Beiträge von Finder70

    Moin Silver


    Ohne jegliche Kenntnisse wer wann wo wieviel Stücke für wem hergestellt hat. Und natürlich nicht zu vergessen das viele Dinge wie Nadelsystem oft in Handarbeit hergestellt worden sind. Ist das doch völlig unmöglich. Und die Bilder in den Büchern sind doch nur ein kleiner Überblick daraus nun eine Religion zu machen ist doch völlig :rolleyes: krank.


    Um überhaupt festzustellen zu können müsste man erst einmal wissen wer hat genau wieviel Um hier beim Fallschirmschützenabzeichen zu bleiben produziert . Wie viele Personen waren daran beteiligt und wer hat welchen Arbeitsschritt den nun gemacht . Wurden von den jeweiligen Modell nun Hundert oder tausende von hergestellt und in welchen Zeitraum an welchen Ort in welcher Zeit alles das wisst ihr doch überhaupt nicht. Und was wollt ihr den da nun Definieren. Das kann nicht funktionieren das sollte doch jeden Menschen klar sein. Bei Handarbeit ist jedes Stück etwas anders das ist völlig normal.


    Das die sachen immer teurer werden liegt ja nun daran das die halbe welt sammelt und die Nachfrage regelt nun mal den preis . Wie so oft auf dieser welt. Der Händler bekommt kaum noch Ware und wenn muss der Händler teurer Einkaufen weil keiner mehr was für kleines Geld abgeben will. Preise sind in kurzer Zeit für jeden im Internet zu finden. Und der Händler muss ob er will oder nicht viel Geld bezahlen beim ankauf dadurch wird natürlich der vk preis auch höher ausfallen. Und so lange der Sammler bereit ist viel Geld auf den Tisch zu legen geht der Preis in die Höhe. Bis entweder jeder Sammler genug hat entweder von den Sachen oder von den Preisen.


    Schönen Abend


    Gruß Heiko

    Moin wk2sammler und Fischkopp72


    Für mich ist die jeweilige Zeit interessant mich hat in jungen Jahren schon immer interessiert wie die Menschen früher gelebt , gearbeitet haben und was sie in ihrem kleinen garstigen Taschen hatten und so weiter.


    Vielleicht bin nicht zu alt und kann das ganze heute nicht mehr nachvollziehen früher hatten alle Freunde und Spaß am sammeln. Man hatte sich gefreut wenn man was bekommen konnte mit Provenienz und mit Unterlagen oder Fotos.


    Heute dreht sich scheinbar alles nur noch um Definieren Definieren Hersteller Hersteller Hersteller und natürlich um Hersteller und den Preis.


    Das wesentliche die Freude an den jeweiligen Objekten und deren bewahren und die Geschichte dahinter. Wann wurde den das letzte Mal ein Nachlass vorgestellt und die Geschichte zu der Person und so weiter.


    Die Topp Fragen dieser Zeit sind :

    Welcher Hersteller und evtl noch was kostet.


    Eine Generation die zwanghaft alles Definiert will und wahrscheinlich muß. Und sich im großen im Kreis dreht.


    Das beschäftigen mit alten Verkaufskataloge oder Werbungen ist eine sehr gute Möglichkeit sich einenÜberblickzuverschaffen zu PreisenundMaterialien. Und eben auch mal zu gucken wie hatte man Früher gearbeitet welche Arbeitsschritte waren nötig.



    Ich wünsche allen für die Zukunft viel Freude am Hobby und Sammler Glück.


    Gruß Heiko

    Moin Jungs


    Eigentlich wollte ich nur mal kurz das eine oder andere mal mit lesen aus Interesse.


    Aber in den Thema möchte ich mich doch mal persönlich äußern.


    Punkt 1. Die Nadelsysteme wurden in der frühen Zeit noch in Handarbeit gefertigt von Facharbeiter ( Goldschmied ) .


    Ein sogenanntes Scharnierrohr wurde auf das Abzeichen hart aufgelötet danach wurde ein Stück wieder entfernt ( was man öfters daran sehen kann das zwei Schnitte auf der Rückseite im Bereich des Scharnier sehen sind siehe Bild )

    um die Nadel an der auch ein Stück Scharnierrohr angelötet wurde ein zusetzen.


    Punkt 2 . Wieviel dieser Abzeichen wurden den so gebraucht im Monat oder im Jahr und wieviel konnte ein Facharbeiter den am Tag schaffen in 8 Stunden Arbeit. :/

    Hatte man nur einen Facharbeiter damit beauftragt oder doch vielleicht mehrere :/ Was wohl sicherlich der Fall gewesen sein wird das da mehrere am Werke waren. Haben diese Facharbeiter den die Haken selbst hergestellt oder vielleicht ein anderer vielleicht ein Lehrling nur mal angenommen rein theoretisch.


