Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.11.2017, 20:29   #26
Galgo
Sammelschwerpunkt SA Dienstdolche Westmark
 
Benutzerbild von Galgo
 
Registriert seit: 10.11.2013
Ort: irgendwo am Rand der Westmark
Beiträge: 3,073
Standard

Zitat:
Zitat von Sammler32 Beitrag anzeigen
Hallo,

ich denke es ist eine Frage der Zeit/Frist. Das Messer scheint ja bei DHL gefunden worden zu sein. Die Ermittlungen zum Eigentümer waren negativ und vom damaligen Verkäufer/Versender gab es keine Nachforschung. DHL kann nach Ablauf von 6 Monaten die Sachen versteigern und der Ersteigerer wird nun rechtmäßiger Eigentümer. Nach meinem Rechtsverständnis hast Du glaube Pech gehabt, sollte der Kauf die erwähnten 6 Monate her sein. Wäre dann alles dumm gelaufen - sorry für dich.


Gruß Sammler32
Nein, das ist falsch !

Lies dir bitte mal den § 935 BGB durch - schon die Überschrift des Paragrafen sagt alles : Kein gutgläubiger Erwerb von abhanden gekommenen Sachen, d.h. man kann an gestohlenem , verloren gegangen oder sonst abhanden gekommenen Gut (auch bei gutgläubigem Erwerb ) kein Eigentum erwerben.
Die Sache gehört demjenigem, dem sie als berechtigtem Besitzer abhanden gekommen ist !

Gruß
Galgo ist offline   Mit Zitat antworten