Beiträge von Bobby5pötter

    Leider habe ich nicht explizit auf die Prägejahre geachtet.

    Und ja, Ihr habt schon recht, der Topf an sich ist schon sehr gut erhalten.

    Wann er nun da hin kam - seis drum. Ist bei der Sucherei ja oftmals nur Rätsel raten...

    Gruß,

    Bobby

    Hallo,


    agrippa : Bißchen was könnte schon mitgegangen sein 8|


    Nem Kaiser 3er bzw 5er jage ich schon ewig hinterher, fürn Anfang wäre nen einzelner auch erstmal okay gewesen ;)


    Der Hort wurde in Bayern gefunden.
    Die 3er stammten allesamt aus dem Kaiserreich.

    Da nichts aus der Weimarer Republik, bzw dem 3. Reich dabei war könnte man schon auf den ungefähren Zeitpunkt schließen...


    Kollege fand im Kessel mal nen Einweckglas voller Goldschmuck...


    Gruß,

    Bobby

    Servus,


    und vielen Dank für die Glückwünsche :)

    Die Geschichte war nicht an den Haaren herbei gezogen...
    In dem Augenblick als sich der Deckel lupfen ließ und man die Silberfischchen schwimmen sah hauts einem den Schalter raus und es lief alles wie in Zeitlupe ab. Da denkste wirklich das da nen Film abläuft.


    Basti: Türlich war das nen ordentliches Signal. Aber das muss ja nix heissen, nen Topf, Eimer usw hat man hin und wieder unter der Spule. Nur bis heute warn die allesamt leer :|

    Und ehrlich gesagt war der Boden so lehmig und steinig das ich erst nach 15 Min am Deckel ankam. War ne ordentliche Plackerei.

    Und wäre das nach Stellungswechsel nicht das erste Signal gewesen... Tja, wer weiß...

    Beim ersten Blick auf den Topf wollte ich vor Frust das Loch schon wieder zuschieben ||

    Glücklicherweise warn rundrum nur noch 3 Spatenstiche nötig um den Deckel öffnen zu können.


    Kloss : Ja, die Platte dient der Präsentation des Fundes. Die Idee hat schon länger geschlummert, nur war bis dato kein passender Fund dazu da :D

    Ortschaft ist da keine in der direkten Nähe. Nen gutes Stück zum nächsten Dorf. Ein Waldweg läuft etwa 80/100 Meter entfernt vorbei, und bis auf nen Grenzstein in unmittelbarer Nähe nicht im Ansatz ein markanter Punkt im Gelände.


    kaiser : Müssten nen bißchen über 8 Kilo sein. 16,6 Gramm pro Münze...


    Gruß,

    Bobby

    Servus,


    viel war in letzter Zeit nicht geboten, ein paar kleine Lichtblicke am Horizont, aber streng genommen gähnende Leere, und das seit Monaten...


    20200105_155538.jpg   20200109_114731.jpg   20200109_114752.jpg


    20200210_144845.jpg   20200210_153649.jpg   20200308_100743.jpg


    Aber Ihr kennt es ja selbst, man muss einfach raus in die Wälder!

    Die Sucht stillen, die Ruhe und Atmosphäre im Wald, immer mit dem Gefühl auf den Spuren der Geschichte zu wandeln.

    Manchmal zu meinen nur um Haaresbreite an DEM Fund vorbei zu laufen, die Befürchtung um Zentimeter das gesteckte Ziel zu verpassen.

    Die dutzenden Stunden mit Erfolg zu krönen.


    Und dann kommt der Tag an dem die Zeit still steht!

    An dem auf einmal alles in Zeitlupe abläuft, Du mit nem Brett vorm Kopf am Waldboden kniest und nicht kapierst was da gerade passiert.

    Um Dich herum nichts mehr wahrnimmst, kein Geräusch, keine Bewegung. An dem es Dich erwischt, und Du nicht im Ansatz realisierst das gerade Du an der Reihe bist.

    Der Moment, an dem Du mit zitternden Fingern, rauchend vor Deinem Fund sitzt und einfach nur mit starrem Blick darauf glotzt.