    Also sollte doch wohl klar sein das es Abweichungen gibt. Die ganzen Bilder in den Büchern sind sicherlich ganz interessant aber trotzdem muss man selber doch auch mal selbst nachdenken wie wurden diese sachen produziert kann es überhaupt sein das immer alles genau so aussehen kann wie in den Büchern abgebildet wird.

    Die Bücher sind doch nur ein kleiner Einblick und können doch nur ein kleines Stück zeigen darauf zu pochen das alles ganz genau so sein soll wie in den Büchern ist doch völlig irre. Hört bitte nicht auf selbst zu denken es gibt so viel Dinge die anders sind jeder Mensch ist anders jeder mag was anders und genauso macht das Leben eigentlich erst Freude.

    Definiert euch bitte nicht bis nichts mehr geht ihr dreht euch sonst im Kreis die Vielfalt macht es aus .

    Kein Buch ist vollkommen so wie wir Mensch das ja auch nicht sind .


    Thema Zink

    Zink ist auch ein Buntmetall.



    Ist das Abzeichen oben zum Beispiel ein privat gekauftes oder das was der jeweiligen Besitzer bekommen hatte offiziell . Und wenn er es gekauft hatte wann und wo hatte er es den nun gekauft. Das sind Fragen auf die es in den meisten Fällen keine Antwort geben wird.


    Und wenn er es offiziell bekommen hat wann den nun . Waren noch etliche Abzeichen in dieser Legierung am Lager hatte man diese erst völlig verausgabt oder war noch ein Rest vorhanden bis man die aus Zink bekommen hatte. Fragen Fragen und wer will es den beantworten. Ist es den wirklich wichtig wann nun genau was wo wer bekommen haben könnte oder sollte.


    Ist es nicht mehr möglich nur zu sammeln weil man Freude daran hat muss alles Definiert sein und werden .


    Vergesst bin nicht was wirklich wichtig ist die Freude an den Sachen und diese zu bewahren und die Geschichte.


    Ich wünsche allen einen schönen Abend.


    Gruß Heiko

    Screenshot_20211010-181009_Samsung Internet.jpg

    Moin


    Auf jeden Fall ist es interessant :thumbup::).


    wohl für den einen Lieferanten zuviel produziert und für einen anderen Lieferanten zuwenig konnte flexibel gelöst werden das Problem. Und schon stimmte die bestellte Menge wieder Rechnung raus Geld kommt rein und der Kaiser konnte seine Soldaten auszeichnen und alle waren evtl zufrieden.

    Moin HeinzEmil


    Herzlichen Dank für deine Antwort.


    Mir geht es im Grunde darum. Ich habe einen einzelnen Kern fürs EKs 1939 hier liegen . Ich wollte gerne wissen in welchen EKs der 2.Klasse ich diesen Kern Typ finden könnte . Also in EKs die eine Lieferanten Punze haben zuordnen könnte.


    Im Buch von Mario Alt sind ja mit Sicherheit nicht alle Varianten Möglichkeiten drin .

    Vielleicht kann mir hier im Forum jemand da weiterhelfen.


    Danke schön

    9172FFB1-6154-44D8-B191-4C0E99CEB3C1.jpeg



    Moin


    Ich habe eine Frage wo kommt diese Aufstellung her . Im Buch vom Mario Alt kann ich soetwas nicht finden.


    Dort steht nur auf Seite 206 unter anderen Bemerkung:

    Eingeschlagene Herstellerpuntze . Stücke dieses Herstellers sind bekannt für ihren mattschwarzen Lack. Es kommen verschiedene Kerntypen vor . Diese tauchen sehr oft am Sammlermarkt auf .


    Das verwirrt mich jetzt etwas wenn ich deine Bilder sehe sind die Kerne farblich nicht nur matt .


    Danke

    Hallo Henk


    Ich würde weder den PlM noch das Etui kaufen wollen.


    Die Etuis die ich kenne auch zum Silber Vergoldeten

    von St& L sind innen definitiv anders.

    Und der PlM weicht in den Buchstaben zu den mir bekannten von St&L ab .


    Vielleicht solltest du mal in Lüdenscheid nachfragen ob die den jemals so hergestellt haben und in diesem Etui Verkauf haben.

    Das ist vielleicht der beste Weg etwas herausfinden zu können.


    Ich wünsche dir viel Erfolg und hoffe du bekommst eine Antwort aus Lüdenscheid.



    Gruß Heiko

    Mion


    Sieht irgendwie danach aus als hätte es was vom Schwazen Mattweiß und Mattgelben von jemandem etwas was es nun eigentlich sein sollte so ohne Provenienz eher unmöglich das ganze genau zuzuordnen. Ob der Rest von der Mattgelben Farbe ob das alt ist und wie alt nun genau. Eventuell war es ein Mattweißes.

    Moin

    Sehr schön vorallem mit Foto des Beliehenen und der Name mit den schreiben großartig. So bleibt uns ein Kämpfer mit Namen und Gesicht erhalten :thumbup: Das ist wirklich sehr schön.

    Und sollte immer in gute Hände kommen wo man es zu schätzen weiß.


    Danke für zeigen.