbank lag ganz verstaubt , dieser Winkelspiegel.

    Habe ihn gerettet8o


    Vorhin habe ich ihn gereingt. Die Durchsicht ist auch noch ok. Soweit ich weiß waren die in einem Bakelit kasten mit einem schnallenverschluss. Der Kasten fehlte leider.

    Jetzt stellt sich die frage ...Zu welchem Fahrzeug gehörte er mal?

    Hat jemand eine Idee?

    Er ist 19 cm lang und ca 10, 5 cm breit.

    Stempel habe ich nicht gefunden.

    Hat jemand eine Idee?


    Gruß Moritz.

    Hallo
    Hab mal in der nähe einer Ortschaft dieses Gebilde gefunden.
    Ist mir beim aufräumen nochmal in die hände gefallen.


    Das Erinnert mich an Hand oder Fußschellen.
    Passt auch genau um ein Handgelenk:D
    Oder ist es ein altes Werkzeug aus der Forstwirtschaft?
    Bin mal auf eure Meinung gespannt


    Gruß moritz.

    Hallo.
    Schöner Fund!:)


    Die Groben rostblasen gehen mit der Oxalsäure so wie so nicht weg.


    Mein Rezept:


    Helm in destillierten Wasser einweichen. So gehen auch die Salze raus. Ich achte immer darauf dass der Helm dann im Wasser hängt , weil sich die salze unten absetzen. Danach entferne ich die rostklumpen und Blasen ,mit eine groben Holzraspel.
    Danach in Oxal. Da darf die Mischung aber nicht zu stark sein. #
    Zum Schluss konserviere ich ihn in Paraffin (in nem großen Blecheimer einkochen)


    Gruß und gut Fund Moritz.

    hallo Leute!


    Mir ist das teil vor kurzem nochmal in die Hände gefallen. Ich konnte bis heute nicht herausfinden was es genau ist.


    Gefunden habe ich es damals an nem alten Waldweg , auf dem sich 1945 auch Panzer bewegt haben. In einer Nachsuche Habe ich dort auch Eisgreifer Vom Panzer 3/4 gefunden.



    Unten an dem kleinen Zahnrad ist ja dieses Schutzblech angebracht. denke es ist also irgend ei Teil, aus dem Innenraum. Und das Schutzblech soll verhindern das sich jemand mit der Kleidung darin verfängt.


    Vllt kann ja noch jemand das Rätsel lösen.


    Gruß Moritz.


    Hallo.


    was kann man sich unter Kleinkaliber vorstellen?
    Sind dann Dekopatronen 8x57 von der Wehrmacht , mit Hartkern auch unproblematisch?


    Gruß Moritz,

    Hallo.
    Mir ist mal bei der Restauration eines solchen Rohres ,die Halterung vom visier abgebrochen.


    Habe es wie peronje oben beschrieben hat , mit 2 Komponenten Kleber angeklebt.
    Das ist prima geworden. Ich sehe das Problem auch ehr darin die fehlenden Teile zu beschaffen.


    Würde dir auch raten einen Aufruf zu starten, oder schau mal bei e-gun rein.



    Gruß Moritz.

    Hallo.
    Echt sehr interessant . danke fürs zeigen.:)


    Die Flasche und die Dose liegen aber unmittelbar an der stelle, wo der Schacht von oben in die Kammer einmündet. Die wurden also auch durch den Schacht nach unten geschmissen. Denke die wollten dann hören wann der Aufprall kommt um die tiefe ungefähr ermitteln zu können.
    Aber das scheint echt kaum bekannt zu sein. Normalerweise wäre der Schacht sonst besser abgesichert. Da war ewig keiner mehr drin.


    Vllt mit nem ferngelenktem Auto und der GOPRO weiter erkunden?:D
    Oder mal bei den Förstern umhören? Die kennen sich gut aus und haben vllt noch von nem alten Jäger oder vom Vorgänger was gesagt bekommen.
    Bin gespannt was es am ende ist:eek: Bleib dran :POP:POP


    Gruß Moritz.

    Hallo Leute!


    Habe heute mit nem Kumpel nen verlassenen alten Bauernhof durchsucht.
    Dabei kam unter anderm diese 2 kisten samt Inhalt zum Vorschein.
    Bei der Großen Kiste ist es offensichtlich das es WH ist. Das Werkzeug war noch teilweise drin . einige der Werkzeuge wurden aber ergänzt.
    Bei der schmalen Kiste kann ich mir keinen reim draus machen.
    Das große teil was vorne dran liegt ist aber mit Deutsches reichspatent gemarkt.
    Hat jemand eine Idee was das für Kisten sind? Ist nicht so mein Sammelgebiet:D
    Wie wird sowas gehandelt?


    LG Moritz.

    Eigentlich wurde loser Sprengstoff und Treibladungspulver in Aluminiumfässern im Rahmen von Munas transportiert. Sehr eigenartige Kiste. Steht noch was anderes drauf ? Gewicht etc. ?


    Dachte ich auch...


    Aber soweit ich weiß, ist Nitropenta ein Sekundärsprengstoff . Hätte Bei den Pionieren also auch als bloßer Sprengstoff Verwendung finden können.
    Ich werde die Kiste so wie so kaufen. Dann untersuche ich sie mal auch stempel und weitere Beschriftungen. Ich halte euch auf dem laufenden.


    LG Moritz.

    ... Oh da gibt es so viel!
    Computerspiele und Videospiele
    Und die Sendungen die auf den privaten sendern laufen . Weiß jetzt nicht genau wie die eine heißt. Da werden irgendwelche Geschichten vorgetragen Und dann werden immer irgendwelche Menschen dort eingeblendet , die ich noch nie zuvor gesehen habe . Und die kommentieren das dann:brech