Beiträge von Balu71

    Hallo zusammen


    Bin aktuell etwas auf dem Schlauch in Sachen Abnahmestempel der Wehrmacht.


    Wie kann es sein das auf nem RG34, Hersteller und Bj ARR43, nen Stempel WaA57 hat und ein anderes ARR43 nen Stempel WaA20


    Bin davon ausgegangen das jeder Hersteller seine zugeordnete Abnahme hatte, warum plötzlich zwei verschiedene?

    Oder reichte eine Abnahmestelle nicht mehr bei der grossen Ausstossmenge?

    Jahreszeitabhängig, ev gab es ja nen wechsel innerhalb des Herstellungsjahres?

    Aufwertung für mehr Gewinn? und in der Dummheit einfach nen WaA Stempel raufgehauen?


    Wer weiss da was oder hat ne Idee


    Danke für eure Unterstützung


    Gruss B71

    Morgen die Herrn, Frauen.


    Würde gerne auf euer Wissen zurückgreifen.

    Es handelt sich dabei um die div Ausführungen des Koppelschuhs für das Bajo Seitengewehr 84/97.

    Sah schon Varianten mit Halteschlaufe um den Bajo.-Griff, ohne diese Schlaufe. Unterhalb der Trageschlaufe, Griffhöhe, mal mit taillierter Form, mal gerade.

    Könnte mir da ev einer was genaueres sagen?


    Bis anhin bin ich davon ausgegangen das es ne Kavallerie und ne Infantrie Version gab. Stimmt das so nicht?

    Was sind die typischen WH Merkmale für ein org Kop.-schuh


    Danke für eure Tipps und Hinweise


    B71

    Hallo


    an die Waffenbegeisterten, bzw ev weniger Mitteilsamen Waffenfreunde in diesem Forum.


    Mich würde eine Frage zu ner P38 brennend interessieren.


    Kürzlich ging eine P38, ac41, WaA359, im 1 Zustand, Mag. Nr.-gleich, für einen horrenden Preis über die Ladentheke.


    Für mich nicht ersichtlich warum die mit 2500 Euro weg ging, gibt es da irgend ein Herstellungsmerkmal das die Waffe so teuer ist?

    Was ist speziell an ner P38 ac41?


    Vielleicht kann ja einer helfen


    Danke euch und nen schönen Abend


    Gruss B71

    Hallo Sammlergemeinde


    Ist einer unter euch der sich mit dem Winter trigger, Abzug für den K98 auskennt?


    Welches sind die Merkmale bei einer Kopie? Oder wie erkenne ich eine aktuelle Kopie?

    Gibt es da Merkmale?


    Weiter sah ich im Netz nen Winterabzug wo die Abzugsachse aus Kupfer ist.

    Kupfer, Original, na ja, bezweifle das, aber will nichts behaupten.


    Wer hat Tipps und infos zu diesem Thema


    Danke für eure Hilfe


    Gruss B71

    Tach Bintze


    Bei Lot-tissimo anmelden, vom Auktionshaus freischalten lassen, live mitbieten.

    Gebot gewinnen

    Dei meinen letzten Auktionen kamen 20% des Kaufbetrages als Auktionsgebühr dazu, (die wären immer fällig gewesen)

    Plus wie von Winston erwähnte 3% Provision von Lot-tissimo.

    (Finde so über L-t gar nicht schlecht, musst nicht extra hin und kannst dein Angebot selber entscheiden ob du ev noch ein bisschen höher oder tiefer willst.Bei Email ist es halt nach oben ein fix Gebot) mMn


    Abgerechnet über das Auktionshaus


    Versand oder Selbstabholung ebenfalls übers Auktionshaus


    Auslandsversand musste beim Auktionshaus und bei den zuständigen Behörden schlau machen und ggf Papiere organisieren.


    Läuft aber glaube ich so ziemlich überall gleich ab


    Gruss B71

    Danke für denn kleinen Einblick in die Schweizer Wehrgeschichte.


    Sieht sehr freundlich und offen aus.

    Interessant finde ich das Sonderthema Bombardierung von SH.

    Leider bin ich zu spät.

