Beiträge von Malwine

    Aus dem Grund schrieb ich ja NVA / GT . ZV soll auch im Buch enthalten sein.


    Das das MfS getrennt gesehen werden muss, ist mir schon klar. Da hatten aber auch nicht alle einen entsprechenden Dolch.

    Hallo,


    müsste ich mich mal informieren.


    Es gibt ja auch ein Buch " Generale und Admirale der NVA" . mal schauen ob da was zu finden ist.


    Ich kenne bestimmt schon locker 10 entsprechende Personen die über keinen entsprechenden Dolch verfügten.

    Und da haben sie vor Jahren, sozusagen in weiser Voraussicht, dass ich diese Geschichte hier 2021 schreibe, ihn schonmal gefragt, ob er sich an diese Geschichte mit der vietnamesischen Delegation und den teuren " Westwagen " erinnert? Das finde ich bemerkenswert... Mir hat er das vor etwa 3 Jahren erzählt, als wir uns gemeinsam alte Fotos aus seiner NVA- Zeit angeschaut haben... Kann mir nicht vorstellen, dass er sich das nur ausgedacht hatte.

    Naja, lassen wir das. Hat ja auch nichts direkt mit diesem Thema hier zu tun....

    Weil jemand anders ihn angesprochen hatte, der eine identische Geschichte gehört hatte, ganz einfach.

    Mir hat er es mal genauso erzählt.

    Er ist vor 1 1/2 Jahren verstorben und war übrigens bis zum Schluss noch geistig richtig fit.

    Wen und wann hast du denn zu der Begebenheit mit der vietnamesischen Delegation gefragt???

    Hr. Winkler selbst. Im Rahmen einer Geburtstagsfeier vor einigen Jahren.

    Hallo,


    GM Winkler war ein guter Freund von mir....

    Es gab öfters entsprechenden Äußerungen. Ich habe da mal nachgefragt. Seine Aussage war, dass er sich an eine entsprechende Äußerung zu Vietnam nicht erinnern kann.


    Fragen können wir ihn heute nicht mehr, da verstorben.

    Noch eine Geschichte zu den Spenden an Vietnam...

    In den späten 60er Jahren wurde feierlich eine großer Geldbetrag, welcher in der NVA gesammelt wurde, an eine vietnamesische Regierungsdelegation übergeben.

    Das war in Ostberlin in Anwesenheit von hohen NVA- Militärs. H. Hoffmann, Waldemar Verner... U. a. aber auch ein Oberst ( späterer Generalmajor ), welcher damals stellv. Leiter der Auslandsverbindungen der NVA war. Später war er noch fast 20 Jahre Leiter dieser Abteilung im MfNV.

    Der hat mir erzählt, dass nachdem die Vietnamesen das Geld überreicht bekommen hatten, sie hinterher erstmal nach Westberlin gefahren sind und für das Geld hochwertige, teure Autos für die vietnamesische Regierung gekauft haben.GM Wickler

    Hallo,


    ein Freund bekam dieser Tage eine Armbanduhr die von Hr. Honecker an eine Person verschenkt wurde angeboten.


    Uhr und Armband sind aus Weissgold. Auf der Rückseite der Uhr ist " Zur Erinnerung E. Honecker" eingraviert. Ein entsprechendes Glückwunschschreiben mit der Unterschrift von Honecker ist beiliegend.


    Hat jemand Erfahrungen mit dieser Art Geschenk ?

    Hallo,


    es war aber nicht immer eine Frage der Finanzen.

    Einige hatten eben abgeschlossen und waren froh wenn sie das "Zeug" abgeben konnten. Ich kannte Generale der verschiedensten "Truppenteile" die haben 1990 alles für 300 - 500 DM "verschenkt". Aber wirklich alles komplett, von Uniformen, Orden, Medaillen, Urkunden. Natürlich hat man einige auch verarscht oder über den Tisch gezogen, einige hatten auch keine Ahnung.

    Es gibt da zum Teil Namen, die waren nicht im MfS bzw. waren schon entlassen. Genau wie bei bestimmten Listen die Gehälter falsch sind.

    Ich verstehe nur nicht, warum u.a. der "Held der DDR" der BRD gehören soll.

    Das müsste ja bedeuten, dass man diesen Titel zu Lebzeiten nicht verkaufen darf.

    Das man gleich als mit einen Unteroffiziersdienstgrad einstieg, ist mir so nicht bekannt. Mann / Frau begann als Soldat. Dann ging es weiter Unteroffizier / Feldwebel / Oberfeldwebel usw. . Der Dienstgrad Unterfeldwebel wurde bei Berufssoldaten übersprungen.