Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Geschichte, Forschung und Museen > Militärmuseen > Museen Benelux-Länder

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2018, 17:46   #11
jokkmokk
 
Benutzerbild von jokkmokk
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Wehrkreis VI
Beiträge: 2,518
Standard

Zitat:
Zitat von Kölsch Beitrag anzeigen
da müssen tausende Helme ,Waffen usw. gelegen haben,wer wohl das damals aufgesammelt hat??
Aus dem Metall der Waffen wurde ja angeblich der Löwe gegossen...
__________________
Unheilige Allianz: Politik + Religion
jokkmokk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 17:54   #12
Karbanser
 
Registriert seit: 21.09.2005
Beiträge: 2,081
Standard

Danke für den Beitrag !

Waterloo ist immer eine Reise wert. Auch die Museen haben sich zum letzten Jubiläum nochmal zum positiven verändert.


Ich war auch schon mehrfach dort... allerdings nicht mit der Kamera, sondern mit der Muskete bewaffnet ;-)


Ab Minute 5.00 bekommt man einen Eindruck was da so los war...

https://www.youtube.com/watch?v=WlQc...AMOqRP&index=8

Beste Grüße
__________________
KEINERLEI VERSAND ÜBER HERMES !
SUCHE:
Alles zum ARI 77
Schirmmütze Offizier Ari
Karbanser ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 18:14   #13
jokkmokk
 
Benutzerbild von jokkmokk
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Wehrkreis VI
Beiträge: 2,518
Standard

In der Nähe gibt es noch das Wellington Museum

http://www.museewellington.be/?lang=de

Eigenwerbung:

Im Herzen von Waterloo liegt das Wellington Museum in einer ehemaligen Poststation, die dem Herzog von Wellington, Kommandant der alliierten Streitkräfte am 17. und 18. Juni 1815, als Hauptquartier diente.

Dieses Museum, das zugleich ein Ort des Gedenkens ist, bietet auf didaktische Weise anhand von Gravuren, Waffen und Dokumenten einen faszinierenden Einblick in die politische Lage in Europa vor und nach der Schlacht von Waterloo 1815.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg w25.jpg (314.9 KB, 6x aufgerufen)
__________________
Unheilige Allianz: Politik + Religion
jokkmokk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 18:16   #14
jokkmokk
 
Benutzerbild von jokkmokk
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Wehrkreis VI
Beiträge: 2,518
Standard

@Karbanser:

Danke für den link. Hammer Bilder
__________________
Unheilige Allianz: Politik + Religion
jokkmokk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2018, 11:59   #15
Blitzmädel
 
Registriert seit: 04.05.2007
Beiträge: 7,932
Standard

Zitat:
Zitat von Kölsch Beitrag anzeigen
wo hat man die ganzen toten beerdigt???

gruß kölsch
Dort, direkt auf dem Schlachtfeld.
Hab vor über 20 Jahren da mal einen begleitet, der gesucht hat
__________________
Auf MFF-Suchanzeigen antworten ist Zeitverschwendung.

Kein WhatsDepp!
Blitzmädel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2018, 12:22   #16
Karbanser
 
Registriert seit: 21.09.2005
Beiträge: 2,081
Standard

Interessanterweise findet man bei Grabungen so gut wie nie Gefallene dort. Das Skelett eines Englischen Soldaten samt Münzen und persönlicher Ausrüstung was beim Neubau des Museums gefunden wurde ist da schon bemerkenswert.
Die Bleikugel lag noch zwischen den Rippen welche ihn getroffen hatte. Findet man auch was im Netz drüber...


Beste Grüße
__________________
KEINERLEI VERSAND ÜBER HERMES !
SUCHE:
Alles zum ARI 77
Schirmmütze Offizier Ari
Karbanser ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 19:06   #17
ral6014
 
Benutzerbild von ral6014
 
Registriert seit: 05.06.2005
Beiträge: 8,467
Standard

Zitat:
Zitat von Kölsch Beitrag anzeigen
da müssen tausende Helme ,Waffen usw. gelegen haben,wer wohl das damals aufgesammelt hat??...

Ja, Betonung liegt auf "müssen gelegen haben". Schlachtfelder wurden ja bis ins späte 19 Jhd. hinein peinlich genau gesäubert. Erst hat der Sieger alles an Waffen und brauchbarem Gerät eingesammelt und kurz danach - oder z.T. noch während der Kämpfe - haben die Markenderinnen die Toten bis auf die Unterwäsche geplündert. Was dann noch übrig war haben sich die Bauern aus den umliegenden Ortschaften unter den Nagel gerissen. Die Armut war einfach zu groß um bergeweise Metalle liegen zu lassen. Natürlich gab es Ausnahmen - etwa wenn etwas direkt während der Kämpfe in den Boden gelangte. Auch die weitläufigere Umgebung könnte noch überraschende Funde bergen. Aber speziell zu Waterloo gibt es im Netz sehr unappetittliche Berichte darüber wie es nach den Kämpfen dort zuging. Soweit ich weiß, hat man sogar den Toten noch die Zähne ausgeschlagen und auch später noch Knochen eingesammelt um Leim zu kochen. Also außer der einen oder anderen Kugel oder mal nem Knopf wird nicht mehr extrem viel rumkommen. Außerdem wurden m.W. auch weite Teile der oberen Erdschichten für den "tollen" Löwenhügel abgetragen. Selbst Wellington soll darüber entsetzt gewesen sein....

Geändert von ral6014 (15.11.2018 um 19:07 Uhr)
ral6014 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.