    Schweigend. Tag oder Nacht, Regen oder Hitze - es geht einfach an Dir vorbei.

    Plötzlich läuft ein Lächeln über Deine Lippen. Du bist überglücklich, schiebst das Gerät zusammen, stehst auf, packst Deinen Schatz und wandelst Richtung Auto.


    Leider kann ich Euch diesmal keine reisserische Geschichte liefern. Ich lasse einfach Bilder sprechen...


    20200308_110226.jpg   20200308_110315.jpg


    20200308_110639.jpg   20200308_110914.jpg


    20200308_120130.jpg   20200308_122014.jpg   20200308_122018.jpg


    20200308_124247.jpg   20200308_124800(0).jpg   20200308_133631.jpg


    20200315_101958.jpg   20200315_102029.jpg   20200315_102042.jpg


    Glückliche Grüße,


    Bobby

    Hallo,


    wollte mal zeigen was ich mir gestern noch nach der Spätschicht abholen durfte.

    Freut mich, da es für mich das erste mal was mit Afrikakorps-Bezug von privat war.
    Die Auflösung aus der die Sachen stammen waren schon zum schreddern abgeladen, 10 Minuten später wärs zu spät gewesen.

    Wäre klasse falls jemand entziffern könnte wo der junge Mann gefallen ist.


    Hatte noch keine Zeit zum recherchieren, aber er dürfte in der 90. Leichten Division gedient haben?!

    Gruß,

    Bobby


    20200303_174709.jpg   20200303_174727.jpg   20200303_174744.jpg



    20200303_174755.jpg   20200303_174809.jpg   20200303_174818.jpg


    20200303_174837.jpg    20200303_174844.jpg

    Hallo zusammen,


    ich weiß, Preisdiskussionen sind immer so ne Sache...

    Aber man will ja trotzdem in etwa wissen was man da hat bzw ob man nen angemessenen Preis bezahlt hat.

    Aber lassen wir das...


    Hat vielleicht jemand noch ne Ahnung zur passenden Auszeichnungskonstellation auf dem 41er Rock, oder wäre die Frage besser im Ordensforum aufgehoben?

    Gruß,

    Bobby

    Hallo,


    und auch Euch allen Danke für die Beteiligung am Thema.


    Migche: Der Mann hat definitiv nie ne NKS erhalten, alle verliehenen Auszeichnungen siehst Du auf der fotografierten Seite des Soldbuchs.
    Es gibt eine Aufrauhung an der Jacke, etwa die Stelle an der sich eine weitere Schlaufe hätte befinden müssen. Aber Reste von Garn etc sind dort nicht zu erkennen.


    H-U Rudel, DGerhardt: Ist vielleicht falsch rüber gekommen von mir. Es gab 3 Gebote von Händlern für die beiden Jacken (da noch ohne Soldbuch und Portrait). Und gegen die Gebote hatte ich anzugehen.

    Die 6 - 700 Euro waren nicht auf das komplette Set bezogen, sondern pro Jacke.
    Hätte in Beitrag 1 ausm Bauch raus 600 für den IR41 Rock und etwa 700 für die Gebirgsjäger Bluse getippt.

    Preisdiskussionen sind natürlich immer so ne Sache, mich hätte nur interessiert ob ich damit halbwegs richtig lag.

    Wie gesagt, bin Laie was Uniformen angeht, aber die Stücke musste ich einfach haben.


    Vinzenz: Vielen Dank für Die Aufklärung mit den Schulterklappen!


    An alle andren vielen Dank für den Zuspruch. :)

    Nun wäre nur noch zu klären welche WK 1 Auszeichnungen an den ehem. Waffenrock plausibel wären...

    EK1 WK1, VWA WK1 schwarz, Bandspange mit FEK, DA 12 und 4 Jahre Wehrmacht?


    Gruß,

    Bobby

    Hallo,


    ich meine zu glauben mal als Theorie aufgeschnappt zu haben, das das Abzeichen ohne Gras als "Glücksbringer" gesehen wurde.

    Absolut tolle Stücke die man hier sieht und ein interessantes Thema.

    Gruß,

    Bobby

    Hallo und erstmal danke an Euch für die rege Beteiligung in diesem Thema!