    Aber trotzdem toller Tipp.

    Hallo zusammen


    Danke für euer positives Feed back.


    Und ja, sind wunderbare Waffen, und ein noch grösseres Ja, da fehlt noch die eine oder andere in der Sammlung.

    Aber wer weiss, Kessler naht;) Mitte Nov.


    Schöner Beitrag Danke. Möchte hier noch eine frühe 06/29 mit roten Griffschalen zeigen. Hergestellt 10/33 mit Holster von 1934.

    Tach, Betreff rote Griffschalen. Die sollen ja sehr spröde und Schlagempfindlich sein. Gerade im Bereich Drehpunkt Sicherungshebel. Darum wurden die wieder abgeschafft. Hast du da mehr Infos? Ev Zeitraum etc? Danke fürs zeigen


    Hier nun das fehlende Bindeglied, die P 00 (die Erste)!

    sehr schöne Waffe. Auch einer meiner Favoriten. Super toll.


    Schiesst ihr auch mit denen? Meine ist regelmässig im Gebrauch und hat ein super Schussbild.

    (wenn ich es nicht gerade verzittere||)


    um ev den Beitrag zu komplettieren, wäre sicher noch interessant die verschiedenen Schweizerkreuze und Herstellerstempel zu zeigen.

    Hab da aber leider nur die gezeigte Waffe

    P08.jpg


    werde am Abend noch eine Draufsicht einstellen


    Nochmals Danke für eure Beitragsbeteiligung und zeigen eurer Schätze.


    Gruss Michi

    n Abend


    Jetzt nochmals ich mit ner "Frage"?


    Y Riemen aus Web gab es.

    Webriemen an Feldflaschen gab es.

    An diversen anderen Taschen, Umgehänge etc gab es ebenfalls mit Web Riemen.


    Warum also nicht auch für nen Tragriemen zu einem 98iger?


    Nur weil es kein Foto gibt?

    oder man es vielleicht auch schlecht erkennen kann auf Bildern.


    Kann es auch sein das es Nachkriegsfertigung ist für sagen wir mal irgendwelche Länder mit viel Sonne.

    X 98iger gingen als Rep-zahlung in diese Länder und auf Grund der Erfahrungen wurden die mit solchen Riemen ausgeliefert?

    Oder in D von einem Jäger abgeändert weil nix mehr anderes da, oder zu teuer war?


    Nichts desto Trotz, warum sollte es keine Web Tragriemen für nen K98 gegeben haben?

    Hallo zusammen


    Erstmal Danke für die Antworten.

    Sehr ausführlich und aufschlussreich.


    als Literatur kann man die Bücher von Steves/Karem über die K98k nur empfehlen.

    hab da gleich mal ein Exemplar mit 20% Rabatt bestellt. Danke für den Tip


    Auch riesigen Dank an 8X57IS, super erklärt. Top.

    Ist die vollständige Seriennummer bekannt?

    jepp, ist bekannt, 2926, nur vierstellig.


    Michi

    Hallo Gugulu

    Mauser Oberndorf hat ab der Codierung "byf 41" mit den Doppelsuffix begonnen, andere Hersteller folgten etwas später.

    Später wurden auch 5-stellige Seriennummern eingeführt.

    Also ein ganz gewöhnliches Stück, ich würde auf byf 43 tippen?


    Jepp ab okt 41 gab es doppel Suffix. Aber wurde das weitergeführt? Bis zum Schluss?

    Wurde nicht irgendwann auf fünfstellige Zahlen und ein Suffixzeichen umgestellt?

    Warum hat Mauser Ob.-dorf beide Varianten gleichzeitig, parallel gemacht?


    Jau, handelt sich um nen 43 Byf.

    Woher weisst du das denn. Hab leider nirgends gute Bilder, Infos gefunden.

    Gibt es irgend eine Quelle wo man(n) das sieht, nachschauen, lesen kann?


    Tja, viele Fragen, ich weiss


    aber Danke dir für deine Hilfe


    B71

    Tach MFF Gemeinde


    Es geht mal wieder um einen K98, und um Suffix Kennzeichen nach der Serienummer


    Kennt jemand einen K98 mit ner doppel Suffix Bezeichnung?

