Beiträge von hidilinger

    Bevor ich es zu verallgemeiner.

    Auch ab 1940 bis ca. 42 wurden von wenigen Herstellern noch Leibrieme speziell für die Luftwaffe hergestellt. Diese sind ab Werk jedoch schwarz, haben aber häufig Blaugrau lackierte Stahl Hakenfänge und ebenfalls eine verbreitete Verstellzunge mit verdeckter Naht. Der Unterschied besteht ansich nur in der Außenfarbe der Riemen und den Material des Hakenfang (bis 1940 aus silbernen Aluminium / ab 1940 aus Stahl und lackiert in Blaugrau, Feldgrau oder silber).

    Lieber Michel!

    Vielen Dank für die sehr ausführlichen Informationen. Du hast ein enormes Wissen!

    Ich sammle nicht speziell Koppelschlösser, bin aber immer mehr begeistert von diesem Thema.

    Es haben sich nun schon einige Stücke angesammelt und ich freue mich über jedes Neue.


    Kannst Du mir gute Literatur empfehlen?


    Gruß

    Markus

    Servus!


    Habe dieses stark getragene Schloss mit Riemen bekommen.


    Ist der Riemen zugehörig? Kann man den Hersteller des Schlosses ermitteln?


    Dank und Gruß

    Markus

    Dateien

    • NIK_5229.JPG

      (483,48 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_5230.JPG

      (377,54 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_5231.JPG

      (407,57 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_5233.JPG

      (298,63 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_5234.JPG

      (491,53 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_5235.JPG

      (1,09 MB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_5237.JPG

      (361,71 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_5238.JPG

      (414,13 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_5239.JPG

      (571,62 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_5240.JPG

      (424,13 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_5241.JPG

      (911,8 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_5244.JPG

      (581,99 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_5245.JPG

      (552,58 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hi Markus,


    Ein tolles Polizei Ks trotz der Reparatur.


    Getragen finde ich diese Gebrüder Gloerfeld KS schon fast seltener als ungetragene.

    Dank Dir.

    Von den ungetragenen Stücken sind ja durch den Hortfund einige auf den Markt gekommen und werden für einen stolzen Preis angeboten.

    Ich habe mich über das Schloss sehr gefreut. Ich finde die "gelebten" Stücke auch viel schöner.

    Hallo,


    ich kenne die GGL Stücke nur mit Alu Zweidorn. Dieser hier ist - wenn ersetzt - aber gut gemacht. Offenbar ist die Hülse auch mal geöffnet worden. Denke also eine Reparatur.


    Grüße EM

    Danke für den Kommentar, EM!

    Ja, ist echt gut gemacht.


    Habe das Stück von einem Freund bekommen. Der hat es aus der Familie.

    Gruß

    Markus

    Servus,


    habe gerade dieses Koppelschloss des Herstellers Gebrüder Glörfeld Lüdenscheid bekommen.


    Ist alles in Ordnung damit? Der Dorn ist aus Kupfer. Könnte der ersetzt sein?


    Dank und Gruß

    Markus

    Dateien

    • IMG_2990.jpg

      (1,21 MB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2991.jpg

      (1,08 MB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2993.jpg

      (791,02 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2994.jpg

      (806,53 kB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2995.jpg

      (854,18 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_2996.jpg

      (807,7 kB, 10 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Servus!


    Ich hätte auf dieses Messer nicht geboten.

    Ein Sammlerfreund von mir hat es getan.


    Ich bin nun der Böse, weil ich das Teil schlecht geredet habe.


    Stimmt mir bitte bei!


    Dank und Gruß von der Marine HJ

    Dateien

    • NIK_3054.JPG

      (590,07 kB, 30 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_3055.JPG

      (609,18 kB, 30 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_3056.JPG

      (560,44 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_3057.JPG

      (739,61 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_3058.JPG

      (929,46 kB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_3059.JPG

      (853,84 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_3060.JPG

      (456,13 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_3061.JPG

      (1,79 MB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_3062.JPG

      (659,87 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • NIK_3063.JPG

      (523,98 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Die Gläser mit Einheitsfarbe Europa gab es ab 1943.

