Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Orden und Abzeichen > Deutsche Orden und Abzeichen nach 1945

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2017, 12:04   #1
Pattex
Sammelschwerpunkt 57er Orden & Ehrenzeichen
 
Benutzerbild von Pattex
 
Registriert seit: 14.01.2004
Beiträge: 4,676
Standard Marine-Frontspange

Hallo Ihr "nach-45-Interessierte",
diese Marinefrontspange hat Einzug in meine Sammlung gehalten und ist für mich ganz persönlich eine kleine "Sensation", über die ich mich sehr freue.

Wer erkennt was ich meine?

Gruß
Pattex
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg vorn.jpg (248.8 KB, 61x aufgerufen)
Dateityp: jpg hinten.jpg (301.9 KB, 75x aufgerufen)
__________________
Ich suche ein 57er Fallschirmschützenabzeichen des Heeres und andere 57er Auszeichnungen.
Pattex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 12:07   #2
mark99995
 
Benutzerbild von mark99995
 
Registriert seit: 05.12.2005
Beiträge: 3,616
Standard

Die Nadel erinnert mich an die U-Boot Frontspange.....

Gruss


Mark
mark99995 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 12:15   #3
Pattex
Sammelschwerpunkt 57er Orden & Ehrenzeichen
 
Benutzerbild von Pattex
 
Registriert seit: 14.01.2004
Beiträge: 4,676
Standard

Zitat:
Zitat von mark99995 Beitrag anzeigen
Die Nadel erinnert mich an die U-Boot Frontspange.....

Gruss


Mark
Hallo Mark,
das ist nur ein Aspekt an der Spange, der mich erfreut. Ich erkenne hier eine Nadel, wie sie S&L z.B. auch an Ihren Nahkampfspangen vor Kriegsende verwendet hat.

Da ist aber noch etwas anderes, was ich noch besser finde (vielleicht bin ich auch der einzige oder liege daneben ).

Gruß
Pattex
__________________
Ich suche ein 57er Fallschirmschützenabzeichen des Heeres und andere 57er Auszeichnungen.
Pattex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 14:45   #4
Mantelriemen
 
Benutzerbild von Mantelriemen
 
Registriert seit: 06.05.2005
Beiträge: 360
Standard

Mir fällt nur ein, daß es sich vielleicht um eine Fertigung mit Bordmitteln nach Kriegsende handelt. Gelesen habe ich das in Klietmann "Auszeichnungen der Deutschen Reiches 1936-1945" Seite144. Verliehen in Dänemark. Liege ich richtig?
Grüße
M.
Mantelriemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 14:53   #5
Pattex
Sammelschwerpunkt 57er Orden & Ehrenzeichen
 
Benutzerbild von Pattex
 
Registriert seit: 14.01.2004
Beiträge: 4,676
Standard

Hallo,
nein, das ist schon eine Fabrikfertigung von Steinhauer & Lück.

Hier mal Bilder einer weiteren Fertigung von S&L, die ich/man bislang als früheste Fertigung (vor 1959) angesehen hat

Gruß
Pattex
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 6.jpg (96.7 KB, 32x aufgerufen)
Dateityp: jpg 6_hi.jpg (78.0 KB, 41x aufgerufen)
__________________
Ich suche ein 57er Fallschirmschützenabzeichen des Heeres und andere 57er Auszeichnungen.

Geändert von Pattex (03.08.2017 um 14:54 Uhr)
Pattex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 15:02   #6
qco1
 
Benutzerbild von qco1
 
Registriert seit: 07.08.2013
Ort: Niedersächsisches Wattenmeer
Beiträge: 1,507
Standard

die fehlende Kreismarkierung
qco1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 15:25   #7
Pattex
Sammelschwerpunkt 57er Orden & Ehrenzeichen
 
Benutzerbild von Pattex
 
Registriert seit: 14.01.2004
Beiträge: 4,676
Standard

Hallo,
die Kreismarkierung ist es nicht, die ist bei Fertigungen von S&L aus der gleichen Zeitperiode mal vorhanden und mal nicht.

Es ist der Prägefehler, alle bislang mir bekannten Marine-Frontspangen haben mehrere, sich über die Zeit enwickelnde, Prägefehler.