    Oder nen K98 mit ner 4stelligen Nummer, der darunter eine KK Bezeichnung hat?


    Unbenannt1.jpg


    ist das überhaupt eine WH Bezeichnung? Oder was könnte das bedeuten?

    Was spezielles?


    Wer kann da helfen?

    Danke euch


    Gruss Michi

    Ha ha, wie lustig. Verwendungszweck: Username im MFF. und das so bei der Überweisung noch reinschreiben.8o


    Eigentlich nicht lustig, eher traurig wie wenig heutzutage noch nachgedacht wird. Vollverbl… nur noch Knöpfchen drücken.

    Und Manni zu deiner "Frage" wie die durchs Leben kommen.... Tja dank den guten Geistern wie dich, die den ganzen Scheiss hinterher wischen.

    Erst Mami und Papi, dann Lehrmeister, irgendwann mal der Partner und Freunde, Vereinskollegen etc.

    schlimm das die sich noch gross fühlen, alles besser wissen und die teilweise die Aussagen treffen, ich hätte es so und so gemacht.


    Darum ich beneide dich nicht für deinen Job im MFF, aber will trotzdem


    DANKE

    sagen, für deine Mühe, Zeit und Nerven


    B71

    Tach

    Die Verschluss, Lederteile sind original. Würde ich mal mit meinen blinden Holzaugen meinen.

    Nur der Webriemen macht mir bedenken. Hier sollte man eventuell mal mit anderen Webriemen, vielleicht von einer Feldflasche oder ähnlichen vergleichen.

    Der Verkäufer gibt auf alle Fälle bei Nachfrage, keine Garantie auf Originalität und Herstellung vor 45.


    Welchen Sinn sollte das Teil denn in dieser Ausführung haben? Das am stärksten belastete Teilstück des Riemens aus Leder? Warum dann nicht gleich komplett Leder?

    Tja, würde mal behaupten das die belasteten Teile weiter Leder blieben, eben wegen der Belastung, warum der Rest aus Web gemacht wurde?

    Würde mal sagen das Leder in der Sonne zu schnell austrocknet und oder brüchig wird.

    Warum sonst auch einige Bajonettkoppelschuhe oder Beriemungen Feldflasche aus Stoff, Webmaterial.

    Andere Theorie wo ich auch schon gehört habe ist Materialeinsparung in Sachen Leder.


    Wäre super wenn da noch jemand Bilder hätte wo man ev K98 Riemen aus Stoff sehen kann, oder jemand noch Infos zu dem guten Teil hätte.


    Gruss B71

    Hallo zusammen


    Ich hänge mich mal mit meiner Frage an dieses Thema

    Betreff Magazin gqm MP44 WaA….könnte 38, 68 oder A38 A86 oder so heissen


    A) Gibt es gqm Magazine MP44 im Umlauf wo gefälscht, bzw repros sind

    B) an was erkenne ich die

    C) Ist es normal das Magazine, gqm MP44, dessen Boden und der Patronenzubringer gleicher Hersteller ist. Wurden Kleinteile wie Feder, Zubringer etc nicht als Zulieferer gewählt?

    D) ist der Stoss, Magazinkörper Schweissnaht wo ihn zusammenhält, auf der Rückseite immer schön verarbeitet, oder sieht man auch Exemplare wo die Schweissnaht voll ersichtlich ist


    Wäre toll wenn jemand Angabe zu einem gqm MP44 hätte


    Gruss B71

    Hallo zusammen


    Im Thread wird gesagt das bei den byf P08er aus dem Jahr 1942 eine Charge nach Portugal und eine Charge nach Bulgarien geliefert wurde.


    Meines Wissens war:


    Portugalkontrakt: 149m bis 5322m


    Bulgarienkontrakt: 5323m bis 2197n

    gibt es für die null 8 aus dem Jahre 41 auch solche Lieferungen ins Ausland, und wenn ja, hat jemand Infos welche Suffix da geliefert wurden?


    Danke euch für eure Hilfe, Auskünfte


    B71