Beiträge von Karbanser

    Hallo,

    ich habe dieses Spatenleder hier liegen. Späte Stempelung 44` mit Rbn. und Abnahme. Ist aus Ersatzmaterial und scheinbar unbenutzt. Was meinen die Profis, ist das Teil in Ordnung ?


    Über Meinungen freue ich mich.


    Beste Grüße

    Gerne doch ;-)


    Fotos habe ich keine denn den Nachlass habe ich vor Jahren schon weggegeben ( wofür ich mich noch heute in den Arsch beisse ). Aber die "Geschichte" dazu kann ich Dir gerne erzählen. Wer mich kennt weiß das ich es nicht nötig habe mir irgendwelchen Schmuh aus den Finger zu saugen.


    Du bekommst einen genieteten WH Affen mit Namenschild direkt von der Frau des Trägers. Darin das Kochgeschirr, die Feldflasche, besagte Zeltbahn ( benutzt und beschädigt ) alle Rödelriemen. Dazu die Angabe das er mit diesem Rucksack vom Bayrischen Wald bis nach Hause in den Schwarzwald marschiert ist, nach dem Einheitführer die Sache für aussichtslos erklärt hat und die Jungen in den letzten Tage nach Hause geschickt hat. So die Witwe. Bei Interesse schreibe ich Dir gerne die ganze Storry per PN.

    Warum sollte ausgerechnet die Zeltbahn zweifelhaft sein. Natürlich KÖNNTE ! Er das Teil auch auf dem Weg nach Hause irgendwo im Wald von einem LKW mit unfertigen Planen gefunden haben ...aber er KÖNNTE ! auch Husten bekommen haben oder sich einen Pilz gepflückt haben. Fakt ist. Er kam mit dem Kram in den letzten Tagen nach Hause und ich habe keinerlei Grund das anzuweifeln.


    Beste Grüße

    Das mit dem Wehrmachtseigentum ist ja auch bekloppt. So oder so. Aber darüber hinaus; nicht jeder Gegenstand aus der Zeit ist ja Wehrmachtseigentum. Was ist denn z.B. mit einer Offiziersfeldbluse für Selbsteinkleider...die ist ja Privatbesitz einer Person gewesen. Und was privates kann ich ja jederzeit erwerben ;- )


    So etwas wie Deine Hausdurchsuchung ist natürlich wirklich nicht erfreulich, egal ob man Dreck am Stecken hat oder nicht. Das braucht keiner. Aber natürlich hast Du Dir in der Vergangeheit mit geposteten Fotos auch nicht zwangläufig einen Gefallen getan wenn man Dich auf dem Kieker hat.