Auch die, die man als die allerersten Fertigung vor 1959 einschätzt.

Hier ein Bild, wo sie deutlich zu erkennen sind.

Gruß
Pattex
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg scan004.jpg (282.8 KB, 48x aufgerufen)
__________________
Ich suche ein 57er Fallschirmschützenabzeichen des Heeres und andere 57er Auszeichnungen.
Pattex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2017, 15:32   #8
Pattex
Sammelschwerpunkt 57er Orden & Ehrenzeichen
 
Benutzerbild von Pattex
 
Registriert seit: 14.01.2004
Beiträge: 4,676
Standard

Die eingangs von mir gezeigte Spange zeigt keinerlei Prägefehler, dürfte demnach vor allen anderen bekannten enstanden sein.

Auch die verarbeitete Nadel aus Kriegsfertigung deutet daraus hin.

Sie wird sicher nicht mehr zu Kriegszeiten produziert worden sein, da gemäß Literatur keine mehr verliehen wurden. Außerdem ist sie aus Buntmetall und zu Kriegszeiten hätte man sicher Zink verwendet.

Demnach dürfte es sich um eines der ersten Exemplare handeln, die S&L nach Kriegsende gefertigt hat, noch weit vor Anlauf der Produktion von Orden und Ehrenzeichen in der 57er Variante.

Mir persönlich ist bislang kein 2. Exemplar bekannt, im Gegenteil, bislang waren die Prägefehler sogar ein Hilfsmittel, um den Hersteller zu identifizieren.

Kennt Ihr weitere fehlerfreie Marine-Frontspangen von S&L?

Gruß
Pattex
__________________
Ich suche ein 57er Fallschirmschützenabzeichen des Heeres und andere 57er Auszeichnungen.
Pattex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 08:14   #9
grueni1208
MFF Experte für 39iger und 57iger EK's
 
Benutzerbild von grueni1208
 
Registriert seit: 04.04.2003
Beiträge: 2,607
Standard

Sehr schönes Stück und dazu noch selten in der Machart.
__________________
MfG

Grüni


Suche:
- alle Auszeichnungen von Otto Schickle L/15, M1/75
- Nachkriegsfertigungen von Steinhauer & Lück
- frühe 57iger Orden und Ehrenzeichen
- KDM's aller Epochen
- Verdienstplaketten von Panzerdivisionen
grueni1208 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 21:39   #10
Pattex
Sammelschwerpunkt 57er Orden & Ehrenzeichen
 
Benutzerbild von Pattex
 
Registriert seit: 14.01.2004
Beiträge: 4,676
Standard

Hallo,
ich konnte nun auch endlich das fehlende Exemplar auftreiben, was man bislang als die früheste Fertigung von S&L angesehen hat. Wie wir aber nun wissen, ist es das mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht.

Die unten gezeigte Variante der Marinefrontspange mit der bauchigen Nadel, wie man sie sonst z.B. an 57er Nahkampfspangen aus der allerersten Fertigung bis ca. 1959 findet.

Legt man die Stücke nebeneinander, kann man wunderbar die Enstehung der Prägefehler nachvollziehen.

- Fertigung vermutlich direkt nach Kriegsende ohne Fehler mit einer Nadel, die auch in der Kriegsproduktion Verwendung fand (Nadel als Hohlprägung) -> siehe Beitrag #1
- Fertigung ca. der 50er Jahre, mit der bauchigen Nadel aus Vollmaterial, bereits deutliche Fehler im Eichenlaub links und rechts, Mittelbereich noch nahezu fehlerfrei -> siehe Beitrag #5 und hier in #10
- Fertigung ab den 60er Jahren, mit immer deutlicher werdenden Fehlern auch im Mittelbereich -> Bild folgt noch

Achtung - Moderne Fertigungen aus dem Hause S&L zeigen wiederum keine Fehler mehr! Man hat das Prägewerkzeug erneuert . Diese wiederum sind aber leicht z.B. am offenen Nadelbock zu erkennen .

Gruß
Pattex
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1050657.jpg (249.4 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1050659.jpg (298.8 KB, 20x aufgerufen)
__________________
Ich suche ein 57er Fallschirmschützenabzeichen des Heeres und andere 57er Auszeichnungen.
Pattex ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.