Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.08.2015, 15:27   #12
Fridspeed
MFF Experte für Pistolen der dt. Truppen im II. WK
 
Benutzerbild von Fridspeed
 
Registriert seit: 12.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 8,251
Standard

Ich kann nur immer für meine Region sprechen = NRW. Die Behörden arbeiten regional sehr verschieden.
In NRW, bei den Kreispolizeibehörden, gibt es keine feste Anzahl die erworben werden müsste! Dies geht auch nicht, da je Sammelgebiet Exponate unterschiedlich schwer zu beschaffen sind. Und wer seine Sammlung einmal fast komplett hat, braucht keinen Zuwachs mehr.
Aus der Erfahrung mit Bekannten kann ich berichten, dass jemand mit einer Sammler - WBK nach 2 Jahren aufgefordert wurde, diese auch zu nutzen. Dies hatte er zwar vor, es kam aber aus persönlichen Gründen nicht dazu. Im dritten Jahr bekam er eine letzte Mahnung. Nachdem diese auch ungenutzt verstrichen war, wurde Anfang des vierten Jahres die WBK widerrufen. Auf die Nachfrage hin, was denn erwartet wurde, wurde für dem Anfänger bei einem breit gefächerten Sammelgebiet (deutsche Ordonanzwaffen von 1871 - 1945) mindesten 2 Stück pro Jahr genannt.
Ich denke, dies darf man auch mindestens erwarten. Mir sind auch nur Fälle bekannt geworden, wo die Behörde nicht wegen zu geringem Zuwachs tätig wurde, sondern wo seit einem längeren Zeitraum keine Aktivität mehr war und das Sammelgebiet kaum bestückt worden war.
__________________
Sammelschwerpunkt Pistolen der deutschen Truppen im II. WK mit Zubehör und Dokumente.
Militärische Dienstuhren deutsch aus dem II. WK.

Suche Pistolentaschen der Wehrmacht und Waffenzubehör einschließlich Dokumente.
Suche auch ständig alte Automatik- und Wehrmachtsuhren. Auch in defektem Zustand.
Fridspeed ist offline   Mit Zitat antworten