    Mein Glas ist ein frühes Stück, da die EHF - nach meinen Recherchen - ab Nr. 70000 verwendet wurde.

    Unter der EHF scheint aber an den Abgriffstellen der rechten Hand schwarze Farbe durch.

    Also wurde es wohl umlackiert.


    Wieso bei der Okularabdeckung eine Lederlasche innen genietet ist, bleibt ein Rätsel.


    Vorausgesetzt, dass das Glas so zeitgenössisch ist, habe ich vom Besitzer, Jg. 1935, eine Geschichte dazu:


    Sein Vater hatte ihm das Glas aus Russland besorgt. Er wollte nämlich ein Fernglas.

    Also hat sein Vater nach einer Schlacht - der Name Tarnopol fiel ihm noch ein - sein Glas als verloren gemeldet und

    dem Sohnemann das Glas im Feldpostpäckchen geschickt.


    Das war 1944. Der Vater geriet dann in Gefangenschaft und kehrte 1949 heim.


    Die Mutter hat beim Einmarsch der Amerikaner im Raum Coburg alles, was da war vernichtet.

    Der Vater hat nach der Rückkehr aus der Gefangenschaft nicht über seine Erlebnisse gesprochen.

    Diese Zeit war tabu. Er ist auch bald darauf mit 44 Jahren gestorben.


    So die Geschichte.


    Ich freue mich über das Glas. Sein Sohn - also der Enkel - wollte es nicht haben!

    Servus!

    Ist mit diesem Dienstglas alles in Ordnung?

    Strichplatte vorhanden, Durchsicht klar.


    Kann man über die Seriennummer den Herstellungszeitraum bestimmen?


    Dank und Gruß

    Markus

    Dateien

    • DG_1.JPG

      (969,78 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_2.JPG

      (867,87 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_3.JPG

      (857,37 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_4.JPG

      (647,05 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_5.JPG

      (468,85 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_6.JPG

      (887,09 kB, 4 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_7.JPG

      (782,4 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_8.JPG

      (641,36 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_9.JPG

      (800,03 kB, 3 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_10.JPG

      (815,5 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Servus zusammen!


    Habe heute dieses Dienstglas von Swarovski mit Strichplatte bekommen.


    Die Durchsicht ist wunderbar klar!


    Die Okkularabdeckung aus BUNA ist mit 36 markiert.

    Daß eine Lederbefestigung innen vernietet ist, scheint mir merkwürdig.


    Läßt sich anhand der Seriennummer der Fertigungszeitraum eingrenzen?


    Dank und Gruß

    Markus

    Dateien

    • DG_1.JPG

      (969,78 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_2.JPG

      (867,87 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_3.JPG

      (857,37 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_4.JPG

      (647,05 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_5.JPG

      (468,85 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_6.JPG

      (887,09 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_7.JPG

      (782,4 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_8.JPG

      (641,36 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_9.JPG

      (800,03 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DG_10.JPG

      (815,5 kB, 6 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Servus!


    Schaut Euch bitte mal diese drei Taschen an.

    Die Detering ist wohl eine Kopie.

    Die beiden anderen sollten passen.


    Dank und Gruß

    Markus

    Dateien

    • SGT_1.JPG

      (605,2 kB, 29 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SGT_2.JPG

      (617,68 kB, 26 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SGT_3.JPG

      (723,84 kB, 30 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SGT_4.JPG

      (827,93 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • SGT_5.JPG

      (818 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Servus zusammen!


    Möchte auf mein G11 ein hohes Korn bauen.


    Hat jemand hier einen Kornschieber, den er mir ausleihen könnte?


    Wohne in Donauwörth. Ein Versand per Post mit entsprechendem Rückversand wäre auch möglich.

    Die Portokosten trage natürlich ich.


    Dank und Gruß

    Markus

    wirklich interessant, zum Glück hat ihn wohl nicht die Zensur erwischt.


    Gruß StuGIII

    Ja die Offenheit finde ich bemerkenswert.

    Man muß recherchieren, ob es Informationen über die acht von der Deutzer Brücke gibt.