Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Militärisches Spielzeug / Modellbau > Modellbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2014, 08:04   #11
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 13,373
Standard Crusader III AA Mk.I

Super, diese Modellbau-Seite kannte ich noch nicht

... aber Originalbilder sind rar !!!
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2014, 08:11   #12
pfalzgraf 1
Sammelschwerpunkt HJ, BDM, RAD/weiblich Luftschutz, DRK, Hebamme
 
Benutzerbild von pfalzgraf 1
 
Registriert seit: 27.07.2004
Ort: RLP - BY
Beiträge: 3,001
Standard Crusader III AA Mk.I

das stimmt,

hatte zwar meinen Beitrag vorher edi. das Fahrgestell, Wanne ist wohl der "Cruiser Mk VI"

Einfach mal den noch googeln .....

Gruß
Pfalzgraf 1


Noch ein Link ......

http://www.wwiivehicles.com/unitedki...5-crusader.asp
__________________
(§86a StGB) und alles streng nach "KWKG" ohne zünd und spreng-mittel

Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!!

Geändert von pfalzgraf 1 (05.03.2014 um 08:18 Uhr)
pfalzgraf 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2014, 09:21   #13
pfalzgraf 1
Sammelschwerpunkt HJ, BDM, RAD/weiblich Luftschutz, DRK, Hebamme
 
Benutzerbild von pfalzgraf 1
 
Registriert seit: 27.07.2004
Ort: RLP - BY
Beiträge: 3,001
Standard Crusader III AA Mk.I

HI Roland,

der 40mm Bofors hat die gleiche Wanne Fahrgestell usw, wie der 20mm Oerlikon AA
http://www.toadmanstankpictures.com/...r_mkiii_aa.htm

und da gibts genug Bilder von hinten.

Der hochgezogene eckige Kanal, war nur damit der Motor bei der Landung am Strand beim Wasserwaten nicht voll läuft.

Gruß
Pfalzgraf 1
__________________
(§86a StGB) und alles streng nach "KWKG" ohne zünd und spreng-mittel

Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!!
pfalzgraf 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2014, 11:22   #14
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 13,373
Standard Crusader III AA Mk.I

... den in Saumur habe ich selbst schon umrundet und fotografiert !
... aber vom Crusader III AA Mk.I da gibt's nicht wirklich Bilder ... bloß nur ein paar

Das Ding muß so rar gewesen sein, denn sonst gäbe es Einsatzfotos, etc. Na klar ist es ein Cruiser-Klasse Fahrzeug ... mit der Entwick-
lungsnummer A15, den alle britischen Projektgeräte waren mit .Axx. klassifiziert. Leider habe ich das Buch von David Fletcher über die
Cruiser-Klasse nicht .. und ne Anfrage bei ihm selbst in Bovington ... könnte ich machen, will ich aber nicht für'n zwischendurch und ab-
gehakt
Projekt. Das wird keine wissenschaftliche Sache wie meine Opel Blitz Reihe

... und die drei Bilder die es gibt sind property of Imperial War Museum London ... IWM

Da gehört auch das Bild in posting Nr. 8 dazu, eben so wie das im posting Nr. 2, welches sich mit dem Schachtelbild deckt und ein Wei-
teres, aber von der linken Seite, hmmm
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2014, 12:58   #15
110er
 
Benutzerbild von 110er
 
Registriert seit: 20.06.2004
Beiträge: 876
Standard Crusader III AA Mk.I

vielleicht hilft dies,
http://www.google.de/imgres?start=15...CLoBEK0DMDw4ZA
__________________
Gruß 110er
110er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2014, 13:48   #16
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 13,373
Standard Crusader III AA Mk.I

Zitat:
Zitat von 110er Beitrag anzeigen
vielleicht hilft dies ...
Danke ... Seite kannte ich noch nicht, sind aber alle bekannten Bilder enthalten !

Google Translator - Originalübersetzung : ..... ZSU Leiche wurde von Panzerplatten mit einer Dicke von 7 bis 25,4 mm. Auf der rechten
Seite gab es einen Ort des Fahrers über den Kopf, von denen mit der Zwei-Schritt-box-Schneid obere Luke und drei Vision Blöcke (zwei
Bretter und die näher an der linken Seite) erhalten hat. Mittlerer Teil der Gehäuse besetzten Kampfraum, der innerhalb von 160 Muniti-
on Schalen befindet und ein Stück der Ausrüstung. Auf dem Dach eines Doppel oben offenen Turm in Form einer abgeschnittenen Pyra-
mide, die in der Frontalschnitte wurden für den Einbau eines 40-mm-Bofors Flak-und Sicht gemacht installiert. Vertikalwinkel zeigt Kan-
onen reichten von -10° bis +70°

In der Motor-Getrieberaum eingebaut Benzin 12-Zylinder-Motor Nuffield-Liberty MK.III 340 PS bei 1550 für \ min. Hubraum 27.040 ccm
war. Kühlsystem - Flüssigkeit. Heizkörper an den Seiten des Motors und zwei Ventilatoren angeordnet sind dahinter. Gesamtkraftstoff-
kapazität betrug 500 Liter Kraftstoff. Zusätzlich auf der Rückseite des Rumpfes wurde externen Treibstofftank 136 Liter, nicht zu dem
Kraftstofftanksystem bezogen montiert. Transmission Tank enthalten Lamellenhauptkupplung, durch die Kraft vom Motor an die 4-Gang
Getriebe Nuffield, mit einem Planetengetriebe Dreh Wilson ausgestattet und Übertragung durch die Luft übertragen. Starten des Motors
konnte auf zwei Arten erfolgen: mit Hilfe des Elektrostarter oder Druckluft. Elektrische Tank - 12 Volt, mit zwei Batterien im Kampfraum
platziert ausgestattet.

