Beiträge von FSLK200

    Die Abnutzungen sind auch sehr deletantisch.

    Bei den meisten Kopien, welche gealtert wurden, fällt das dann schon am schnellsten auf.

    Du glaubst nicht, wo manche Honks aus Verzweiflung oder Unfähigkeit sonst noch so ihre Sonde schwingen. Da geht das hier noch. Davon abgesehen, ist es nun nach über 30 Jahren auch schon Historisch. 8o

    Die Geschichte/Archäologie beginnt eben jetzt und nicht vor 200 Jahren ^^

    Du vergisst noch verworfene Übungshandgranaten, Rauchkörper und defekte Fahrzeugteile.

    Auch mal Teile vom Essgeschirr, verschossene Platzpatronen und Fernmeldekabel.


    Also jetzt mal ehrlich, so schlecht kann doch keine Gegend sein, dass mich etwas auf solche Übungplätze treiben würde?!

    Die Messer waren grundsätzlich für alles Personal, was mit Fallschirmen zu tun hat.

    Das Messer heißt deshalb auch Fliegerkappmesser.


    Durch Beziehungen, Wirren des Krieges usw hatten sicherlich noch mehr dieses Messer.


    Allgemein gab es zwei Varianten (die kann man nochmals unterteilen).

    Aber allgemein ist das erste Modell nicht zerlegbar und aus Aluminium und Edelstahl.

    Das zweite Modell ist zerlegbar und aus Stahl.

    Also zerlegt bringt es mehr Geld.

    Ich mache das aber eigentlich nur bei Gläsern, die defekt sind, oder die Beschriftung entfernt wurde.


    Die Anknöpflasche bringt einzeln 40-70€

    Der Riemen mit Okularschutz 100-120€

    Ja das sieht teils auch so aus.

    Auf den 08 Koffertaschen ist dann auch außen die Struktur vom Schweineleder klar ersichtlich.


    Das mag nicht klassisch zu sein, aber kam immer mal vor und besonders zum Ende wurde viel Schweineleder verwendet.


    Bei Fernglasberiemung habe ich es zwar noch nie gesehen, aber es würde mich nicht wundern.

    Also ich habe schon Anknöpflaschen für über 50€ verkauft und um ehrlich zu sein, noch nie unter 45€.


    Schweineleder wurde übrigens viel bei der Wehrmacht verwendet.

    Es gibt P08 Koffertaschen, Spatenleder, Seitengewehrtaschen, Packriemen, Feldflaschenberiemungen und Stahlhelmfutter aus Schweineleder.

    Diese Auflistung betrifft nur unangezweifelte Originale und keine umstrittenen Teile.


    Dass hier nicht jeder für eine Solche Lasche Geld ausgeben würde und es auch nicht versteht, ist völlig irrelevant.

    Es wird nämlich einfach gekauft und fertig.


    Von Fertigungsaufwand her ist ein Ritterkreuz auch nicht viel mehr als ein EK2 und da diskutiert auch niemand hier.


    Das Zubehör von Dienstgläsern ist eben seltener als die Gläser selber und teils mehr wert als das Glas selber.

    Das sehe ich nur zum Teil so.


    Die großen Preissteigerungen sind bei normalen Standardstücken gekommen.


    Ritterkreuze und Fallschirmjäger Ausrüstung war vor 10 Jahren schon teuer, jedoch nicht gestiegen und teils gesunken.


    Ich denke das ist dadurch entstanden, dass mittlerweile viel mehr Personen dieses Thema Sammeln.

    Die Sammler der sehr hochpreisigen Stücke ist aber nicht sonderlich gestiegen.


    ‐------‐-------


    Zum Thema Onlinekäufe...

    Käufer haben da zwei Wochen Wieserrufsrecht.

    Das mag vielen nicht gefallen, ist aber leider so.

    Das gilt auch bei Auktionen.

    Natürlich bezieht sich das nur auf die EU.