Beiträge von Bremer82

    Also ich für mein Teil laufe auch nicht frustriert durchs Leben. Eher das Gegenteil, habe eine liebe Familie, ein schönes Zuhause, einen super Job der mir Spaß bereitet und 100% krisensicher ist.

    Und mich schränken die Maßnahmen hier aufm Dorf auch nicht großartig ein.

    Hier haben wir keine überfüllten Spielplätze, meine Kinder sind noch nicht im Schulalter, ich kann auf der Arbeit Sport machen und sogar in die Sauna gehen. Also mir gehts super aber es gibt eben auch viele die diese Maßnahmen wirklich hart treffen oder noch treffen werden und wo Existenzen aufm Spiel stehen.

    Und dennoch darf ich doch Mißstände kritisieren oder?

    Für mich ist es eine Mischung aus Bequemlichkeit und Dummheit.

    Hätte einige konkrete Beispiele aber das würde hier wieder vom Thema abweichen.

    Was heißt Bequemlichkeit, ich für meinen Teil war früher politisch aktiv und wir haben damals viele Zustände die heute herrschen schon damals vorausgesagt. Und was hat man damals zu hören bekommen ... wir würden spinnen, so schlimm wird es schon nicht usw.

    Was hat der Bürger hingegen gemacht? Weiter das gewählt was die Gesellschaft und das Land zu dem gemacht hat was es heute ist.

    Und warum soll ich dann heute, gerade bei dem politischen Klima und der Verfolgung die man als politischer Opposiotionist befürchten muss, meinen Arsch hinhalten?

    Die Bevölkerung möchte so eine Gesellschaft? Dann soll Sie die auch bekommen.

    Und das kann man auf sämtliche politische Diskussionen ummünzen, sei es Corona, Flüchtlinge, Klima usw.

    So langsam läuft die Sache aus dem Ruder,die Menge an Blödsinn,die hier verzapft wird,hat nichts mehr mit einem vernünftigen Diskussionsforum


    zu tun.Es wird immer mehr eine Plattform für Quatsch...äh,"Querdenker",die hier Ihre abwegigen Parolen verbreiten. Der Moderator sollte den


    Thread schließen.

    Zensieren weil nicht deine Meinung? Glückwunsch du bist voll im System angekommen!

    Die Deutschen würden nicht nur diese Versagerregierung wiederwählen, es kommt noch viel besser ! Wartet mal die Bundestagswahl im September ab, da kommen noch ein Haufen Spinner in die Regierung, die ihre kruden Phantastereien bisher noch gar nicht ausleben konnten. Das, was die heutigen Regierenden durch ihre Corona-Verordnungen und Corona-Verbote bis September noch nicht ruiniert haben, das werden dann die ab September Regierenden mit ihrem grünen Verbotswahn vollenden. Denn so, wie die Wirtschaft kurz vor dem Zusammenbruch steht, fehlt jetzt nur noch das Quäntchen Öko-Wahnsinn, mit der Verbotswelle betreffs fossiler Brennstoffe, Plastik/ Kunstsoffprodukten, Landwirtschaft, Energiegewinnung u.s.w. Dann finden wir uns demnächst alle in der Steinzeit wieder und die Regierenden werden das den Deutschen als Quantensprung zur Weltrettung verkaufen. Und der doofe Deutsche wird es glauben (während sich alle anderen in Europa über die bescheuerten Deutschen kaputtlachen).

    Genau davon gehe ich auch aus aber wir sind ja alle nur Verschwörungstheoretiker und wenn es so kommt und man den Leuten dann mal die Tatsachen und die Vorhersagen unter die Nase reibt ist man Besserwisser, Klugscheißer o.ä. es wird auf jeden Fall ein nichtiger Grund gesucht um nicht auf die Diskussion einzugehen.

    Sieht man hier im Forum ja auch oft genug.

    Entschuldige, aber was soll dein Schwachsinn??? was hat ein Arbeitsunfall mit einem Corona-Leugner zu tun???? erschließt sich mir überhaupt nicht!!!....

    Aber egal, da kommen wir auf keinen grünen Zweig!

    Wie du evtl. gelesen hast habe ich mein Beispiel als ebensolchen Schwachsinn betitelt wie deinen.

    Beide gehen ein Risiko ein und einen möchte man eine Behandlung absprechen und den anderen nicht? Dann erkläre mir deine Sichtweise.

    Und selbst wenn jetzt eine Mutwilligkeitsbegründung kommt. Selbst ein mutwillig oder grob fahrlässiger Arbeitsunfall wird behandelt und auch Leute die mutwillig durch rauchen, saufen zu fettes Essen einen Herzinfarkt in Kauf nehmen werden behandelt.

