Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Dokumente - Urkunden - Feldpost > Dokumente

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2018, 23:05   #11
matthias_AC
Sammelschwerpunkt Urkunden Westfront 1944/45
 
Benutzerbild von matthias_AC
 
Registriert seit: 17.06.2003
Beiträge: 1,745
Standard

Den Gefechtskalender verstehe ich angesichts der zeitlichen Überschneidungen nicht ganz... gleichzeitig in Obermaubach bei Düren und Wahlerscheid an der belgischen Grenze gekämpft?? Oder ist damit gemeint, dass verschiedene Kompanien und damit das Regiment weit auseinandergezogen an verschiedenen Orten tätig waren?

Wie dem auch sei, die Orte belegen unmissverständlich den Eifel-/Hürtgenwald-Bezug der Urkunde. In Obermaubach war ich vor sechs Wochen noch mit Hund und Frau ausgedehnt spazieren... Mein Vater ist in den 50er Jahren dort aufgewachsen und hat beim Spielen im Wald noch diversen Kriegsschrott gefunden, vielleicht ja sogar vom FJ-Regiment 6.
__________________
Suche unter Berücksichtigung der §86/86a StGB Einzel-Urkunden zum Eisernen Kreuz, Urkunden-Gruppen und Wehrpässe zu den Themen Westfront 1944/45 (Normandie, Ardennen/Eifel, Rheinland, Aachen) und Monte Cassino!
matthias_AC ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2018, 12:18   #12
matthias_AC
Sammelschwerpunkt Urkunden Westfront 1944/45
 
Benutzerbild von matthias_AC
 
Registriert seit: 17.06.2003
Beiträge: 1,745
Standard

Ich bringe das Thema nochmal hoch...

Über die Gräbersuche des Volksbundes habe ich einen Fredo Keunecke ausmachen können, der am 19.11.1944 gefallen und in Lommel bestattet wurde (vermutlich im Zuge der Umbettungen 1946/47). Nun frage ich mich, ob es "unser" Keunecke sein könnte... dafür sprechen der wohl eher seltene Name und der Einsatzort (FJR6 war im Nov. 1944 in Südholland eingesetzt, was mit der geographischen Position der Grablage in Einklang stünde). Dann wäre das ISA wohl 2 1/2 Monate später posthum verliehen worden.

Dagegen spricht allerdings der Rang. Der in Lommel bestattete Keunecke war Gefreiter, der auf der Urkunde Oberjäger (=Unteroffizier).

Was meint ihr? Eventuell auch eine posthume Beförderung oder gar nicht unser Mann?
__________________
Suche unter Berücksichtigung der §86/86a StGB Einzel-Urkunden zum Eisernen Kreuz, Urkunden-Gruppen und Wehrpässe zu den Themen Westfront 1944/45 (Normandie, Ardennen/Eifel, Rheinland, Aachen) und Monte Cassino!
matthias_AC ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 19:54   #13
peronje
 
Benutzerbild von peronje
 
Registriert seit: 19.01.2009
Beiträge: 1,166
Standard

Habe schon mehrfach leider fehlerhafte Daten beim Volksbund gefunden, das passiert leider bei der großen Anzahl von Namen. Viele Namen wurden auch nur einmal geprüft z.B. 1970 wurde der Soldat XYZ identifiziert, meist bleibt der Name XYZ dann auf dem Stand 1970, auch wenn es zu neuen Erkenntnissen durch WASt kommt oder ähnl.




Das mit dem Rang muss erstmal nichts heißen, es gibt viele Fehler im Volksbund (leider).

Was auch nicht selten vorkommt, dass z.B. die Stadt den Gefallenen kurz nach den Kämpfen gefunden hat und nur anhand den Soldbuchdaten identifizieren kann und diese weitergibt, dann gilt der Soldat als identifiziert und wird beigesetzt, die Daten werden an die WaSt übermittelt und sie "ermittelt die Angehörigen. Diese erhalten dann natürlich die richtigen Infos von der WASt, aber die Info im Volksbund wird meistens nicht geändert.
peronje ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 20:52   #14
matthias_AC
Sammelschwerpunkt Urkunden Westfront 1944/45
 
Benutzerbild von matthias_AC
 
Registriert seit: 17.06.2003
Beiträge: 1,745
Standard

Zitat:
Zitat von peronje Beitrag anzeigen
Habe schon mehrfach leider fehlerhafte Daten beim Volksbund gefunden, das passiert leider bei der großen Anzahl von Namen. Viele Namen wurden auch nur einmal geprüft z.B. 1970 wurde der Soldat XYZ identifiziert, meist bleibt der Name XYZ dann auf dem Stand 1970, auch wenn es zu neuen Erkenntnissen durch WASt kommt oder ähnl.




Das mit dem Rang muss erstmal nichts heißen, es gibt viele Fehler im Volksbund (leider).

Was auch nicht selten vorkommt, dass z.B. die Stadt den Gefallenen kurz nach den Kämpfen gefunden hat und nur anhand den Soldbuchdaten identifizieren kann und diese weitergibt, dann gilt der Soldat als identifiziert und wird beigesetzt, die Daten werden an die WaSt übermittelt und sie "ermittelt die Angehörigen. Diese erhalten dann natürlich die richtigen Infos von der WASt, aber die Info im Volksbund wird meistens nicht geändert.


Vielen Dank für den Hinweis, das bringt Licht ins Dunkel! Damit wird es wieder wahrscheinlicher, dass Oberjäger Keunecke in Lommel begraben liegt... kann mir auch nicht vorstellen, dass es diesen wohl eher seltenen Namen zweimal in einem sehr begrenzten Einsatzgebiet gab.
__________________
Suche unter Berücksichtigung der §86/86a StGB Einzel-Urkunden zum Eisernen Kreuz, Urkunden-Gruppen und Wehrpässe zu den Themen Westfront 1944/45 (Normandie, Ardennen/Eifel, Rheinland, Aachen) und Monte Cassino!
matthias_AC ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 09:45   #15
Wotan
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Wotan
 
Registriert seit: 25.03.2003
Beiträge: 6,111
Standard

Zitat:
Zitat von matthias_AC Beitrag anzeigen
Ich bringe das Thema nochmal hoch...

Über die Gräbersuche des Volksbundes habe ich einen Fredo Keunecke ausmachen können, der am 19.11.1944 gefallen und in Lommel bestattet wurde (vermutlich im Zuge der Umbettungen 1946/47). Nun frage ich mich, ob es "unser" Keunecke sein könnte... dafür sprechen der wohl eher seltene Name und der Einsatzort (FJR6 war im Nov. 1944 in Südholland eingesetzt, was mit der geographischen Position der Grablage in Einklang stünde). Dann wäre das ISA wohl 2 1/2 Monate später posthum verliehen worden.

Dagegen spricht allerdings der Rang. Der in Lommel bestattete Keunecke war Gefreiter, der auf der Urkunde Oberjäger (=Unteroffizier).

Was meint ihr? Eventuell auch eine posthume Beförderung oder gar nicht unser Mann?

Ich pflichte Dir bei! Er wird es sicher sein.
Und die Beförderung posthum ist durchaus im Bereich des Möglichen.


Gruß
Dirk
__________________

Ich suche: Ehrenblatt des Deuschen Heeres vom 22.07.1941
"Das Panzervernichtungsabzeichen sowie das Tieffliegervernichtungsabzeichen"

"Ärmelstreifen GD/FHQ/Brandenburg"
Wotan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.