Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > DDR / NVA > Blankwaffen > Kampfmesser, Tauchermesser, Einsatzmesser

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2012, 09:08   #1
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,812
Standard "KM87 - Überlebensmesser"

Servus !

In diesem Beitrag:

http://www.militaria-fundforum.de/sh...ht=Kampfmesser

sind Fragen zur "Überlebensampulle" dieses ("Nach-Wende" -) -Messer´s, gefertigt, (u.A.), aus Komponenten des KM87 der NVA der ehem. DDR, als auch zum Inhalt der "Überlebensampulle" der beiden Blankwaffen aufgetaucht, (speziell zu den gelben Gummiringen, versorgt im auffschraubbarem Knauf des "KM87 Überlebensmesser´s", und dem Brennglas, respektive, Vergrößerungsglas, beider Waffen), welche aber bisher leider noch nicht beantwortet werden konnten ...

Möglicherweise verfügt hier jemand von Euch über entsprechende Kenntnisse und könnte Näheres dazu mitteilen ?

Danke und Gruß,

R.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 000 (35).jpg (233.4 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: jpg 000 (38).jpg (224.7 KB, 33x aufgerufen)
Dateityp: jpg 000 (41).jpg (256.9 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg 000 (39).jpg (216.3 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg 000 (37).JPG (249.9 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg 000 (42).jpg (211.4 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg 000 (43).JPG (154.3 KB, 34x aufgerufen)
Dateityp: jpg 000 (44).JPG (33.1 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg 000 (45).jpg (69.6 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg 000 (36).jpg (110.3 KB, 32x aufgerufen)
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)

Geändert von reibert (22.09.2012 um 09:11 Uhr)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 15:32   #2
0000
 
Registriert seit: 13.01.2011
Beiträge: 1,181
Standard

zu den gummiringen unter vorbehalt,soweit ich das nach über 20 jahren noch in erinnerung von der vorstellung des km 87 habe,dienten diese zum befestigen der sehne an der angelpose.(schwimmer)ob als pose die ampulle oder ein stück stock genommen wurde kann ich jedoch nicht mehr sagen.da dieses messer als wurfmesser ungeeignet war und außer den,,spielereien''im inneren keine zusätzlichen nützlichen funktionen zum sg bot,hielt sich unser interesse in grenzen.

gruß 0000

Geändert von 0000 (22.09.2012 um 15:42 Uhr)
0000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 15:52   #3
ingoweimar
 
Registriert seit: 29.01.2010
Beiträge: 1,680
Standard

Ich habe noch kein KM87 gesehen, in dem diese Gummis waren. Nur im M87, der 1990er zivilen Variante. Plausibel klingt die Erklärung aber.
Meine Vermutung dazu steht im Thema, dass Reibert verlinkt hat.
ingoweimar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 15:56   #4
messersammeln
 
Registriert seit: 08.04.2011
Beiträge: 1,376
Standard

Zitat:
Zitat von 0000 Beitrag anzeigen
zu den gummiringen unter vorbehalt,soweit ich das nach über 20 jahren noch in erinnerung von der vorstellung des km 87 habe,dienten diese zum befestigen der sehne an der angelpose.(schwimmer)ob als pose die ampulle oder ein stück stock genommen wurde kann ich jedoch nicht mehr sagen.da dieses messer als wurfmesser ungeeignet war und außer den,,spielereien''im inneren keine zusätzlichen nützlichen funktionen zum sg bot,hielt sich unser interesse in grenzen.

gruß 0000
Hallo 0000,

kram bitte weiter in Deinen Erinnerungen und schildere bitte alles was Dir zur Vorstellung des KM 87 noch einfällt.
Danke schonmal vorab,

messersammeln
messersammeln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 17:50   #5
Trainer
Standardgruppe für gesperrte User
 
Registriert seit: 17.03.2007
Beiträge: 2,594
Standard

hat keiner ein komplettes M87? Ich meine mit Verpackung und Anleitung?

Ich selber bin da auch überfragt, da ich selbst nur ein M87 habe...war froh überhaupt eins zu ergattern....
Trainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2012, 21:28   #6
mill_speer
 
Benutzerbild von mill_speer
 
Registriert seit: 30.03.2006
Beiträge: 572
Standard

Es gibt zwei Varianten des Ex-KM.87, welche als Zivile Ausgabe "Survival Messer",
in einer sehr geringen Auflage hergestellt wurden.
Erstere Variante hat den identischen Inhalt im Griff wie Das KM.87
Zweite Variante wie das von Reibert vorgestellte.
Zu diesen stelle ich mal die Bedienungsanleitung ein, ich denke damit ist die Frage der gelben Ringe (Klemmringe) geklärt.
G.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg KM87 Survival-Messer.JPG (60.9 KB, 127x aufgerufen)
Dateityp: jpg KM87 Z. ! (1).jpg (255.9 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: jpg KM87 Z. ! (2).jpg (214.4 KB, 63x aufgerufen)

Geändert von mill_speer (23.09.2012 um 21:31 Uhr)
mill_speer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2012, 21:46   #7
Trainer
Standardgruppe für gesperrte User
 
Registriert seit: 17.03.2007
Beiträge: 2,594
Standard

PERFEKT!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Danke

So ein erstes Model M87 fehlt mir auch noch....
Trainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 06:31   #8
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,812
Standard

Servus, G. !

Vielen Dank !
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2012, 17:04   #9
messersammeln
 
Registriert seit: 08.04.2011
Beiträge: 1,376
Standard

Hallo mill speer,

vielen Dank für die Lösung des Rätsels um die Gummiringe.

messersammeln
messersammeln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2013, 16:27   #10
reibert
MFF Datenbank Moderator
 
Benutzerbild von reibert
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Österreich
Beiträge: 9,812
Standard

Zitat:
Zitat von mill_speer Beitrag anzeigen
Es gibt zwei Varianten des Ex-KM.87, ...
Servus !

Habe heut´ ein "M 87" "Erste Variante" erhalten.

Das "Überlebens-set" war doch üblicherweise in der Ampulle versorgt, diese wiederum, im hohlen Griff des "M 87", das "M 87" selbst im dazugehörigen Verkaufskarton ?

Habe nicht gewußt, daß das "M 87" auch mit dem "Überlebens-set", versorgt in einer Plaste-Box, vertrieben worden ist !
Ist dies so nur bei der "Ersten Variante" der Fall gewesen und wurde erst die "Zwote Variante" im Verkaufskarton vertrieben ?

Übrigends, die Schneide, als auch die Rückenschneide, des Messer´s ist mit einer schwarzen Farbschicht versehen.
Ist das eine Art "Schutz-Lack" ?

Gruß,

R.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 00 (43).jpg (296.2 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg 00 (44).jpg (282.6 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg 00 (45).jpg (296.5 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg 00 (46).jpg (296.9 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg 00 (47).jpg (298.6 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg 00 (48).jpg (276.6 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg 00 (49).jpg (239.3 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg 00 (59).jpg (270.4 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg 00 (60).jpg (297.1 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg 00 (61).jpg (296.8 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg 00 (93).jpg (89.1 KB, 21x aufgerufen)
__________________
Suche Grabendolche u. Kampfmesser aus beiden Weltkriegen, als auch "moderne", militärische, Einsatzmesser, (z.B.: Kampfmesser der NVA)
reibert ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.