    Aber nein diese bösen Coronakritiker sollen von Behandlungen ausgeschlossen werden, dann hätten die Rückgrat ... kann man das auf alle mutwillig herbeigeführten Unfälle und Krankheiten ummünzen?

    Oder ist dann wieder mit der Diskussion vorbei?

    Das schwebt natürlich philosophisch über uns allen.



    Mir geht es mehr um Verschwörung, Versagen, Kalkül im weltweiten Vergleich.

    Aber die beiden Gesichtspunkte gehören meiner Meinung unweigerlich zusammen. Wieviele Existenzen wollen wir zerstören, wievielen Menschen psychischen Schaden zufügen um 89% ü70 zu retten und wieviele sterben an den Folgen der Maßnahmen? Gestern erst in einer "grandiosen" Politsendungen gesehen. In Afrika schließen die Schulen wo die Kinder ihre einzige warme Mahlzeit bekommen haben und zack bricht wieder eine Hungerwelle aus. Nur so jetzt als Beispiel.

    Jetzt kommen wieder die Leute die sagen das ein Menschenleben auf jeden Fall gerettet werden muss, nicht gegen Geld aufgewogen oder die Menschenwürde unantastbar ist.

    Würden die Menschen doch auch mal so aufschreien wenn es um Kinderschänder oder Päderasten geht die auf die Würde anderer auch Scheißen oder auf die Raser die auch nur Geldstrafen bekommen wenn se Leute totgefahren haben.

    Da ist die Würde aufmal und der Wert eines Menschen aufmal doch verhandelbar.

    Nehmen wir mal an das der Umgang mit dem Virus in Deutschland mehr schlecht als Recht ist.



    Ist es denn möglich, dass alle 194 Länder der Erde gleichgeschaltet versagen, ich habe da meine Zweifel.

    Nehmen wir mal an die Natur möchte gar nicht das die Menschheit das regelt. Selbst nach "seriösen" Medien sind 89% der Todesfälle durch Corona (oder sagen wir mal wo es auf den Totenschein steht) ü70. Die Erde ist eh überbevölkert, die Menschheit versaut den Planeten und jetzt gibt es halt mal den Schlag zurück.

    Ich sehe nur wieder ein Ergebnis aus dieser "Pandemie" .... zum Einen gibt es einen generellen Sündenbock für die Politik und verschleiert ihr allgemeines Versagen und zum Anderen wird die Bevölkerung wieder schön gespalten.

    Ich leugne ja nich das es den Virus gibt, nur das völlig überzogen gehandelt wird und der Bevölkerung eine komplette Gehirnwäsche unterzogen wird.

    Und dein Argument, entschuldigung, ist wirklich Schwachsinn. Dann darf ja kein Handwerker mehr nach einem Arbeitsunfall Chirugisch behandelt werden weil er den Arbeitsunfall durch seine Tätigkeit in Kauf genommen hat. Ist genauso Schwachsinnig wie deine Aussage.



    Gruß Marco

    Klar. ... weil du auf die betroffenen Stationen gar nicht erst kommst.

    Komisch ich lag erst Mitte November auf so einer Station und nicht weil ich Corona hatte sondern weil da die Leute hingeschoben wurden die auf OPs gewartet haben und sich die leere Station dafür angeboten hat.

    Lass sie.... dann können wir wenigstens noch lange darüber diskutieren.

    Habe da ne andere Meinung dazu... falls mal alle sich ein wenig mehr an die Maßnahmen halten würden und nicht überall ein Schlupfloch suchen würden, wäre das Thema schneller zu Ende.

    Ich könnte echt kotzen wenn ich immer noch Trottel beim Einkaufen sehe,die die Maske unter dem Zinken tragen.... sie bekommen ja sonst keine Luft.

    Das gilt im übrigen für jung und alt.

    Und die stecken alle Leute an?

    Und zum Thema schneller zu Ende ... wer sagt dir das es wie bei der Grippe nicht jedes Jahr einen anderen Typ/Mutation gibt. Mutationen gibt es ja schon einige ...

    Bremer82


    Daran mags wohl liegen. Meine ersten beiden Platten waren Devo Freedom of Choice und Dead Kennedys Fresh Fruits for Rotting Vegetables.

    Metal hat sich mir nie erschlossen. Jahrelang habe ich konsequent keine Platten gekauft auf denen Langhaarige zu sehen waren.

    Weitere Ausschlußkriterien waren Platten mit weniger als 5 Songs pro LP Seite. Oder Bands die explizit auf Gitarrensolos hinwiesen. So z.b. Slayer.

    Und genau von denen war meine erste CD ... South of heaven und immer noch eine meiner Favoriten.

    Ja, CD ... scheine doch noch jung zu sein. :D


    Aber wie gesagt Oi und HC ist mir keineswegs fremd, beim reinen Punk gibt es nur einige wenige Ausnahmen.