Beiträge von Metzger17

    Also ich sehe da leider keinen SA Dolch im Fundzustand, sondern einen Dolch dessen Parierstangen und Scheidenbeschläge gereinigt und dabei verkratzt wurden. Die Klinge scheint (zum Glück) nicht gereinigt worden zu sein. Doch bessere Bilder - ohne Omas Häkeldecke im Hintergrund - wären wünschenswert, insbesondere von den wichtigen Details.


    Frage mich immer öfter, ob sich manche hier noch vor dem Einstellen mal die Mühe machen, um sich vorab zu informieren, wie einem am besten geholfen wird ... oder nur wahllos schlechte Bilder reinhauen und die anderen die Arbeit machen lässt.


    Es täte einigen gut, sich z.B. hier mal zu informieren: Die Vorstellung von Blankwaffen - Ein Leitfaden für eine erfolgreiche Bestimmung

    bin deiner Meinung wobei ich glaube das niemand so schnell an deine Präsentationsqualitäten heran kommt, klar mehr mühe könnte man sich geben aber so wie deine Fotos is schon echt krass habs selber noch nie hinbekomm, weder mit kamera noch mit handy, licht, schatten, glanz oder Spiegelung immer kacke 😭🙈 dafür bräuchte es echt mal n Tutorial.



    Lg Wolfgang

    Hallo, der Dolch ist schön und nicht all zu Häufig, Glückwunsch hierfür!


    Hr. Menze finde ich eine gute anlaufstelle, wobei du Hier sicher auch Private Sammler bzw. Experten auf dem Gebiet selbst anschreiben kannst.


    Ich würde dir aber auch empfehlen den Dolch einfach mal auf die nächste Messe zb. Nach Großmehring mit zu bringenum dort mal rum zu fragen.

    Da sind dann auch einige experten und Händler unterwegs die dir sicher gerne unverbindlich helfen.


    BSg Wolfgang

    Super Schöne Stücke Emil Danke fürs Zeigen, Wird man Alls Jungsammler wohl noch das ein oder andere Jahrzehnt Sammlerleidenschaft und Kontaktpflege hegen müssen um soetwas in Händen halten zu können!


    LG Wolfgang

    Die Nacht der Langen Messer, war eine Reaktion Hitlers bzw. War Röhm zu Mächtig und musste so weg... Ihm wurde nahe gelegt sich selbst zu richten was er aber nicht tat das übernahm dann Lutze der in der SS so aufstieg... der Röhmdolch wurde Ernst Röhm zuerst gestiftet und anschließen ausgeschliffen da dieser des „Verrats“ schuldig war...


    Aber ohne Käse Sollten wir uns Hier auf Buckyˋs Dolch und dessen Originalität konzentrieren und nicht auf Geschichtsunterricht...

    Hallo,


    Der Griff ist überarbeitet was man im Bezug auf eine Röhmätzung evtl vernachlässigen könnte, bei dieser scheint mir doch der Rand zu Sauber und die Ausführung zu nah am Logo aber da ich selbst keinen Dolch dieser Art besitze möchte ich meine Meinung in diesem Fall nicht hoch gewichten und gebe an Sammler mit vergleichsstücken weiter.


    Beste Grüße


    Wolfgang

    Hallo,

    Danke für die Tolle Vorstellung!

    der Dolch macht mmn einen Tollen Eindrück, insbesondere der Griff ist wirklich ein Augenschmaus mit der Orig einliegenden Pastille und dem Adler. Bin Hier aber auch stark bei Galgo die Parierstangen sehen Stark gereinigt und evtl. Nich zugehörig (bzw. Der Griff) aus

    aber dennoch ein Tolles Stück an dem mich auch die Etwas fleckige Klinge nicht sonderlich stören würde.


    Beste Sammlergrüße Wolfgang

    Naja was heist Stören, wie du schon sagst man kann schwer sagen wie alt die Lackierung is...zum Thema Griff wurd ich grade aufgeklärt das eine Klarlackbeschichtung bei Wolf üblich war ...sehr interessant!


    Grüße

    klasse Dolch, mich würd jetzt nur die Scheide Stören, die klinge is super und vom Logo (geiler Hersteller) is ja auch noch was gut zu sehen!


    Griff sieht ein wenig aus wie schon mal mit klarlack behandelt?!


    Schöner Fund !


    Grüße Wolfgang

    Ich weiß nicht ob das jetzt Blödsinn ist aber mir Kommt das Logo aufgedruckt vor (nicht tief) würde auch ausgefranste Ränder erklären...


    Aber hier denke ich braucht es jemanden der direkt ein Vergleichstück vorliegen hat, hierzu kann ich mich leider noch nicht zählen...


    Beste Grüße Wolfgang