    Krimschild: Stimmt, der Träger war nach einer wohl schweren Hepatitis Erkrankung an einer Gebirgsjäger Schule in Italien.

    Kommando Stab Voralpen sagt mir allerdings nichts.


    20200211_200100.jpg   20200211_200142.jpg


    MM85: Deine Sichtweise leuchtet mir ein. Wäre schon eine Möglichkeit den Kragenspiegel so zu lassen und trotzdem ne schöne Büste draus zu bauen. Könnte mir sehr gut vorstellen Deinen Tip zu Herzen zu nehmen.


    Stefan77: Vielen Dank :) Ich hoffe das noch ein paar Fotos oder dergleichen nachkommen, allerdings bin ich auch mit dem schönen Portrait sowie Soldbuch sehr zufrieden.


    Schwarze Katze: Richtig, die Taschen sind beim ersten Rock nur angedeutet. Danke für die Aufklärung mit den Verbandspäckchen!

    Was mich nur verwundert ist, das Waffenröcke bei Kriegsbeginn doch nicht mehr beschafft wurden. Zu dieser Zeit sollte doch noch keine Materialknappheit geherrscht haben um Verbandspäckchen als Ersatz herzunehmen?!


    Zusammenfassend:

    - Rock 1 ist vermutlich nen zur Feldbluse umgeschneiderter Waffenrock

    - Stehen die Schulterklappen für Hauptmann der Reserve durch den grauen Unterstoff?

    - Welche Konstellation an Auszeichnungen würdet Ihr als sinnvoll erachten? Falls Reserve gehe ich ja von nem WK1 Teilnehmer aus und müsste demnach erst paar Orden besorgen. 3. Reich Auszeichnungen wären auf Lager :)

    - Heimatjacke oder durchaus im Feld getragen worden?

    - Zweidorn samt Schulterriemen und Schirmmütze?


    - Gebirgsjäger Feldbluse mit Zweidorn, evtl. Kartentasche, Pistolentasche und Gebirgsjäger Feldmütze?

    - Liege ich wertmäßig mit 600 bzw 700 Euro herum etwa richtig?

    Würde mich sehr interessieren, da der Dame 3 Händlerangebote vorlagen gegen die ich anzustinken hatte. Und zumindest eines war, meines Erachtens mehr als fair.


    Entschuldigt bitte die vielen Fragen.

    Ich hoffe Ihr könnt mir da ein wenig Licht ins dunkle bringen.

    Gruß,

    Bobby

    Ausserdem war noch diese privat beschaffte Feldbluse (?) eines Oberleutnants dabei.


    20200124_124301.jpg   20200124_124952.jpg


    20200206_151421.jpg


    20200211_143737.jpg   20200211_143743.jpg


    20200211_143749.jpg   20200211_143810.jpg


    20200211_143818.jpg   20200211_143830.jpg


    20200211_143839.jpg   20200211_143900.jpg



    Die würde ich gerne mit den Auszeichnungen wie auf dem Portrait bestücken.

    Dazu nen Zweidorn, evtl. Kartentasche, Pistolentasche und Gebirgsjäger Feldmütze.

    Leider wurden die dazugehörigen Orden schon vor 30 Jahren vom Sohn des Oberleutnants verschleudert, was den alten Herrn sehr verägert haben muss laut Erzählungen der Tochter.


    Meine Frau ist recht fit was nähen angeht. Wäre es sinnvoll nach nem einzelnen Kragenspiegel im ähnlichem Zustand Ausschau zu halten, nach nem Pärchen oder würdet Ihr den kaputten Kragenspiegel drauf lassen?

    Ausserdem verstehe ich den Sinn der einzelnen Schlaufe über der Bandspange nicht wirklich. :/

    Im Gegensatz zur andren Jacke sind die Taschen wirklich "vorhanden" und nicht nur angetäuscht wie bei der IR 41 Bluse.

    Den Wert hätte ich etz ausm Bauch heraus so auf 700 Euro herum geschätzt. Liege ich damit in etwa richtig?

    Entschuldigt bitte die vielen Fragen und vielen Dank für Eure Geduld mit mir :)

    Gruß,

    Bobby