Beiträge von G Prien

    Wilhelm meint sicher, das das Ding nicht unberührt ist.

    Die kl. Mängel sind doch klar zu erkennen, Risse Teller, auch leicht nach vorn gebogen, fehlender Innenteller, unterschiedliche Scheiben, Perlring.

    Die Nackenschiene, und die Spitze waren sicher mal ab.

    Wenn jetzt eine intakte Austauschspitze, mit stimmigen Scheiben, Innenteller, und die Nackenschiene vernünftig verbaut wären, wäre das auch gebastelt, nur nicht unbedingt zu erkennen.

    Jeder hat eben seine eigenen Vorstellungen von "schön" oder "sammelwürdig".


    LG Prien

    Würde den gern mal sehen….wenns keine Umstände macht, zeig ihn bitte mal.


    Beste Grüsse.

    Wenn man es richtig macht und "Gutes Zeug " drin ist, bleibt nicht viel übrig.

    Wenn gestreckter Stoff drin ist, mit einem hohen Anteil von Salzen und rotem Phosphor funzt es nicht so gut und man zersprengt nur die Granate. Dies passiert häufig bei Granaten später Fertigung. Dann muss man nochmal nachsprengen.

    Ok, danke. Also wird der Granatkörper auf jeden Fall durch eure Sprengung aufgerissen? Verstehe ich das so richtig.

    Übrig bleibt dann ein geborstener Granatkörper, mit nicht gezündetem Sprengstoff drin?

    Wenn die übrigen in der Grube zünden, liegt der "Blindgänger" doch sonst wo...8o


    LG Prien

    ...melden bringt da gar nichts.

    Um solchen schwarzen Schafen das Handwerk zu legen, müsste man sich absprechen, und immer wieder dort kaufen,

    und dann negativ bewerten!

    Nach 3-4 negativen, überlegt sich auch jeder Laie ob er dann das Risiko eingeht, bei diesem Ebay-Mitglied zu steigern.


    LG Prien

    Für solche Leute wie Du es bist

    Wie soll ich denn das nun wieder verstehen?...Das mit dem in den A... treten hast du ja schon editiert.

    Eigentlich wollte ich das gestern schon kommentieren, da hab ich aber wohl durchdacht von abgesehen...

    Egal, ich will mich hier nicht streiten, oder Jemanden beleidigen. Davon sehe ich ab!

    Ich gehe hier im Forum meinem Hobby nach, und möchte dabei Spass haben.

    Falls ich mit dem Ausdruck ZWERG, hier deinem im Andenken, gefallenen Grossvater beleidigt haben sollte,

    ENTSCHULDIGE ich mich hier bei DIR.


    Und was das Sachliche hier angeht, Durchschnittsgrösse war der Soldat auf dem Bild nicht.

    Die betrug beim deutschen Jüngling auch 1914 schon 170-175.

    Eher die älteren Herren, Landsturm waren noch etwas kleiner Gewachsen.

    Und mit gut 1,58-1,59, würde ich ihn eher als kleinem Menschen sehen.


    LG Prien


    ImG 19 (2).jpg

    Finde ich sehr despektierlich, da unsere Ahne anders proportioniert (Helmweite und auch Körpergröße) waren.

    Wenn man keine Ahnung hat, sollte man einfach die Fr...sse halte, ehe man selbst der eigenen Entblödung hier Freiraum gibt.

    Knapp 1,60 halt ich nicht für Durchschnittsgrösse……auch nicht um 1900 rum.

    ...macht immer wieder Spass hier, mit solchen Leuten wie dir! <X

    ….würde man das Talkum überhaupt "einfach" wieder entfernen können?

    Ich denke das ist bestimmt schon in den Jahren mit dem Lack eine "feste" Verbindung eingegangen.

    Also feuchten Lappen nehmen und abwischen ginge sicher nicht?

    (die Frage ist rein rhetorisch…:S)


    LG Prien