Beiträge von Finder70

    Moin Finder70


    Also genaugenommen kann ich dir das auch nicht wirklich erklären, jedenfalls weicht der Ring schon gewaltig von den mir bekannten Ringen ab.

    Er ist auch aus Kupfer aber nur mit einer Patina überzogen (Grünspan)

    An einer Stelle schimmert es Kupfern hervor. 20220526_122854.jpg

    Moin


    Danke für deine Antwort


    Könnte es sich um ein Bodenfund oder ähnliches handeln.


    Ist das EK mehrteilig oder in einem Stück.

    Moin


    Wernitz ist Ausverkauft leider nur wenn du einen siehst nicht lange überlegen Kaufen. Gibt oder gab es in Deutsch und Englisch . Derzeit nicht verfügbar.


    Anmerkung;

    Die Punzen stehen für den offiziellen Lieferanten.

    Bei offiziell gelieferten Eisernen Kreuzen.



    Das Eisene Kreuze 1.Klasse ist optisch sehr schön gerade mit der Kern aus Gusseisen.


    Viel Freude weiterhin beim sammeln. :thumbup:

    warum meinst du das thema wäre abgedroschen ? wie man bei deiner vorstellung / bitte um expertise doch gut sehen kann......es besteht nahezu kein wissen über 1870er eks.....ergo.....nicht abgedroschen sondern zwingend nötig seinen neuerwerb hier einzustellen und unklarheiten beseitigen zu lassen....so weist du was du hast....und viele augen sehen viel...


    ergo alles richtig gemacht :thumbup:

    Walther sehe ich genauso :thumbup:

    Servus


    Das finde ich sehr schön das der Nachlass wieder in seiner Heimat ist aus der er mal gekommen ist wo der ehemalige Träger zu Hause war. :thumbup:

    Ich wünsche dir viele Jahre Freunde an den Nachlass und hoffe das du vielleicht noch und wenn nur kleine Dinge dazu bekommen kannst vom Ehemaligen Träger.


    Die Dinge bewahren und die Geschichte nicht vergessen ist was schönes. Die Sachen haben einen Namen und ein Gesicht das sind die Dinge die das Sammlerherz höher schlagen lassen.

    Gerade in einer Zeit wo so vieles auseinander geschnitten und gezerrt wird sind solche Nachlässe quasi unbezahlbar und der Wert steckt hier in der Vollständigkeit . Und die ist unbezahlbar genau wie die Freude darüber so einen Nachlass zu besitzen und oder ihm ansehen zu können . ;)



    Gruß Heiko

    Moin

    Mal was allgemeines.


    Bei offiziell gelieferten Eisernen Kreuzen stehen die Punzen für die offiziellen Lieferanten.


    Wer wann wo welche Kerne in welchen Rahmen/ Zarge verbaut hat und wo die Kerne und Rahmen/ Zargen hergekommen sind ist nicht bekannt.

    Gefragt waren die offizielle Lieferanten und nicht die Produzenten .

    Der offizielle Lieferant muss nicht zwangsläufig auch der Produzent gewesen sein.


    Es gibt punzen die man oft nicht erkennen kann was heute auch eigentlich nicht mehr so wichtig ist eigentlich eigentlich.


    Schönen Abend gewünscht

    Nochmal eine Frage, war das normal dass die Bandringöse nur auf einer Seite verlötet war?

    Moin


    Produktionsbedingt je nach Produzenten. Und hier sehen wir auch nur ein Zweitstück / Nachkaufstück nachdem 1. Weltkrieg aus den 1940 iger Jahren sogar.

    Ob es nun solo mit Band im Knopfloch oder an einer Großen Ordensschnalle , Einzelschnalle oder Frackschnalle getragen wurde war für den Produzenten des Eisernen Kreuzes völlig uninteressant das mussten die Produzenten und auch die Lieferanten nicht wirklich wissen.


    Diese Entscheidung lag beim Späteren Kunden/ Träger wie er sein Eisernes Kreuz Tragen wollte.


    1870 kann man bei Möglichkeiten beobachten die Öse einseitig oder beidseitig befestigt und so weiter.


    Sonnigen Sonntag gewünscht.

    Moin


    Uwi hast du gut erklärt :):thumbup:

    Bei Etuis waren im Laufe des Krieges auch billigere Materialien genommen worden statt Holz und Leder, Pappe und Papier . Da wurden sicherlich Restbestände genommen was gerade da war die bunte Mischung .



    Ein schönes Kreuz mit originalen roten Etui :thumbup: und den originalen Band :thumbup: was schon nicht oft mehr zubekommen ist, es geht kaum noch besser fehlt nur noch der Name des ehemaligen trägers :) und ein Träger Foto.

    Die Miniatur ist och schön. ;)


    Viel Freude an den schönen Kreuz halte es in ehren :)

    Moin


    Ist eine bekannte Fälschungen mir so seit Anfang 1990iger Jahre bekannt.

    So auch in der Literatur zu finden, siehe Buch ,, Das Allgemeine Sturmabzeichen" Frank Heukemes Seite 407 .


    Gruß

    Moin


    Danke schön fürs einstellen der Bilder :thumbup:


    Ja leider alles auseinander geschnitten und überall verteilt X/

    Es kommt mindestens immer einer der hofft noch einen zu finden der noch paar Euros mehr raus tut. Alles dreht sich nur noch ums Geld :rolleyes: . Die beste Krankheit taugt nichts wenn die freude auf der Strecke bleibt. 8)


    Schön Woche gewünscht

    Moin Garderegiment


    Wer die Sachen produziert hat kann ich dir leider nicht sagen.


    Die hier von mir gezeigten Bilder sind aus einen Katalog wohl für Großkunden . In dem sehr viele Artikel angeboten werden aber es geht nicht daraus hervor wo die Sachen gefertigt wurden in einzelnen .


    Gerade bei den ganzen Vereinsabzeichen war die Vielfalt und die Kombinations Möglichkeiten sehr groß.


    Einige Artikel aus dem Katalog konnte ich mit sehr viel Aufwand belegen durch Musterschutz Eintragungen aber das sind leider nur eine kleine handvoll von Artikeln gewesen.


    Zusammenfassung;

    Wer die Sachen produziert hat kann ich nicht sagen.

    Aber zumindest wurden die Sachen unter anderem von der Firma mit der Bienenmarke Wilhelm Deumer aus Lüdenscheid im Jahr 1926 angeboten.

    Mehr geht leider nicht vielleicht hilft dir die Information weiter.


    Eine schöne Woche gewünscht.


    Gruß Heiko

    Moin Sven :)


    Die Gewichtsangabe

    24 gramm ist nicht ernstzunehmen .

    Die Bilder sind auch völlig ausreichend ich brauche persönliche keine anderen Bilder.

    Ich kann mich nur wiederholen Möge der richtige Sammler das schöne Abzeichen bekommen der es zu schätzen weiß, in ehren hält und der viel Freude an den schönen Abzeichen hat.


    Wünsche allen ein schönen Sonntag.