Fahrwerk bestand aus fünf Doppelrollen auf jeder Seite vordere und hintere Schienen der Antriebsräder. Federung war System Christie
vertikale Schraubenfedern. Caterpillar Melkozvenchataya bestand aus 118 Stahlketten.

Selbstfahrlafette wurde der "Kreuzfahrer" AA Mk.I bezeichnet und nach einer erfolgreichen Studie wurde in die Produktion bei der Firma
Morris Motors übertragen werden. ZSU Problem wurde im Jahr 1943 ins Leben gerufen. Insgesamt 150 Stück "Crusader" AA Mk.I
die beide verwendet wurden, um die Metropole zu schützen und in den Schlachten an der Westfront im Jahre 1944.


... im ganzen Übersetzer-Kauderwelsch ist ein interessanter Punkt : .. 150 Stück wurden gebaut, also nicht wirklich viele, aber immerhin
genug, daß es doch mehr Fotos von diesen Geräten geben sollte .. und wären die wirklich als Flak zum Schutze Londons eingesetzt wor-
den, was schon mal vom Kaliber ein Humbug wäre. Die 4 cm Bofors bewährte sich gut gegen Jabos, bzw. Tiefflieger .... wäre doch min-
destens ein Stück erhalten geblieben. Aus diesem Grund zweifle ich die angegebene Zahl an ..... viel eher dürfte das die Gesamtzahl der
auf Crusader Wannen aufgebauten Flakpanzer, also auch Mk.II und Mk.III sein ! --> klick zur engl. Wiki-Seite !
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2014, 14:28   #17
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 13,373
Standard Crusader III AA Mk.I

Der Stand der Dinge ... noch keine Herausforderung ! Wanne, Federung, Scheibenräder ... alles ging flugs von der Hand. Einzig und allei-
ne im Bauplan stand einmal sprue A .. und dann war der Bauteil auf sprue B zu finden. Hätte ich nicht Stunden geopfert, um nach Bildern
im Netz zu suchen, ich wäre schon viel, viel weiter ...

... einzig der "Fahrer-Erker" besteht aus 7 Teilen !
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Crusader-III-008.jpg (300.0 KB, 4x aufgerufen)
Dateityp: jpg Crusader-III-009.jpg (309.8 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg Crusader-III-010.jpg (302.8 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg Crusader-III-011.jpg (319.3 KB, 4x aufgerufen)
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2014, 14:44   #18
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 13,373
Standard Crusader III AA Mk.I

... der Timeline von scalemates.com entsprechen, stammt das Grundwerkzeug von 1976 .... tja, daß dieses Modell, welches in dieser
Version, obwohl erst 2008 auf den Markt gebracht, doch relativ angegraut ist, habe ich mir schon gedacht, dafür aber war es eine recht
günstige Anschaffung ...

Auf den Bildern sind die Aufbauteile zu sehen. Die Wandstärke der Kampfraum-Wände würden wahrscheinlich auf 1:1 umgerechnet, die
Dicke der Panzerung eines Schlachtschiffes erbringen. Jedenfalls schaut das gedrehte Rohr der 4 cm Bofors, ganz gut aus
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Crusader-III-007.jpg (299.4 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg Crusader-III-012.jpg (302.9 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg Crusader-III-014.jpg (20.6 KB, 6x aufgerufen)
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2014, 00:46   #19
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 13,373
Standard Crusader III AA Mk.I

... riesige Fortschritte erzielt man, speziell mit Kleinteilen, etc. an einem Abend nicht. Trotzdem, ... die Wanne ist soweit fertig, ich denk'
mal, am kommenden Abend geht's in die Lackiererei. Ich denke, ich werde mal Humbrol Nr.75 .... aus dem alten Emanel-Lager nehmen
... Modulationstechnik ...

Schöne Grüsse
Roland
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Crusader-III-015.jpg (28.8 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg Crusader-III-016.jpg (28.0 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg Crusader-III-017.jpg (26.6 KB, 7x aufgerufen)
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2014, 11:10   #20
Holzi
 
Benutzerbild von Holzi
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 1,515
Standard Crusader III AA Mk.I

Hallo,

Bin schon gespannt, wie du ein einfarbiges Fahrzeug realistisch darstellst ... werde das nämlich bei meinem Panzerkampfwagen IV brau-
chen können (... der soll nur sandgelb werden)

Gruß Christoph
Holzi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.